Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

US Open: Krimi im Tie-Break – Alexander Zverev zieht ins Viertelfinale ein

US Open  

Krimi im Tie-Break – Zverev zieht ins Viertelfinale ein

06.09.2021, 20:46 Uhr | t-online, BZU

US Open: Krimi im Tie-Break – Alexander Zverev zieht ins Viertelfinale ein. Alexander Zverev ballt die Faust: In drei Sätzen setzte sich der Deutsche durch. (Quelle: dpa/Seth Wenig)

Alexander Zverev ballt die Faust: In drei Sätzen setzte sich der Deutsche durch. (Quelle: Seth Wenig/dpa)

Olympiasieger Alexander Zverev marschiert mit großem Selbstbewusstsein durch die US Open. Im Achtelfinale bekam er es mit einem schwierigen Gegner zu tun – der ihm einiges abverlangte.

Alexander Zverev hat das Viertelfinale der US Open erreicht. In drei Sätzen (6:4, 6:4, 7:6) setzte sich der Deutsche gegen den erst 20 Jahre alten Italiener Jannik Sinner durch. Dabei überzeugte der Olympiasieger gerade in den ersten zwei Sätzen mit einem starken Aufschlagspiel.

Doch im dritten Satz drohte das Spiel zu kippen, ehe Zverev im Tie-Break die Nerven behielt und das Spiel mit dem ersten Matchball für sich entschied. Im Viertelfinale trifft er auf den Südafrikaner Lloyd Harris

So lief das Match – Ticker zum Nachlesen

ALEXANDER ZVEREV 3:0 (6:4, 6:4, 7:6) JANNIK SINNER

3. Satz – ...Zverev erkämpft sich mit 8:7 einen Matchball, Sinner serviert. Und tatsächlich nutzt Zverev diesen Matchball, indem Sinner einen Fehler macht. Ein glücklicher Satzsieg, denn Sinner war eigentlich am Drücker.

3. Satz – Sinner beginnt gut im Tie-Break, geht mit 4:1 in Führung. Doch Zverev schlägt zurück und gleicht aus. Mit einem Slice legt er sich Sinner ideal zurecht, doch er patzt beim Vorhand Cross und schlägt ihn ins Aus. Sinner erspielt sich sogar ein 6:4, hat zwei Satzbälle. Doch Zverev wehrt den ersten bei eigenem Aufschlag ab. Danach hat Sinner eigentlich alles in der Hand, muss mit der Vorhand einen sicheren Schlag verwandeln – und haut ihn ins Aus: 6:6. Das Drama geht weiter...

3. Satz – Was Sinner jetzt spielt, ist ganz starkes Tennis. Doch Zverev wehrt sich mit einem starken Aufschlag. In der Folge hat Sinner Glück, dass ein Schlag des Deutschen knapp im Aus ist. Zwei Satzbälle für den Italiener. Doch Zverev wehrt beide ab und holt sich den Ball fürs Spiel. Erst seinen zweiten sichert er sich dann. 6:6

3. Satz – Sinner braucht nur wenige Minuten, um dieses Spiel zu gewinnen. 5:6

3. Satz – Man merkt Sinner das Selbstvertrauen an. Doch Zverev bleibt locker und spielt das Spiel sicher runter. 5:5

3. Satz – Das Match wird offener, weil Sinner wieder eine Chance sieht. Zverev erhöht daher den Druck und kommt zu einem 30:30. Doch Sinner bleibt cool und sichert sich das Spiel. Es ist das dritte in Serie für den Italiener. 4:5

3. Satz – Sinner steht beim Stand von 30:15 aus seiner Sicht sehr weit hinter der Grundlinie, versucht Zverev zu locken – und schafft es auch. Zwei Breakbälle hat der Italiener. Zverev leistet sich einen Doppelfehler und schenkt Sinner das Break. 4:4

3. Satz – Sinner ist aufmerksam in seinem Spiel, versucht sich immer wieder zu pushen und kommt wieder ran. Klar ist aber: Jetzt muss ein Break folgen, ansonsten wird es eng. 4:3

3. Satz – Das elfte Ass von Zverev bringt ihm zwei Spielbälle. Doch Sinner bringt wieder einen starken Return, der auch vom Publikum gewürdigt wird. Einen weiteren schafft er nicht. 4:2

3. Satz – Zverev schnuppert am nächsten Break, doch Sinner kämpft sich zurück und verkürzt. 3:2

3. Satz – Wieder stabilisiert der Olympiasieger das Break. 3:1

3. Satz – Zverev holt das Break! Ein mental guter Zeitpunkt dafür, denn nun steht Sinner auch im dritten Satz unter großem Druck. 2:1

3. Satz – Zverev hat wieder das eigene Aufschlagspiel im Griff. 1:1

3. Satz – Sinner muss jetzt drei Sätze in Serie gewinnen. Kein leichtes Unterfangen für den Italiener, denn Zverev hat noch kein Break abgegeben. Gut für Sinner, das er mit eigenem Aufschlag beginnt. 0:1

2. Satz – Zverev hat nun bei eigenem Aufschlagspiel die Chance, auch den zweiten Satz zu gewinnen. Doch Sinner ist hellwach und sichert sich zwei Breakbälle. Den ersten wehrt Zverev in einer langen Rallye ab, den zweiten schlägt Sinner zu weit: 40:40. Und der Olympiasieger erhöht den Druck, nutzt das Momentum auf seiner Seite und spielt entschlossenes, aggressives Tennis. Bei seinem zweiten Satzball ist Zverev eigentlich im Hintertreffen, doch schon wieder lässt Sinner einen Volley liegen. 6:4

2. Satz – Zverev drängt auf das Break, spielt beeindruckendes Tennis und sichert sich drei Breakbälle. Der Deutsche schlägt den ersten ins Netz und packt sich fassungslos ins Gesicht. In der Folge leistet er sich weitere Fehler und auch der dritte landet im Netz. Bei 40:40 zwingt er Sinner zu einem Fehler und holt den vierten Breakball. Sinner bringt einen starken Aufschlag, den Zverev schlecht returnt: wieder 40:40. Sinner leistet sich jedoch einen kapitalen Fehler und lässt einen Volley liegen: fünfter Breakball. Zverev jagt nun mit aggressivem Tennis Sinner von Ecke zu Ecke und holt sich das Break. 5:4

2. Satz – Zverev wackelt aber nicht und lässt kein Break zu. Die Erfahrung ist auf seiner Seite. 4:4

2. Satz – Das war mal ein Ass! Beim Stand von 40:30 sind alle Augen auf Jannik Sinner gerichtet, der mit einem tollen Aufschlag punktet und das Spiel holt. 3:4

2. Satz – Das eigene Aufschlagspiel bleibt verlässlich für Zverev. 3:3

2. Satz – Sinner kämpft darum, kein Break abzugeben. Der Italiener ballt die Faust nach einer Rallye um das 40:0. Dabei setzt er immer wieder auf seine starke Rückhand. Doch anschließend schwächelt er leicht, muss um das Spiel zittern – bis Zverev einen Fehler macht. 2:3

2. Satz – Erneut bleibt Zverev souverän beim eigenen Aufschlag und gewinnt das Spiel mit einem Ass. 2:2

2. Satz – Sinner bringt sein Aufschlagspiel durch. 1:2

2. Satz – Bei Zverev fehlt es oft an Bewegung, der Olympiasieger agiert hier und da etwas statisch. Aber die Aufschläge stimmen – und sichern ihm das Spiel. 1:1

2. Satz – Sinner startet mit einem guten Aufschlagspiel, Zverev hadert viel mit sich und verliert das Spiel. 0:1

1. Satz – Und da ist der Satz für Zverev! Wieder einmal bringt er sein eigenes Aufschlagspiel durch und nutzt seinen Satzball. 6:4

1. Satz – Ein umkämpftes Spiel, wenn nicht sogar das bisher umkämpfteste. Beide bringen ein beeindruckendes Tempo auf den Court, zwingen sich zu intensiven Läufen und schwierigen Return-Schlägen. Zverev bekommt einen Break- und gleichzeitig Satzball, haut ihn aber an die Netzkante. Von dort prallt der Ball ins eigene Feld. Sinner dreht in der Folge das Spiel – und verkürzt. 5:4

1. Satz – Die Aufschläge von Zverev sind heute wieder eine echte Waffe. Sinner hat Schwierigkeiten damit, gute Return-Schläge zu bringen. 5:3

1. Satz – Ein weiteres Break sichert sich Zverev aber vorerst nicht. Der Deutsche macht zu viele Fehler, sodass Sinner verkürzen kann. 4:3

1. Satz – "Das Break stabilisieren" lautet der Auftrag von Eurosport-Experte Boris Becker. Und er tut es mit einer starken Aufschlagserie. 4:2

1. Satz – Immer wieder macht Zverev Druck und sorgt für Fehler bei Sinner. Der deutsche Olympiasieger sichert sich zwei Breakbälle. Den ersten kann der Italiener noch abwehren, den zweiten nicht. Break Zverev. 3:2 

1. Satz – Zverev serviert nun gegen die Sonne und Sinner weiß das zu Beginn für sich zu nutzen. Der Südtiroler antizipiert die Bälle des Olympiasiegers und übt Druck auf ihn aus. Sinner sichert sich so zwei Breakbälle, doch Zverev wird aktiver und dominanter – und sichert sich das Spiel. 

1. Satz – Zverev hat einen Breakball, doch Sinner wehrt sich und sichert sich erst die Advantage und dann das Spiel. 1:2

1. Satz – Zverev bleibt ruhig und zeigt ein gutes Aufschlagspiel. Sinner spielt mit der Sonne im Gesicht, leichter Vorteil für Zverev. 1:1

1. Satz – Sinner hat Aufschlag und serviert starke Bälle, die Zverev kaum returnen kann. Der Deutsche wehrt sich und gewinnt beim Stand von 0:40 die erste Rallye. Doch das Spiel geht an Sinner. 0:1

18:07 Uhr – Das Match beginnt bald, die beiden Athleten betreten den Court.

18:04 Uhr – In der letzten Runde setzte sich Zverev gegen den US-Amerikaner Jack Sock durch, der im vierten Satz verletzungsbedingt aufgab.

17:50 Uhr – Die bisherige Bilanz beider Spieler ist ausgeglichen. Zwei Duelle, jeder konnte eins für sich entscheiden.

17:40 Uhr – Zverev ist einer von drei deutschen Achtelfinalisten bei den US Open. Peter Gojowczyk und Oscar Otte sind die anderen beiden. Gojowczyk ist bereits in der Nacht zum Montag ausgeschieden, Otte spielt später am heutigen Montag. 

17:30 Uhr – Herzlich willkommen zum Liveticker zum Tennismatch zwischen Alexander Zverev und Jannik Sinner!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: