• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Fußball international
  • PrĂ€sident von Venezuela - "Hasta la victoria siempre": Maradona trifft Maduro


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr ein VideoPilot filmt Kampfeinsatz in UkraineSymbolbild fĂŒr einen TextMainz: Mutter und Kind tot aufgefundenSymbolbild fĂŒr einen TextDDR-Star hat BrustkrebsSymbolbild fĂŒr einen TextNeue Leichenfunde nach GletscherdramaSymbolbild fĂŒr einen TextÖlpreis fĂ€llt weiterSymbolbild fĂŒr einen TextFix: BVB holt Haaland-ErsatzSymbolbild fĂŒr ein VideoFeuerwerk eskaliert völligSymbolbild fĂŒr einen TextEuro so wenig wert wie zur EinfĂŒhrungSymbolbild fĂŒr einen TextKrank: Judith Rakers fehlt in NDR-ShowSymbolbild fĂŒr einen TextPrinzessin zeigt sich im NippelkleidSymbolbild fĂŒr einen Text14-JĂ€hrige mit besonderer Kette vermisstSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserSpott und HĂ€me fĂŒr CDU-AktionSymbolbild fĂŒr einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

"Hasta la victoria siempre": Maradona trifft Maduro

Von dpa
Aktualisiert am 22.01.2020Lesedauer: 1 Min.
Verstehen sich: Venzuelas PrÀsident Nicolas Maduro (r) und Diego Maradona.
Verstehen sich: Venzuelas PrÀsident Nicolas Maduro (r) und Diego Maradona. (Quelle: Marcelo Garcia/Prensa Miraflores/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Caracas (dpa) - Inmitten des erbitterten Machtkampfes zwischen der Regierung und der Opposition in Venezuela hat der sozialistische PrĂ€sident NicolĂĄs Maduro die argentinische Fußballlegende Diego Maradona empfangen.

"Diego ist Herz, Diego ist Leidenschaft. Der Heilige Diego Maradona", sagte Maduro bei dem Treffen mit dem Weltmeister von 1986. Sie hĂ€tten ĂŒber Fußball und Weltpolitik gesprochen. "Hasta la victoria siempre. Venceremos (Immer bis zum Sieg. Wir werden siegen)", riefen die beiden MĂ€nner gemeinsam.

Maradona gilt als UnterstĂŒtzer der linken Regierung in Venezuela. "Hier lebt der Kampf und die Revolution", schrieb der Trainer des argentinischen Erstligisten Gimnasia y Esgrima La Plata auf Instagram. "Danke, dass ihr das Erbe des ewigen Kommandanten Hugo ChĂĄvez bewahrt." Staatschef Maduro liefert sich seit einem Jahr einen Machtkampf mit dem selbst ernannten InterimsprĂ€sidenten Juan GuaidĂł. Viele LĂ€nder haben den OppositionsfĂŒhrer bereits als legitimen Übergangsstaatschef anerkannt, aber Maduro hĂ€lt sich mit der UnterstĂŒtzung des MilitĂ€rs weiter an der Macht.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
PSG feuert Trainer – Nachfolger steht bereits fest
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
Diego MaradonaNicolas MaduroVenezuela
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website