Sie sind hier: Home > Sport >

Relegation: Werder startet ohne Füllkrug - Heidenheim mit Schnatterer

Relegation  

Werder startet ohne Füllkrug - Heidenheim mit Schnatterer

06.07.2020, 19:56 Uhr | dpa

Relegation: Werder startet ohne Füllkrug - Heidenheim mit Schnatterer. Der Schriftzug "Relegation 2020" ist an der leeren Tribüne angebracht.

Der Schriftzug "Relegation 2020" ist an der leeren Tribüne angebracht. Foto: Tom Weller/dpa. (Quelle: dpa)

Heidenheim (dpa) - Werder Bremen beginnt sein Endspiel um den Klassenverbleib in der Fußball-Bundesliga ohne Stürmer Niclas Füllkrug.

Der 27-Jährige sitzt im Relegations-Rückspiel am Montagabend (20.30 Uhr/DAZN und Prime Video) beim 1. FC Heidenheim etwas überraschend zunächst auf der Bank. Stattdessen lässt Trainer Florian Kohfeldt den US-Amerikaner Joshua Sargent von Beginn an auflaufen. Für den gesperrten Niklas Moisander rückt Marco Friedl in die Innenverteidigung, Ludwig Augustinsson läuft als linker Außenverteidiger auf.

Die Heidenheimer starten mit ihrem Routinier Marc Schnatterer. Der Kapitän rückt für Maurice Multhaup in die erste Elf. Auch Kevin Sessa sitzt anders als im Hinspiel zunächst draußen. Stattdessen beginnt Robert Leipertz.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal