t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportFußballNationalmannschaft Deutschland

DFB-Elf gegen Mexiko | Dreimal die 5 – doch ein Nationalspieler glänzt


Remis für DFB-Team gegen Mexiko
Dreimal die 5 – doch ein Spieler bekommt die Note 2

  • Noah Platschko
MeinungVon Noah Platschko

Aktualisiert am 18.10.2023Lesedauer: 2 Min.
Meinung
Was ist eine Meinung?

Die subjektive Sicht des Autors auf das Thema. Niemand muss diese Meinung übernehmen, aber sie kann zum Nachdenken anregen.

Was Meinungen von Nachrichten unterscheidet.
Länderspiel gegen Mexiko: Die deutsche Mannschaft zeigte eine ausbaufähige Leistung.Vergrößern des Bildes
Länderspiel gegen Mexiko: Die deutsche Mannschaft zeigte eine ausbaufähige Leistung. (Quelle: Federico Gambarini)

Licht und Schatten bestimmten das zweite Länderspiel von Julian Nagelsmann als Bundestrainer. Drei Spieler fielen dabei besonders ab. Die Einzelkritik.

Auch Julian Nagelsmann ist kein Wunderheiler. Nachdenklich und im intensiven Zwiegespräch mit seinem Assistenten Benjamin Glück verließ der neue Bundestrainer den zerfurchten Rasen des Lincoln Financial Fields von Philadelphia – das 2:2 (1:1) gegen Mexiko hatte ihm zum Abschluss einer insgesamt gelungenen USA-Reise reichlich Material für die Analyse in der Heimat geliefert.

"Wir wissen, dass wir manche Dinge besser machen können", sagte Nagelsmann, diesmal ganz in Dunkelblau. Sofort hatte er alle Spieler noch einmal in der Kabine versammelt, schließlich mussten die Dortmunder um Top-Joker Niclas Füllkrug noch in der Nacht den Privatjet nach Deutschland bekommen. Der Bundestrainer packte ihnen eine Riesenportion EM-Optimismus ein: "Ich habe der Mannschaft gesagt, dass ich eine große Überzeugung habe, dass wir erfolgreich sein werden."

Spiele

Diese Mannschaft sei "extrem willig", lobte der Bundestrainer, er wechselte in Superlative: "Noch nie" habe er ein Team trainiert, "das so schnell schon Dinge umsetzt, ich bin absolut begeistert." Bis zum nächsten Länderspielfenster will er unbedingt Kontakt zu seinen Spielern halten. "Dann", versprach er, werden die Fans gegen die Türkei und Österreich "eine weiter verbesserte Mannschaft sehen".

Zumindest in der Defensive wird dies nötig sein. Mexiko rüttelte so heftig an der deutschen Viererkette, dass sich ein kleiner Dämpfer für die frisch entfachte Euphorie nicht leugnen ließ. Phasenweise schimpfte Nagelsmann, er bog gequält den Oberkörper nach hinten. Drei Spieler fielen gegen Mexiko besonders ab. Die Einzelkritik zum Länderspiel lesen Sie oben oder hier.

Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur SID
  • Eigene Beobachtungen in der ARD
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website