Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Wimbledon 2017: Zeitplan und Ergebnisse in der ├ťbersicht

Von t-online, sid
Aktualisiert am 13.07.2017Lesedauer: 2 Min.
Die aktuellen Titelverteidiger im Damen- und Herreneinzel: Serena Williams (l.) und Andy Murray.
Die aktuellen Titelverteidiger im Damen- und Herreneinzel: Serena Williams (l.) und Andy Murray. (Quelle: /imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Wimbledon Championships (kurz: Wimbledon) 2017 finden vom 3. Juli bis zum 16. Juli in London statt. Der Tennis-Klassiker geh├Ârt mit den French Open, den US Open und den Australian Open zu den vier Grand-Slam-Turnieren des Jahres.

Gespielt wird im Gegensatz zu den anderen drei gro├čen Tennis-Turnieren auf Rasen. Gespielt wird zum 50. Mal in der Open Era. Nachdem Angelique Kerber und Alexander Zverev im Achtelfinale verloren, sind keine deutschen Spieler mehr im Rennen um Einzeltitel.

Im Zeitplan f├╝r Wimbledon 2017 finden Sie alle wichtigen Termine sowie die Zeiten und die aktuellen Ergebnisse.

Zeitplan f├╝r Wimbledon 2017

Spielplan f├╝r Sonntag, den 16. Juli

Finale Herren

15:00 Uhr Marin Cilic (Kroatien) - Roger Federer (Schweiz) (3:6; 1:6; 4:6)

Hauptfeld

Datum Uhrzeit Event
Montag, 03.07. 2017 ab 12:15 Uhr 1. Runde Herren und Damen
Dienstag, 04.07. 2017 ab 12:25 Uhr 1. Runde Herren und Damen
Mittwoch, 05.07. 2017 ab 12:25 Uhr 2. Runde Herren und Damen
Donnerstag, 06.07. 2017 ab 12:25 Uhr 2. Runde Herren und Damen
Freitag, 07.07. 2017 ab 12:25 Uhr 3. Runde Herren und Damen
Samstag, 08.07. 2017 ab 12:25 Uhr 3. Runde Herren und Damen
Montag, 10.07. 2017 ab 12:25 Uhr Achtelfinale Herren und Damen
Dienstag, 11.07. 2017 ab 13:55 Uhr Viertelfinale Damen
Mittwoch, 12.07. 2017 ab 13:55 Uhr Viertelfinale Herren
Donnerstag, 13.07. 2017 ab 13:55 Uhr Halbfinale Damen
Freitag, 14.07. 2017 ab 13:55 Uhr Halbfinale Herren
Samstag, 15.07. 2017 ab 14:45 Uhr Finale Damen
Sonntag, 16.07. 2017 ab 14:45 Uhr Finale Herren

Wer kann den Titel holen?

Bei den Herren z├Ąhlt Titelverteidiger Andy Murray wieder zu den Top-Favoriten, f├╝r den Schotten steht aber auch Weltranglistenplatz eins auf dem Spiel. Roger Federer hat sogar die French Open ausgelassen, um fit f├╝r den "Heiligen Rasen" zu sein. Der Schweizer k├Ânnte mit seinem achten Titel als allleiniger Rekordsieger an Pete Sampras und William Renshaw (alle sieben Titel) vorbeiziehen und Geschichte schreiben.

Weitere Favoriten sind Rekord-French-Open-Sieger Rafael Nadal, Stan Wawrinka und Novak Djokovic. Die deutschen Hoffnungen ruhen auf Alexander Zverev, der allerdings in Paris in der ersten Runde scheiterte.

Bei den Damen ist Titelverteidigerin Serena Williams nicht dabei. Die sechsmalige Wimbledonsiegerin ist schwanger und setzt aus. Vielleicht die Chance f├╝r Angelique Kerber. Die Vorjahresfinalistin wartet 2017 noch auf den ersten Turniersieg. Simona Halep und Karolina Pliskova lauern dahinter.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Putins Luftwaffe ist im Tiefflug
Eine Suchoi Su-34: Die russische Luftwaffe bekommt im Ukraine-Krieg immer gr├Â├čere Probleme.


Hier k├Ânnen Sie Wimbledon im TV sehen

Sky hat sich in Deutschland die Exklusivrechte f├╝r das Turnier gesichert. Die zwei Wochen des Turniers werden auf den Sendern Sky Sport 1 bis Sky Sport 5 ├╝bertragen.

Wimbledon-Titelverteidiger im Einzel im ├ťberblick

Jahr Herren Damen
1991 Michael Stich Steffi Graf
1992 Andre Agassi Steffi Graf
1993 Pete Sampras Steffi Graf
1994 Pete Sampras Conchita Martinez
1995 Pete Sampras Steffi Graf
1996 Richard Krajicek Steffi Graf
1997 Pete Sampras Martina Hingis
1998 Pete Sampras Jana Novotna
1999 Pete Sampras Lindsay Davenport
2000 Pete Sampras Venus Williams
2001 Goran Ivanisevic Venus Williams
2002 Lleyton Hewitt Serena Williams
2003 Roger Federer Serena Williams
2004 Roger Federer Maria Sharapova
2005 Roger Federer Venus Williams
2006 Roger Federer Amelie Mauresmo
2007 Roger Federer Venus Williams
2008 Rafael Nadal Venus Williams
2009 Roger Federer Serena Williams
2010 Rafael Nadal Serena Williams
2011 Novak Djokovic Petra Kvitova
2012 Roger Federer Serena Williams
2013 Andy Murray Marion Bartoli
2014 Novak Djokovic Petra Kvitova
2015 Novak Djokovic Serena Williams
2016 Andy Murray Serena Williams
2017 Roger Federer Garbine Muguruza

Wie hoch ist das Preisgeld?

Der All England Club hat das Preisgeld auf 31,6 Millionen Pfund angehoben, umgerechnet entspricht die Summe 37,4 Millionen Euro. Seit 2011 hat sich das Preisgeld mehr als verdoppelt, damals ging es um 14,6 Millionen Pfund.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Alexander ZverevAngelique KerberKroatienLondonRasenRoger FedererSchweizSerena WilliamsUS Open
Fu├čball

Formel 1


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website