• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Fußball international
  • Ligue 1 - MbappĂ©: "Ich bin Franzose und bleibe in Frankreich"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextLufthansa-Mitarbeiter schreiben BrandbriefSymbolbild fĂŒr einen TextRussland stoppt Kasachstans ÖlexportSymbolbild fĂŒr einen TextAufregende Entdeckung am CernSymbolbild fĂŒr einen TextRiesiges Hakenkreuz in Feld gemĂ€htSymbolbild fĂŒr ein VideoExplosion: SchĂŒler entgehen KatastropheSymbolbild fĂŒr einen TextBritische Presse feiert Tatjana MariaSymbolbild fĂŒr einen TextJĂ€ger erschießt weißes KĂ€nguru auf A44Symbolbild fĂŒr einen TextÄrger um Vater von FußballprofiSymbolbild fĂŒr einen TextDiese Rufnummern sollten Sie blockierenSymbolbild fĂŒr einen TextKatzenberger war mit Fan im BettSymbolbild fĂŒr einen TextMotorradfahrerin rast in Mercedes – totSymbolbild fĂŒr einen Watson Teaser"DSDS"-SĂ€ngerin soll Promi-Dame liebenSymbolbild fĂŒr einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

Mbappé: "Ich bin Franzose und bleibe in Frankreich"

Von dpa
23.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Nach langem Zögern hatte Kylian Mbappe Real Madrid abgesagt und seinen Vertrag bei PSG verlÀngert.
Nach langem Zögern hatte Kylian Mbappe Real Madrid abgesagt und seinen Vertrag bei PSG verlÀngert. (Quelle: Michel Spingler/AP/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Paris (dpa) - StĂŒrmerstar Kylian MbappĂ© hat seine VertragsverlĂ€ngerung bei Paris Saint-Germain auch mit seiner Verwurzelung in Frankreich begrĂŒndet.

"Ich bin Franzose und bleibe in Frankreich", sagte MbappĂ© in Paris. Das sei auch eine sentimentale Frage. "Meine Geschichte hier ist noch nicht zu Ende, ich habe noch schöne Kapitel zu schreiben." Seine Entscheidung habe er schon in der vergangenen Woche getroffen, auf Bitten des Clubs aber noch geheim gehalten. Club-PrĂ€sident Nasser Al-Khelaifi Ă€ußerte sich erfreut: "Wir behalten den besten Spieler der Welt."

Wie MbappĂ© im GesprĂ€ch mit mehreren Medien sagte, habe er sich auch mit PrĂ€sident Emmanuel Macron zu seiner Zukunft beraten. Dessen "gute RatschlĂ€ge" schĂ€tze er, und der PrĂ€sident habe gewollt, dass er in Paris bleibt, berichteten "Paris Match" und andere Medien. "Er gehört zu verschiedenen Personen, mit denen ich ĂŒber Fußball rede", sagte MbappĂ© ĂŒber Macron. Das zeige auch, dass der Fußball sich gewandelt habe und einen wichtigen Platz in der Gesellschaft habe.

Frankreichs neue Regierungssprecherin Olivia GrĂ©goire konnte am Montag zwar nicht auf GesprĂ€che zwischen MbappĂ© und Macron eingehen, bezeichnete den Verbleib des StĂŒrmers in Paris in der wöchentlichen Pressekonferenz der Regierung aber als "sehr gute Nachricht".

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
PSG feuert Trainer – Nachfolger steht bereits fest
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
Emmanuel MacronFrankreichKylian MbappéParisParis SGReal Madrid
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website