Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Trainer-Sensation bei Real Madrid? Carlo Ancelotti vor Rückkehr

Nach Zidane-Aus  

Bericht: Trainer-Sensation bei Real Madrid?

01.06.2021, 15:52 Uhr | t-online

Trainer-Sensation bei Real Madrid? Carlo Ancelotti vor Rückkehr . Carlo Ancelotti: Der Italiener ist aktuell Trainer beim FC Everton. (Quelle: imago images/ActionPlus)

Carlo Ancelotti: Der Italiener ist aktuell Trainer beim FC Everton. (Quelle: ActionPlus/imago images)

Zinedine Zidane ist weg. Jetzt ist Real Madrid einmal mehr auf Trainersuche. Dabei könnte es – wie schon bei Zidane vorher – zu einer Sensations-Rückkehr kommen. Einem Bericht zufolge soll der Deal bereits perfekt sein. 

Nicht nur in der Bundesliga drehte sich in den letzten Wochen das Trainer-Karussell, auch in Europa werden die Stühle zurzeit hin- und hergeschoben. Real Madrid hat sich vor wenigen Tagen von Zinedine Zidane getrennt und ist damit wieder auf der Suche nach einem neuen Trainer. Dabei hat Real anscheinend einen alten Bekannten ins Auge genommen: Carlo Ancelotti.

Der 61-Jährige trainiert derzeit in England den FC Everton, war aber schon von 2013 bis 2015 bei Real und gewann mit den Königlichen unter anderem die Champions League 2014. Nun also die Rückkehr?

Deal soll laut Bericht bereits fix sein 

Zunächst berichteten sowohl die spanische Zeitung "Marca" als auch der Radiosender "Cadena Ser" , dass Real-Präsident Florentino Perez Kontakt zu Ancelotti aufgenommen haben soll. Ancelotti hat allerdings bei Everton noch einen Vertrag bis 2024, Real müsste wohl eine Ablöse zahlen.

Wie nun "The Athletic" schreibt, soll der Wechsel aber bereits viel weiter sein. So will das Portal von Quellen, die dem Everton-Vorstand nahe stehen, erfahren haben, dass ein Wechsel zeitnah über die Bühne gehen könnte. Für Dienstag habe Everton deswegen eine Vorstandssitzung einberufen. Möglicherweise könnte bei dem Treffen über die potenzielle Nachfolger Ancelottis beraten werden, heißt es. 

Als Kandidaten werden demnach Rafa Benitez, David Moyes, Paulo Fonseca und Roberto Martinez gehandelt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: