Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextHier ziehen heftige Unwetter aufSymbolbild für einen TextStreit um Burkini entzweit FrankreichSymbolbild für einen TextF1-Pilot baut Unfall mit Millionen-AutoSymbolbild für einen TextSchauspielerin Klara Höfels ist totSymbolbild für ein VideoRussland verliert Lufthoheit in KampfregionSymbolbild für einen TextBoxer stirbt nach KampfSymbolbild für einen TextBekannter Elektronikhersteller ist pleiteSymbolbild für einen TextWahlparty zu laut: Einsatz bei der CDUSymbolbild für einen TextDFB-Talent vor MillionenwechselSymbolbild für einen TextSpielplatz-Schlägerei mit 35 BeteiligtenSymbolbild für einen Watson TeaserLewandowski-Nachfolger? Bayern will Bundesliga-Star

Trotz Windhorst-Millionen: Bobic muss Rücksicht nehmen

Von dpa
Aktualisiert am 19.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Fredi Bobic muss wegen der Corona-Krise auf die Finanzen achten.
Fredi Bobic muss wegen der Corona-Krise auf die Finanzen achten. (Quelle: Andreas Gora/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Berlin (dpa) - Obwohl der finanzstarke Investor Lars Windhorst inzwischen 375 Millionen Euro in den Fußball-Bundesligisten Hertha BSC gesteckt haben soll, kann Sport-Geschäftsführer Fredi Bobic die Kaderplanung nicht wie gewünscht vorantreiben.

"Die Leute wissen ja gar nicht, was wirklich Fakt ist, dass es den Beschleuniger Corona gibt und wie viel Geld wir eigentlich verloren haben und verlieren", sagte Bobic in einem Interview der "Süddeutschen Zeitung".

Der 50-Jährige war im Sommer vom Bundesliga-Konkurrenten Eintracht Frankfurt gekommen und habe keine Lust darauf gehabt "das Klischee des sprichwörtlichen Schwaben zu erfüllen". Aber niemand wisse, wie lange die Pandemie noch anhalten werde. Deswegen sei es auch wichtig, Sicherheiten zu schaffen.

Vor dem Pokalderby gegen den Stadtrivalen 1. FC Union zählt für Bobic nur das Weiterkommen. Mit einem Sieg an diesem Mittwoch (20.30 Uhr) würde Hertha BSC zum ersten Mal seit der Saison 2015/16 das Achtelfinale überstehen. Aber nicht aus finanzieller Sicht wäre ein Weiterkommen gut für den Tabellen-13. der Bundesliga. "Die Chance, etwas zu gewinnen, ist im Pokal am realistischsten", sagte der frühere Stürmer.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
DFB-Talent vor Millionenwechsel nach Berlin
  • Dominik Sliskovic
Von Dominik Sliskovic
Fredi BobicLars Windhorst
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website