Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSport

Diego Maradona (†60): Argentinische Fußballlegende tot – kurz nach Hirn-OP


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextScholz prüft Rückzug von TwitterSymbolbild für einen TextBaerbock geht auf Österreich losSymbolbild für einen TextBiomarktkette meldet Insolvenz anSymbolbild für einen TextZwei Wollny-Töchter sind schwangerSymbolbild für einen TextGroßkontrolle gegen GlühweintrinkerSymbolbild für einen TextÄltester Profi der Welt hat neuen VereinSymbolbild für einen TextCarmen Nebel: Malheur am ZDF-TelefonSymbolbild für einen TextSchlagerstars müssen Tour absagenSymbolbild für einen TextMillionär will sein Leben ändernSymbolbild für einen TextSchuhhändler schließt viele FilialenSymbolbild für einen TextKlimaaktivisten: Notfall-Patient in GefahrSymbolbild für einen Watson TeaserEvelyn Burdecki: Flirt mit Schlagerstar?Symbolbild für einen TextWinterzauber im Land der Elfen - jetzt spielen!
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Diego Maradona ist tot

Von t-online, sid, dpa, dsl

Aktualisiert am 25.11.2020Lesedauer: 2 Min.
Diego Maradona: Die Fußballlegende wurde 60 Jahre alt.
Diego Maradona: Die Fußballlegende wurde 60 Jahre alt. (Quelle: HJS)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Jahrhundertathlet Diego Maradona ist im Alter von 60 Jahren gestorben. Der Weltmeister von 1986 musste sich erst vor wenigen Tagen einer komplizierten Operation unterziehen.

Diego Maradona ist tot. Das bestätigte sein Sprecher Sebastian Sanchi der Nachrichtenagentur AFP. Demnach ist der Jahrhundertfußballer in seinem Haus in Tigres an einem Herzstillstand verstorben. Herbeigerufene Sanitäter konnten ihn demnach nicht wiederbeleben. "Der argentinische Fußballverband und sein Präsident Claudio Tapia spüren tiefen Schmerz über den Tod unserer Legende, Diego Armando Maradona. Du wirst immer in unseren Herzen sein", twitterte der der argentinische Fußballverband AFA.


Tod einer Legende: Szenen, die Diego Maradonas Karriere geprägt haben

Diego Maradona hat mit seinen Dribblings Millionen verzaubert, so viele Trophäen wie kaum ein Zweiter gen Himmel gestreckt – und Skandale am Fließband produziert. Am Mittwoch starb er nun im Alter von 60 Jahren.
Nachdem er bereits mit 15 Jahren in der ersten argentinischen Liga debütierte, wechselte der in Lanus geborene Diego Armando Maradona 1981 zu den Boca Juniors – dem Klub, der bis heute als die ganz große Liebe des Exzentrikers gilt. Gleich in seinem ersten Pflichtspiel erzielte er beim 4:2-Sieg gegen Talleres de Cordoba zwei Tore. Der Beginn einer einzigartigen Beziehung. Maradona wird mit Boca direkt argentinischer Meister...
+13

Der argentinische Weltmeister von 1986 hatte sich erst vor wenigen Wochen einer Hirnoperation unterzogen. Am 3. November war Maradona in einer Privatklinik in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires wegen eines Blutgerinnsels im Gehirn operiert worden.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Nach Unwohlsein in Klinik eingeliefert

Einen Tag zuvor war er in ein Krankenhaus in La Plata eingeliefert worden, weil er sich unwohl gefühlt hatte – und um ihn medikamentös besser einzustellen, da er seit langem Antidepressiva nahm. Bei einem Scan wurde dann das Gerinnsel entdeckt. Maradona wurde daraufhin in die Spezialklinik in der Hauptstadt verlegt. Acht Tage später durfte er das Krankenhaus verlassen. Sein Leibarzt Leopoldo Luque nannte die Entwicklung seines Zustandes zu diesem Zeitpunkt "zufriedenstellend".

Maradona, der in den 1980er-Jahren als bester Fußballer der Welt galt, hatte eine lange Krankengeschichte: Er erlitt zwei Herzinfarkte, erkrankte an Hepatitis und ließ sich wegen seines Übergewichts einen Magen-Bypass legen. Zudem war er mehrfach wegen seiner Drogensucht in Behandlung. Zuletzt war Maradona als Cheftrainer beim argentinischen Erstligisten Gimnasia y Esgrima La Plata tätig. Zahlreiche Weggefährten äußerten bereits ihre Bestürzung über seinen Tod.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur SID und dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Das wäre wirklich furchtbar"
  • Noah Platschko
Von Noah Platschko
Diego Maradona
Formel 1



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website