Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Karim Benzema kommt in Sexvideo-Prozess mit blauem Auge davon

Erpressungsaffäre  

Urteil gegen Real-Star Benzema gefallen

24.11.2021, 09:45 Uhr | t-online, AFP, np, MEM

Karim Benzema kommt in Sexvideo-Prozess mit blauem Auge davon. Karim Benzema: Im Jahr 2009 wechselte er von Lyon zu Real Madrid, spielt seitdem bei den Königlichen. (Quelle: imago images/Newspix24)

Karim Benzema: Im Jahr 2009 wechselte er von Lyon zu Real Madrid, spielt seitdem bei den Königlichen. (Quelle: Newspix24/imago images)

Keine guten Nachrichten für Karim Benzema: Das Urteil gegen den Stürmer im Sexvideo-Prozess ist am Mittwoch gesprochen worden. Er kommt jedoch mit einem blauen Auge davon. 

Das Urteil gegen den französischen Fußball-Star Karim Benzema in der sogenannten Sexvideo-Affäre ist am Mittwoch gefallen: Der Stürmer von Real Madrid wurde zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und einer Geldstrafe von 75.000 Euro verurteilt. 

"Wir sind geschockt von dem Urteil", sagte sein Anwalt Paul-Albert Iweins nach der Urteilsverkündigung in Versailles. Er kündigte an, in Berufung zu gehen.

Die Staatsanwaltschaft hatte zuvor zehn Monate Haft auf Bewährung und eine Geldstrafe von 75.000 Euro für den Nationalspieler beantragt. Die Verteidiger forderten Freispruch.

Die Richter sehen es allerdings als erwiesen an, dass Benzema 2015 in die versuchte Erpressung seines damaligen Kollegen in der Nationalmannschaft, Mathieu Valbuena, verwickelt gewesen war. In der sogenannten Sextape-Affäre ging es um ein Video mit sexuellem Inhalt, das vom Mobiltelefon Valbuenas stammte.

Neben Benzema waren noch vier weitere Männer angeklagt. Sie sollen damit gedroht haben, das Video zu veröffentlichen, um von Valbuena Geld zu erpressen.

Verwendete Quellen:
  • Mit Material der Nachrichtenagentur AFP

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: