t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeSportFußballFußball international

Italien: Torwart-Legende Gianluigi Buffon kehrt zu Parma Calcio zurück


Mit 43 Jahren
Torwart-Legende Buffon kehrt zu Parma Calcio zurück

Von dpa, t-online
Aktualisiert am 17.06.2021Lesedauer: 1 Min.
Gianluigi Buffon: Die Torwart-Legende kehrt zu Parma Calcio zurück.Vergrößern des BildesGianluigi Buffon: Die Torwart-Legende kehrt zu Parma Calcio zurück. (Quelle: ZUMA Wire/imago-images-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Torhüter-Legende Gianluigi Buffon spielte für Juventus Turin und PSG. Begonnen hat seine Karriere im Jahr 1995 bei Parma Calcio – dorthin kehrt der Italiener nun wieder zurück.

"Ich bin zurück": In einem Twitter-Video hat Torhüter-Legende Gianluigi Buffon seine Rückkehr zum italienischen Fußballklub Parma Calcio verkündet – im stolzen Alter von 43 Jahren. "Er ist zurück daheim", schrieb der Verein am Donnerstag in dem sozialen Netzwerk dazu und fügte an: "Superman Returns" (dt.: Superman kehrt zurück). Über Buffons Verpflichtung bei Parma hatten Italiens Sportmedien schon seit einigen Tagen spekuliert.

Der langjährige Nationaltorhüter hatte in der norditalienischen Stadt einst seine Profi-Karriere begonnen. Buffon hatte zuvor fast 20 Jahre lang mit einer kurzen Unterbrechung bei Juventus Turin gespielt. Im Mai gab er bekannt, die "Bianconeri" nach Saisonende zu verlassen, ließ seine Zukunft jedoch zunächst offen.

Mit 17 Jahren Debüt – mit 43 Jahren zurück

Zwischen 1995 und 2001 stand Buffon im Tor Parmas. Mit 17 Jahren gab er damals sein Debüt in der italienischen Serie A gegen AC Mailand. In der Saison 1998/99 holte er mit dem Klub den Uefa-Pokal und den italienischen Pokal. 2001 wechselte er schließlich nach Turin. 2006 wurde Buffon mit der italienischen Nationalmannschaft in Deutschland Weltmeister.

Parma wird in der kommenden Spielzeit wieder zweitklassig kicken. Das Team hatte die zurückliegende Serie-A-Saion als Tabellenletzter beendet und war abgestiegen.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website