t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportFußballNationalmannschaft Deutschland

Ex-DFB-Spieler Sebastian Rudy beendet seine Profikarriere


Ex-Nationalspieler Rudy beendet seine Karriere

Von dpa
27.09.2023Lesedauer: 1 Min.
Sebastian Rudy lief in der Bundesliga für Stuttgart, Hoffenheim, Bayern und Schalke auf.Vergrößern des BildesSebastian Rudy lief in der Bundesliga für Stuttgart, Hoffenheim, Bayern und Schalke auf. (Quelle: Pressefoto ULMER/Markus Ulmer)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Seit dem Sommer war Sebastian Rudy vertragslos. Nun hat der ehemalige DFB-Profi bekannt gegeben, dem Profifußball den Rücken zu kehren.

Der langjährige deutsche Nationalspieler Sebastian Rudy beendet seine Karriere als Profi. Das verkündete der 33-Jährige in einem Video, das sein ehemaliger Klub TSG 1899 Hoffenheim veröffentlichte. Rudy wird dabei von seinem langjährigen Kollegen Oliver Baumann befragt.

Professionell sei es "auf jeden Fall" gewesen, verkündete Rudy, der in der Bundesliga auch für den FC Schalke 04, den VfB Stuttgart und den FC Bayern München spielte. "Ich habe immer noch Spaß am Fußball, das werde ich nicht aufgeben. Ich bin ein bisschen auf der Suche und schaue das eine oder andere Kreisligaspiel an", kündigte der Mittelfeldspieler an.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Rudy war insgesamt elf Jahre für Hoffenheim aktiv, hatte in diesem Sommer aber keinen weiteren Vertrag bei den Kraichgauern mehr erhalten. "Ich bin einer, der vielleicht auch eine zweite Karriere starten möchte. Ich weiß nicht, wie viel Zeit ich noch brauche und was ich am Ende mache. Da muss ich mir noch ein bisschen Gedanken machen, was mir Spaß macht und was mich begeistert", sagte Rudy zu seiner Zukunft.

Für die DFB-Elf absolvierte er insgesamt 29 Länderspiele und erzielte dabei ein Tor. Rudy war Teil der Confederations-Cup-Sieger von 2017 und kam bei der WM 2018 gegen Schweden zum Einsatz.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website