• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Fußball international
  • "Hand Gottes": Versteigerung von Maradonas 1986er WM-Trikot gestartet


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextLindner empört mit "Gratismentalität"Symbolbild für einen TextHier gibt es die höchsten ZinsenSymbolbild für einen TextFür Wechsel: DFB-Star kommt im PrivatjetSymbolbild für einen TextStarregisseur an Parkinson erkranktSymbolbild für ein Video93-jährige Oma surft FlugzeugSymbolbild für ein VideoBärenmama zerlegt AutoSymbolbild für einen TextLeipzig-Star: Wechsel zu Liga-KonkurrentSymbolbild für einen TextProzess gegen Fußball-Legende beginntSymbolbild für einen TextKönigin Letizia zeigt BeinSymbolbild für einen TextSonya Kraus zeigt sich im BikiniSymbolbild für einen TextPolizei erschießt bewaffneten 16-JährigenSymbolbild für einen Watson TeaserSchlagerstar stellt Gerücht richtig

Versteigerung von Maradonas 1986er WM-Trikot gestartet

Von dpa
Aktualisiert am 20.04.2022Lesedauer: 2 Min.
Das argentinische Nationaltrikot, das Diego Maradona im Viertelfinalspiel der WM 1986 in Mexiko trug, wird im Auktionshaus Sotheby' für Fotos ausgestellt.
Das argentinische Nationaltrikot, das Diego Maradona im Viertelfinalspiel der WM 1986 in Mexiko trug, wird im Auktionshaus Sotheby' für Fotos ausgestellt. (Quelle: Jonathan Brady/PA Wire/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

London (dpa) - In London hat die Auktion für das Trikot begonnen, das Argentiniens Fußball-Idol Diego Maradona bei der Weltmeisterschaft 1986 im Viertelfinale gegen England getragen hat.

Bis zum 4. Mai können Interessenten ihre Gebote für das blaue Shirt mit der Nummer 10 abgeben, das bis dahin öffentlich ausgestellt wird. Laut dem Auktionshaus Sotheby's werden bis zu sechs Millionen britische Pfund (umgerechnet ca. 7,2 Millionen Euro) erwartet. Schon das erste Gebot betrug vier Millionen Pfund (ca. 4,8 Millionen Euro).

Maradona, der im November 2020 mit 60 Jahren infolge eines Herzinfarkts starb, hatte in dem legendären Spiel, das Argentinien mit 2:1 gewann, beide Tore für sein Team erzielt, darunter seinen berüchtigten Treffer mit der Faust. Das Tor sei "ein bisschen mit dem Kopf von Maradona und ein bisschen mit der Hand Gottes" erzielt worden, sagte er damals. Er schoss Minuten später noch ein reguläres Tor, nachdem er mehrere Engländer umspielt hatte. Der Treffer gilt als "WM-Tor des Jahrhunderts". Argentinien wurde später Weltmeister.

Nachdem die Auktion angekündigt worden war, hatte Maradonas Tochter Dalma behauptet, es handle sich um das Trikot, das ihr Vater nur in der ersten Halbzeit getragen habe, in der keine Tore gefallen waren. Sotheby's wies das jedoch zurück und verwies darauf, dass man Fotos habe, um die Echtheit des Trikots aus der zweiten Hälfte zu beweisen.

Maradona hatte in der Halbzeitpause das Shirt gewechselt und nach dem Spiel gegen England sein Trikot mit dem englischen Mittelfeldspieler Steve Hodge getauscht. Hodge hatte das besondere Kleidungsstück lange dem Nationalen Fußballmuseum in Manchester als Leihgabe zur Verfügung gestellt. Nun entschied er sich dazu, es zu verkaufen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
"Anhaltender Missbrauch": Prozess gegen Fußball-Legende beginnt
Diego MaradonaLondonMexiko
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website