Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeSportFußballFußball international

Nach Real Madrid – Inter Mailand: Sergio Ramos beleidigt Achraf Hakimi


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextInflation: Händler erhöhen PreiseSymbolbild für einen TextUkraine: Wirtschaft am BodenSymbolbild für einen TextErzbistum reagiert auf Woelki-EklatSymbolbild für einen Text"Marco Polo" empfiehlt deutsche StadtSymbolbild für einen TextLängere Frist für Steuererklärung kommtSymbolbild für einen TextVolle Autobahnen am WochenendeSymbolbild für einen TextWeitere Bundesliga-Trainer mit CoronaSymbolbild für einen TextMegastar geht ins britische DschungelcampSymbolbild für einen TextCharlène stylisch unterwegs in ParisSymbolbild für einen TextXiaomi: Handykamera hat 200 MegapixelSymbolbild für einen TextEinsatz-Abbruch: RTW mit Eiern beworfenSymbolbild für einen Watson TeaserBestsellerautor hat geheiratetSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Real-Kapitän Ramos beleidigt Ex-BVB-Star

Von t-online, sle

Aktualisiert am 06.11.2020Lesedauer: 1 Min.
Zweikampf: Sergio Ramos (re.) und Achraf Hakimi (li.) – der Mittelfeldspieler stammt aus der Jugend von Real Madrid.
Zweikampf: Sergio Ramos (re.) und Achraf Hakimi (li.) – der Mittelfeldspieler stammt aus der Jugend von Real Madrid. (Quelle: Juan Jo Martin/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ramos feierte kürzlich sein hundertstes Tor für Real. Der Kapitän zeichnet sich durch unbändigen Willen aus. Doch manchmal geht es mit dem Innenverteidiger durch. So wie jetzt gegen Inter Mailand.

Real Madrids Kapitän Sergio Ramos hat beim Champions-League-Spiel gegen Inter Mailand den ehemaligen Dortmunder Achraf Hakimi schwer beleidigt. Der Spanier soll demnach "Get up you son of a bitch, get up" gerufen haben, also zu deutsch: "Steh auf du Hurensohn, steh auf." Ramos hatte sich über den ehemaligen BVB-Spieler geärgert, als dieser nach einem vermeintlichen Foul zu Boden ging.

Hakimi lief im Madrider Strafraum an Casemiro vorbei, als dieser sein rechtes Bein Richtung Ball hob. Der Inter-Spieler fiel darauf hin und krümmte sich mit vermeintlichen Schmerzen auf dem Boden. Sergio Ramos hielt dies offenbar für Schauspielerei und versuchte, seinen ehemaligen Teamkollegen vom Boden aufzuheben.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Dabei wurde der Real-Star auch ausfällig gegenüber Hakimi. Auch das Schiedsrichtergespann wertete die Szene nicht als Foul und die Partie lief weiter. Madrid besiegte im Champions-League-Gruppenspiel am Ende Inter Mailand mit 3:2.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Dailymail: Furious Sergio Ramos shouted
  • Twitter: asensiones
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
"Ich verstehe nichts, wenn er redet"
Achraf HakimiInter MailandMadridReal Madrid
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website