Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballFußball international

Ukraine-Solidarität: Tuchel kritisiert provozierende Chelsea-Fans


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextProteste: Irans Regime fällt harte UrteileSymbolbild für einen TextSylter Lokal macht endgültig dichtSymbolbild für einen TextEU: Deutsche Bank nahm an Kartell teilSymbolbild für einen TextBericht: Millionen-Abfindung für BierhoffSymbolbild für ein VideoHier kommt jetzt Polarkälte – und bleibtSymbolbild für einen TextBierhoff-Nachfolge: Kandidat sagt DFB abSymbolbild für einen TextBundesliga-Kapitän beendet KarriereSymbolbild für einen Text"Unter uns"-Star: Comeback nach 24 JahrenSymbolbild für einen TextJugendliche vergewaltigt – Foto-FahndungSymbolbild für einen TextStar-Architekt will Hauptbahnhof verlegenSymbolbild für einen TextJäger stolpert und schießt Mann in BauchSymbolbild für einen Watson TeaserSexworkerin nimmt Kurt Krömer in SchutzSymbolbild für einen TextLounge 777 – das Gratis-Casino mit hohen Jackpots
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Tuchel kritisiert provozierende Chelsea-Fans

Von dpa
06.03.2022Lesedauer: 1 Min.
Trainer Thomas Tuchel kritisierte die Chelsea-Fans.
Trainer Thomas Tuchel kritisierte die Chelsea-Fans. (Quelle: Nick Potts/PA Wire/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Burnley (dpa) - Die Rufe von Chelsea-Anhängern nach Roman Abramowitsch während der Solidaritätsbekundungen für die Ukraine haben Trainer Thomas Tuchel verärgert.

"Das ist nicht der richtige Moment dafür", sagte Tuchel. "Wenn wir Solidarität zeigen, dann sollten wir das alle gemeinsam tun", fügte der Coach des Londoner Fußball-Erstligisten nach dem Vorfall hinzu.

In allen Premier-League-Stadien wurde am Wochenende vor dem Anpfiff der Ukraine gedacht und eine Minute lang applaudiert. Vor Chelseas Match in Burnley (4:0) störten mitgereiste Fans jedoch, indem sie im Stadion Turf Moor mehrfach lautstark den Namen des russischen Chelsea-Inhabers riefen. Burnley-Fans reagierten mit Buhrufen.

"Es ist nicht der Moment für andere Botschaften", sagte Tuchel. "Es ist der Moment, um Respekt zu zeigen. Wir wollen das tun. Und als Verein ist es wichtig, dass unsere Fans bei dieser Minute Applaus mitmachen. Wir machen das für die Ukraine, und über die Situation dort gibt es keine zwei Meinungen. Wir sind in Gedanken bei ihnen, sie haben unsere Solidarität und wir sollten zusammenstehen."

Der russische Milliardär Abramowitsch hatte vor kurzem angekündigt, den FC Chelsea nach fast 20 Jahren verkaufen zu wollen. Sein Schritt gilt als Reaktion auf den russischen Angriffskrieg in der Ukraine und daher drohende Sanktionen für russische Oligarchen in Großbritannien. Unter Abramowitsch erlebte Chelsea die erfolgreichste Zeit seiner Vereinsgeschichte und gewann eine Vielzahl von Trophäen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Deutscher Coach in Italien entlassen
Von Jörn Reher
Roman AbramowitschThomas TuchelUkraine
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website