Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextTexas: Witwer von getöteter Lehrerin gestorbenSymbolbild fĂŒr einen TextGNTM: Sie ist das neue TopmodelSymbolbild fĂŒr einen TextNeuer Hertha-Trainer wohl gefundenSymbolbild fĂŒr einen TextDepeche-Mode-Star Andy Fletcher ist totSymbolbild fĂŒr einen TextFestnahmen bei Queen-LeibgardeSymbolbild fĂŒr einen TextEx-Formel-1-Boss Ecclestone verhaftetSymbolbild fĂŒr einen TextTodesstrafe: Irak verbietet Kontakt nach IsraelSymbolbild fĂŒr einen TextRTL-Moderatorin sorgt fĂŒr SchockmomentSymbolbild fĂŒr einen TextCathy Hummels postet Foto mit MatsSymbolbild fĂŒr einen TextSpektakulĂ€re Gruselfunde auf Google MapsSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserBorussia Dortmund: Sponsor rechnet mit Mannschaft ab

Von Corona und KontoauszĂŒgen

Von dpa
09.01.2022Lesedauer: 3 Min.
Traf noch seiner Corona-Infektion erstmals wieder: Chelseas Timo Werner (l).
Traf noch seiner Corona-Infektion erstmals wieder: Chelseas Timo Werner (l). (Quelle: Matt Dunham/AP/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Berlin (dpa) - Timo Werner hat nach seiner Corona-Pause fĂŒr den FC Chelsea von Thomas Tuchel wieder getroffen. Ralf Rangnick durfte sich ĂŒber unterstĂŒtzende Worte bei Manchester United aus der Mannschaft freuen - und Ex-Bayern-Coach Carlo Ancelotti ĂŒber den "Groove" mit Real Madrid.

Doch es waren nicht nur sportliche Schlagzeilen, die das internationale Fußballgeschehen am Wochenende lieferte.

Schlimme Momente in Katar

Die Bilder weckten Erinnerungen an die angsterfĂŒllten Minuten beim Drama um Christian Eriksen bei der Fußball-EM im Sommer vergangenen Jahres. Im Ligaspiel in Katar brach am Sonntag Ousmane Coulibaly zusammen. Der 32 Jahre alte Nationalspieler von Mali erlitt einen Herzinfarkt und wurde noch auf dem Platz beim Spiel seines Clubs Al-Wakrah gegen Al-Rayyan kurz vor der Pause notĂ€rztlich versorgt. Mit dem Krankenwagen wurde Coulibaly zur weiteren medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Weitere Information gab es zunĂ€chst nicht.

Corona und Trainingslager-Verzicht in Salzburg

Bayern MĂŒnchens Achtelfinalgegner in der Champions League hat auch mit vielen Corona-FĂ€llen zu kĂ€mpfen. Einziger Vorteil fĂŒr Red Bull Salzburg: Der Club hat nun erst mit der Wintervorbereitung angefangen. Allerdings fehlten sechs Spieler beim Trainingsauftakt am Samstag. Zudem wird sich die Mannschaft nicht wie eigentlich geplant, vom 15. bis 22. Januar im sonnig-warmen Marbella auf die kommenden Aufgaben und auch den FC Bayern vorbereiten. "Letztlich sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass wir jedes Risiko vermeiden wollen und uns deshalb in Salzburg vorbereiten", sagte Sportdirektor Christoph Freund.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Depeche Mode in Trauer: Andy Fletcher ist tot
Depeche Mode: Keyboarder Andy Fletcher, SĂ€nger Dave Gahan und Gitarrist Martin Gore.


Zuschauerreduzierung in Italien

Selbst halb volle Stadien sind in Italien bald schon wieder passĂ©. Vom 15. Januar bis zum 5. Februar werden maximal 5000 Fans pro Spiel zugelassen sein - wieder steigende Corona-Zahlen sind der Grund. FĂŒr AnhĂ€nger im GĂ€ste-Block wird es keine Karten geben. Die Vereine einigten sich darauf einstimmig. Die Serie A habe "gegen ihren Willen das geringere Übel akzeptiert: vor wenigen Zuschauern spielen, aber spielen", kommentierte "La Gazzetta dello Sport" am Sonntag. Dann werden auch wieder weniger Fans die Fußball-Kunst von Zlatan Ibramimovic bewundern können: Am Sonntag traf der 40 Jahre alte schwedische Superstar zur 1:0-FĂŒhrung beim FC Venedig und leitete den dritten Sieg in Serie fĂŒr die AC Mailand ein, am Ende stand es 3:0.

Bei Barcelona werden GehÀlter öffentlich

TabellenfĂŒhrung souverĂ€n verteidigt. Carlo Ancelotti hatte gut LĂ€cheln bei Real Madrid nach dem 4:1 Sieg gegen den FC Valencia. "Ein wichtiger Sieg, um zurĂŒck in den Groove zu kommen", sagte der Italiener, der auch schon den FC Bayern trainierte. Denn am kommenden Mittwoch trifft Real im Halbfinale des spanischen Supercups auf den FC Barcelona. "Das Spiel heißt nicht umsonst ClĂĄsico", betonte Ancelotti. Die Katalanen, sportlich und erst recht finanziell in der Krise, spielten nur 1:1 beim FC Granada. Auch im dritten Spiel in diesem Jahr kein Sieg.

DafĂŒr ungewöhnliche NebengerĂ€usche: Abwehrchef Gerard PiquĂ© machte sein Gehalt per Kontoauszug öffentlich. 2.328.884,39 seien ihm am 30. Dezember ausgezahlt worden, das sei die HĂ€lfte seines Jahreseinkommens in 2021 gewesen, twitterte der 34-JĂ€hrige mit Beleg und unkenntlich gemachter Kontonummer. Zuvor hatte ein in Spanien bekannter Sportjournalist ĂŒber ein viel höheres SalĂ€r fĂŒr den Welt- und Europameister spekuliert. "Ein bisschen mehr Respekt", forderte PiquĂ©.

Werner-Treffer und Lob fĂŒr Rangnick in England

Der Sieg fiel fĂŒr einen FC Chelsea in die Kategorie Pflichtaufgabe: 5:1 gegen den FĂŒnftligisten FC Chesterfield, vierte Runde problemlos im FA-Cup erreicht. "Es ist nie perfekt, aber sehr professionell", antwortete Trainer Thomas Tucheln schmunzelnd auf eine entsprechende Frage.

Timo Werner, der am Mittwoch im Ligapokal sein erstes Spiel nach mehrwöchiger Zwangspause wegen einer Corona-Infektion gemacht hatte, brachte Chelsea in der sechsten Minute in FĂŒhrung. Nach 20 Minuten stand es bereits 3:0. Dass es mit dem Geld allein nicht reicht, bekam Club Newcastle United zu spĂŒren, der neureiche Tabellenvorletzte der Premier League blamierte sich im eigenen Stadion und verlor mit 0:1 gegen den Drittligisten Cambridge United. Er sei "am Boden zerstört" fĂŒr die Newcastle-Fans, meinte Trainer Eddie Howe.

Sein bereits in der Kritik stehender deutscher Kollege Ralf Rangnick konnte sich indes ĂŒber Lob und Zuspruch aus der eigenen Mannschaft von Manchester United freuen. Er habe "unendlichen Respekt" auch vor Rangnick, schrieb Marcus Rashford bei Twitter. Sie seien auch enttĂ€uscht ĂŒber Berichte, die nicht nur ihr Engagement gegenĂŒber dem Trainer und dessen Stab, sondern auch gegenĂŒber dem Verein infrage stellen wĂŒrden, betonte der 24 Jahre alte englische Nationalspieler.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Carlo AncelottiCoronavirusFC Bayern MĂŒnchenFC ChelseaFC Red Bull SalzburgGerard PiquĂ©ItalienRalf RangnickReal MadridTimo Werner
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website