Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Christian Eriksen vor Rückkehr zu Ajax Amsterdam – keine Zukunft bei Inter

Zukunft bei Inter ausgeschlossen  

Christian Eriksen vor Rückkehr zu Ajax Amsterdam

11.08.2021, 14:09 Uhr | t-online, dsl

Christian Eriksen vor Rückkehr zu Ajax Amsterdam – keine Zukunft bei Inter . Christian Eriksen (Archivbild): Der Däne spielte bereits zwischen 2010 und 2013 für Ajax Amsterdam. (Quelle: imago images/ANP)

Christian Eriksen (Archivbild): Der Däne spielte bereits zwischen 2010 und 2013 für Ajax Amsterdam. (Quelle: ANP/imago images)

Mit implantiertem Herzschrittmacher darf Christian Eriksen nicht mehr als Profifußballer in Italien spielen. Nun gibt es Anzeichen, dass der Däne zu seinem Ex-Klub zurückkehrt, um seine Karriere zu retten.

Christian Eriksen steht kurz vor einer Rückkehr zu seinem Ex-Klub Ajax Amsterdam. Das zumindest berichtet der dänische Journalist Omar Hawwash. Demnach hat Eriksen in der niederländischen Hauptstadt bereits einen Medizincheck gemacht. Die medizinische Abteilung von Ajax habe dem 29-Jährigen Dänen dabei grünes Licht für die Fortsetzung seiner Profikarriere gegeben.

Eriksen hat beim EM-Auftaktspiel von Dänemark gegen Finnland einen Herzstillstand erlitten und musste wiederbelebt werden. Dem Mittelfeldstar wurde daraufhin erfolgreich ein Herzschrittmacher eingesetzt. Das Implantat verhindert jedoch ein weiteres Engagement bei seinem aktuellen Klub Inter Mailand, bei dem er noch einen bis Sommer 2024 gültigen Vertrag hat. Nach den Statuten der italienischen Serie A ist das Spielen mit einem implantierten Defibrillator verboten.

Ajax hat bereits Erfahrung mit Profis mit Defibrillator

Bei Ajax Amsterdam, für die Eriksen schon zwischen 2010 und 2013 auflief, kennen sie sich mit Profifußballern, die mit eingesetzten Herzschrittmachern leben, bereits aus: Innenverteidiger Daley Blind lebt nach einer verschleppten Herzmuskelentzündung seit Dezember 2019 mit einem solchen Implantat. Nach zweimonatiger Auszeit kehrte der niederländische Nationalspieler im Februar 2020 wieder in die Ajax-Startelf zurück und gehört seitdem wieder zu den unangefochtenen Leistungsträgern. 

Blind und Ajax Amsterdam mussten jedoch auch einen Schreckmoment hinnehmen: In der Saisonvorbereitung im Sommer 2020 sprang der Defibrillator des 31-Jährigen plötzlich an, es kam dadurch zu leichten Herzrhythmusstörungen. Blinds Vater, Ex-Profi und Ajax-Legende Danny Blind, sagte nach dem Vorfall: "Natürlich hast du Angst, aber wir sind nie in Panik geraten, wir vertrauen den Ärzten."

Blind konnte nach einigen Tests wieder ins Mannschaftstraining einsteigen und spielte im Sommer 2021 mit der niederländischen Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft. Eine ähnliche Lösung dürfte sich nun auch Eriksen mit einer Rückkehr in die Grachtenmetropole wünschen.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: