Sie sind hier: Home > Sport > Handball-EM >

Handball-EM 2020: Spanien zieht nach Sieg gegen Slowenien ins Finale ein


Handball-EM  

Spanien zittert sich gegen Slowenien ins Finale

24.01.2020, 22:27 Uhr | t-online

Handball-EM 2020: Spanien zieht nach Sieg gegen Slowenien ins Finale ein. Spanien gegen Slowenien: Die favorisierten Iberer konnten sich in einer engen Partie durchsetzen. (Quelle: imago images/Bildbyran)

Spanien gegen Slowenien: Die favorisierten Iberer konnten sich in einer engen Partie durchsetzen. (Quelle: Bildbyran/imago images)

Der Favorit hat sich durchgesetzt: Titelverteidiger Spanien hat im zweiten Halbfinale Slowenien geschlagen. Nun treffen die Iberer am Sonntag im Finale auf Hauptrundengegner Kroatien.

Titelverteidiger Spanien ist Kroatien ins Endspiel der Handball-EM gefolgt. Der Champion von 2018 gewann am Freitag in Stockholm das zweite Halbfinale gegen Slowenien mit 34:32 (20:15) und greift am Sonntag (16.00 Uhr, im Liveticker bei t-online.de) erneut nach dem Titel.

Zuvor hatte sich Kroatien gegen Norwegen nach zweimaliger Verlängerung mit 29:28 durchgesetzt. Spanien und Kroatien waren schon am vergangenen Mittwoch zum Abschluss der Hauptrunde in Wien aufeinandergetroffen und hatten sich dabei 22:22 getrennt.

Bereits am Samstag spielen Norwegen und Slowenien um Bronze. Die deutsche Mannschaft duelliert sich mit Portugal um Platz fünf (Samstag, 25. Januar, 16 Uhr/im Liveticker bei t-online.de).

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Mehr in Kürze

Jetzt aktualisieren

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal