Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Barcelona bestÀtigt Rauswurf von Trainer Setién

Von sid
Aktualisiert am 17.08.2020Lesedauer: 1 Min.
Muss beim FC Barcelona gehen: Trainer Quique Setién.
Muss beim FC Barcelona gehen: Trainer Quique Setién. (Quelle: Manu Fernandez/Pool AP/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Barca-PrĂ€sident Bartomeu hatte die Trennung von Trainer SetiĂ©n bereits verkĂŒndet, nun machte der Verein die Meldung offiziell. Ein NiederlĂ€nder ist der Favorit auf die Nachfolge.

Der FC Barcelona hat Trainer Quique SetiĂ©n entlassen. Dies teilten die Katalanen nach einer Krisensitzung am Montagabend, drei Tage nach dem 2:8-Debakel im Viertelfinale der Champions League gegen Bayern MĂŒnchen, mit. "Quique Setien ist nicht lĂ€nger Trainer der ersten Mannschaft", hieß es auf der Homepage, "danke und viel GlĂŒck."


FC Bayern in der CL-Einzelkritik: Das Team brilliert gegen Barcelona – doch ein Star bleibt blass

Der FC Bayern hat mit einer Jahrhundertleistung gegen den FC Barcelona das Halbfinale der Champions League erreicht. Das Team erhĂ€lt Spitzennoten – doch ein Saisonheld bleibt hinter seinen Möglichkeiten. t-online.de hat fĂŒr Sie die Startelf des deutschen Rekordmeisters in der Einzelkritik bewertet.
Manuel Neuer: Das Torwartduell mit Nationalmannschaftskollegen Marc-AndrĂ© ter Stegen entschied Neuer klar fĂŒr sich. Dabei musste er gegen das zahnlose Barcelona nicht einmal seine ganze Weltklasse zeigen. Bei Alabas Bogenlampeneigentor war er den entscheidenden Schritt zu weit vorm Tor. NOTE 2
+10

NiederlÀnder Favorit auf Nachfolge

Als Favorit auf die Nachfolge SetiĂ©ns gilt der niederlĂ€ndische Nationaltrainer Ronald Koeman. Eine Entscheidung soll in den "kommenden Tagen fallen", schrieben die Katalanen. Koeman hatte von 1989 bis 1995 fĂŒr Barca gespielt und gewann in dieser Zeit den Europapokal der Landesmeister (1992) und viermal die spanische Meisterschaft.

Koeman soll sich laut Medienberichten in den Niederlanden bereits am Montag in Barcelona aufgehalten haben. Auch der Argentinier Mauricio Pochettino, der bis 2019 Tottenham Hotspur betreut hatte, und Klublegende Xavi, aktuell als Trainer in Katar beschÀftigt, zÀhlen zu den Kandidaten.

Weitere Artikel


Der Spanier SetiĂ©n hatte bei Barca erst im Januar die Nachfolge von Ernesto Valverde (56) angetreten, jedoch alle drei möglichen Titel verpasst. Dem K.o. in der Königsklasse war das Aus im Viertelfinale des spanischen Pokals sowie die Vizemeisterschaft hinter dem Erzrivalen Real Madrid vorausgegangen. FĂŒr Barcelona ist es die erste titellose Spielzeit seit 2014.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Klopp verrÀt: "HÀtte ein paar Mal zu Bayern gehen können"
BarcelonaFC BarcelonaFC Bayern MĂŒnchen
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website