Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

FA Cup: Thomas Tuchels FC Chelsea steht im Halbfinale

Erfolg gegen Sheffield  

Tuchels FC Chelsea steht im Pokal-Halbfinale

21.03.2021, 20:01 Uhr | dpa

FA Cup: Thomas Tuchels FC Chelsea steht im Halbfinale. Thomas Tuchel (li.) coacht den Ex-Dortmunder Christian Pulisic von der Seitenlinie aus. (Quelle: imago images/Shutterstock)

Thomas Tuchel (li.) coacht den Ex-Dortmunder Christian Pulisic von der Seitenlinie aus. (Quelle: Shutterstock/imago images)

Nächster wichtiger Sieg für den FC Chelsea: Das Team von Trainer Thomas Tuchel steht unter den letzten vier Mannschaften im FA Cup. Das DFB-Trio der Londoner schaute jedoch in die Röhre.

Thomas Tuchel steht mit dem FC Chelsea im Halbfinale des englischen FA Cups. Ohne zahlreiche Stammspieler setzte sich Chelsea im Viertelfinale am Sonntag mit 2:0 (1:0) gegen den abgeschlagenen Premier-League-Tabellenletzten Sheffield United durch. Die Londoner gewannen an der heimischen Stamford Bridge durch ein Eigentor von Sheffields Oliver Norwood (24. Minute), der einen Schuss von Ben Chilwell unhaltbar für Torwart Aaron Ramsdale abfälschte, und einen späten Treffer von Hakim Ziyech (90.+2).

DFB-Trio nur auf der Bank

Tuchel, der seit seinem Amtsantritt im Januar wettbewerbsübergreifend in 14 Spielen ungeschlagen ist, ließ das DFB-Trio Antonio Rüdiger, Timo Werner und Kai Havertz zunächst auf der Bank. Vier Tage nach dem 2:0-Sieg gegen Atlético Madrid in der Champions League rotierte der deutsche Trainer auf mehreren Positionen, schonte einige Stammspieler und ließ sogar Ersatztorwart Kepa spielen.

Nach einer dominanten ersten Halbzeit, in der Chelsea höher hätte führen müssen, taten die Blues in der zweiten Hälfte nur das Nötigste und ließen Abstiegskandidat Sheffield lange Zeit trotzdem kaum zu Chancen kommen. Tuchel wechselte fünfmal. Havertz kam in der 72. Minute aufs Feld. Die Gäste wurden erst in der Schlussphase etwas gefährlicher. Kurz vor dem Abpfiff vergab Rhian Brewster die beste Chance zum Ausgleich, als er das Tor nur knapp verfehlte. Im Gegenzug sorgte Ziyech für die Entscheidung.

Auch Leicester City unter den letzten Vier

Leicester City tat es Tuchels Chelsea gleich und zog mit einem 3:1 (1:1) gegen Manchester United ins Halbfinale ein. Kelechi Iheanacho (24./78.) und Youri Tielemans (52.) trafen zuhause für die "Foxes". Den zwischenzeitlichen Ausgleich für United hatte Mason Greenwood (38.) erzielt. In der nächsten Runde empfängt Leicester den FC Southampton, der am Samstag mit 3:0 (1:0) beim Zweitligisten AFC Bournemouth gewonnen hatte. Man City hatte durch ein 2:0 (0:0) beim FC Everton das Halbfinale erreicht.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: