Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

FC Barcelona: Rangelei kurz vor Ende – Barca trifft Last-Minute zum Remis

LaLiga  

Rangelei kurz vor Ende – Barca trifft Last-Minute zum Remis

20.09.2021, 22:53 Uhr | t-online, MEM

FC Barcelona: Rangelei kurz vor Ende – Barca trifft Last-Minute zum Remis. Trubel kurz vor Schluss: Barca trifft in der 90. Minute durch Ronald Araujo zum 1:1-Unentschieden.  (Quelle: imago images/Agencia EFE)

Trubel kurz vor Schluss: Barca trifft in der 90. Minute durch Ronald Araujo zum 1:1-Unentschieden. (Quelle: Agencia EFE/imago images)

Nach dem Abgang von Superstar Lionel Messi läuft es bei den Katalanen nicht rund. Am Montag schaffte das Team von Trainer Koeman gerade so ein Unentschieden – in letzter Minute. 

Der FC Barcelona hat gegen den FC Granada am Montagabend gerade noch die erste Saisonniederlage abgewendet. Dank des Treffers von Ronald Araujo in der 90. Minute reichte es zum 1:1-Endstand. Das Team von Trainer Ronald Koeman bekam gleich zu Beginn der Partie das Gegentor durch Granadas Domingos Duarte (2.).

Danach hatten die Katalanen sichtlich Probleme in die Partie zu kommen. Trotz einer darauffolgenden Dominanz, reichte es nicht zum Sieg. Einige der wenigen Topchancen vergab der Ex-Gladbacher Luuk de Jong kläglich (79.). Mit zunehmender Spieldauer häuften sich die Pfiffe von den Rängen.

Barca konnte in dieser Saison bisher zwei Siege und ein Remis erzielen. Die Partie gegen den FC Sevilla wurde verlegt. Aktuell hat die Mannschaft nun acht Punkte und liegt auf dem siebten Tabellenplatz.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Beobachtung

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: