• Home
  • Sport
  • Mehr Sport
  • Turnier in Melbourne - Australian Open: Titelverteidigerin Osaka ist raus


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextVerona rationiert TrinkwasserSymbolbild für einen TextHeftige Proteste in UsbekistanSymbolbild für einen TextEklat um Vortrag an Humboldt-UniSymbolbild für einen TextCity-Teamkollege zieht Haaland auf Symbolbild für einen TextFast die Hälfte der Deutschen für WM-Verzicht in Katar Symbolbild für einen TextRussland geht gegen Skandalturner vorSymbolbild für einen TextCorona: Bund zahlte 53 Milliarden EuroSymbolbild für einen TextSupermarkt brennt komplett niederSymbolbild für einen TextDSDS-Sieger outet sich als schwulSymbolbild für einen TextHabeck: Hätte gerne Helmut Kohl getroffenSymbolbild für einen Text30-Jähriger ertrinkt in Berliner SeeSymbolbild für einen Watson TeaserGNTM-Kandidatin mit vernichtendem UrteilSymbolbild für einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Australian Open: Titelverteidigerin Osaka ist raus

Von dpa
Aktualisiert am 21.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Naomi Osaka ist bei den Australian Open ausgeschieden.
Naomi Osaka ist bei den Australian Open ausgeschieden. (Quelle: Dean Lewins/AAP/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Melbourne (dpa) - Titelverteidigerin Naomi Osaka ist in der dritten Runde der Australian Open nach zwei vergebenen Matchbällen ausgeschieden.

Die japanische Tennisspielerin verlor in Melbourne ein umkämpftes Match gegen die Amerikanerin Amanda Anisimova 6:4, 3:6, 6:7 (5:10). Der Tiebreak im dritten Satz wird in Melbourne bis zehn Punkte gespielt. Osaka hatte zwei Matchbälle bei 5:4 im dritten Satz nicht nutzen können.

"Es hat Spaß gemacht zu spielen", sagte die Nummer 14 der Welt: "Ich habe um jeden Punkt gekämpft. Ich kann nicht traurig darüber sein. Ich bin nicht Gott. Ich kann nicht jedes Match gewinnen."

Im vergangenen Jahr hatte Osaka Depressionen öffentlich gemacht. Sie hatte sich bei den French Open zurückgezogen und auf Wimbledon verzichtet. Bei den Olympischen Spielen in Tokio war sie früh ausgeschieden. Nach den US Open im vergangenen September hatte sich die viermalige Grand-Slam-Turniersiegerin dann vom Tennis zurückgezogen und eine längere Pause eingelegt.

"Ich habe das Gefühl, ich bin in diesem Match viel gewachsen. Im letzten Spiel, das ich in New York gespielt habe, hatte ich, denke ich, eine ganz andere Einstellung", sagte Osaka in Melbourne nach der Niederlage gegen die 20 Jahre alte Weltranglisten-60. Anisimova: "Darum bin ich glücklich damit, wie es gelaufen ist."

Mit ihrem Ausscheiden beim ersten Grand-Slam-Turnier der Saison in Melbourne verpasste Osaka nun ein reizvolles Achtelfinale gegen die Australierin Ashleigh Barty. Die Weltranglistenerste besiegte die Italienerin Camila Giorgi 6:2, 6:3 und trifft nun auf Anisimova.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Schreie, Wut, Zirkus pur: Denkwürdiges Match für Kyrgios
  • Noah Platschko
Von Noah Platschko
MelbourneNaomi Ōsaka
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website