Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Niederlage im Clásico: Barcelona-Fans attackieren Trainer Ronald Koeman

Miese Stimmung nach "El Clásico"  

Barça-Fans attackieren Trainer Koeman

25.10.2021, 10:37 Uhr | t-online, dpa

Niederlage im Clásico: Barcelona-Fans attackieren Trainer Ronald Koeman. Ronald Koeman: Der niederländische Coach verlor das "El Clásico" gegen Real Madrid. (Quelle: imago images/Agencia EFE)

Ronald Koeman: Der niederländische Coach verlor das "El Clásico" gegen Real Madrid. (Quelle: Agencia EFE/imago images)

Die Lage in Barcelona ist angespannt. Der spanische Topklub steht nur auf dem neunten Tabellenplatz in "La Liga". Die Anhänger sind alles andere als erfreut.

Nach der 1:2-Niederlage im "El Clásico" gegen Real Madrid haben Fußballfans des FC Barcelona ihren Frust auch an Trainer Ronald Koeman ausgelassen. Als der Niederländer nach der Partie in seinem Auto das Camp-Nou-Stadion verließ, wurde er von einer Gruppe Barça-Fans umzingelt.

Während einige von ihnen Selfies machten, beschimpften andere Koeman, schlugen auf das Auto und forderten ihn zum Aussteigen auf, wie auf Videos zu sehen ist. Koeman (58) fuhr langsam durch die Menge und verschwand dann.

Am Sonntagabend missbilligte der Verein das Verhalten der Fans in einem Statement: "Der FC Barcelona verurteilt öffentlich die gewalttätigen und verächtlichen Handlungen, die unser Trainer beim Verlassen des Camp Nou erlebt hat. Der Club wird Sicherheits- und Disziplinarmaßnahmen ergreifen, damit sich solche unglücklichen Ereignisse nicht wiederholen."

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: