Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Super Bowl >

Super Bowl: Twitter-Eklat – Donald Trump verwechselt Bundesstaat von NFL-Sieger

Twitter-Panne beim Super Bowl  

Trump verwechselt Bundesstaat des Siegerteams

03.02.2020, 11:51 Uhr | dpa

Super Bowl: Twitter-Eklat – Donald Trump verwechselt Bundesstaat von NFL-Sieger. Donald Trump und Melania Trump vor einer Super-Bowl-Party in Florida: Der US-Präsident leistete sich in einem Tweet zum NFL-Finale einen Patzer (Quelle: AP/dpa/Susan Walsh)

Donald Trump und Melania Trump vor einer Super-Bowl-Party in Florida: Der US-Präsident leistete sich in einem Tweet zum NFL-Finale einen Patzer (Quelle: Susan Walsh/AP/dpa)

Nach dem Super Bowl wollte US-Präsident Donald Trump den Kansas City Chiefs zum Sieg gratulieren. Dabei verortete er die Stadt des Siegerteams aber in den falschen Bundesstaat – und erntete Spott im Internet.

Durch eine fehlerhafte Gratulation für den neuen Super Bowl-Champion hat sich Donald Trump Spott im Internet eingehandelt. Nach dem 31:20-Sieg der Kansas City Chiefs gegen die San Francisco 49ers schrieb der US-Präsident am Sonntagabend (Ortszeit) auf Twitter über das "fantastische Comeback" des Sieger-Teams und fügte hinzu: "Ihr habt den großartigen Bundesstaat Kansas und, genau genommen, die ganze USA so gut vertreten. Unser Land ist STOLZ AUF EUCH!"

Die Stadt Kansas City liegt allerdings nicht im US-Bundesstaat Kansas, sondern am westlichen Rand von Missouri an der Grenze zu Kansas.

Der Tweet wurde schnell wieder gelöscht, wenige Minuten nach dem Original erschien eine zweite Version, die Kansas City korrekt in Missouri verortete. Die frühere demokratische Senatorin Missouris, Claire McCaskill, veröffentlichte einen Screenshot des ersten Trump-Tweets und bezeichnete den US-Präsidenten als "Idioten".

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: