Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeSportMehr SportRadsportTour de France

Tour de France | Verfolger Pogacar gewinnt Pyrenäen-Etappe


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoAktivisten verbrennen Putin-PortraitsSymbolbild für einen TextDank Popp: DFB-Frauen siegreichSymbolbild für einen TextTanja Szewczenko überrascht mit BikinibildSymbolbild für einen TextTruss feuert RegierungsmitgliedSymbolbild für einen TextEx-Biathlet nimmt sich das LebenSymbolbild für einen TextKrisengespräch im dänischen KönigshausSymbolbild für einen TextUvalde: Polizei nach Amoktat beurlaubtSymbolbild für einen TextHarry und Meghan posieren mit SängerinSymbolbild für einen TextScheunenbrand: Mehr als hundert Kühe totSymbolbild für einen TextNach 45 Jahren: SWR streicht TV-ShowSymbolbild für einen TextPolizei schützt deutsches LNG-TerminalSymbolbild für einen Watson TeaserSarah Engels teilt heftige SymptomeSymbolbild für einen TextDampflok bis ICE – Faszination Eisenbahn

Verfolger Pogacar gewinnt Pyrenäen-Etappe

Aktualisiert am 20.07.2022Lesedauer: 2 Min.
imago images 1013283313
Tadej Pogacar: Der Slowene konnte Rivalen Jonas Vingegaard auf den letzten Metern enteilen. (Quelle: IMAGO/Vincent Kalut)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Tadej Pogacar hat sich seinen dritten Etappenerfolg bei der diesjährigen Tour de France gesichert. Im Finale zog er seinem Rivalen ums Gelbe Trikot davon.

Die großen Attacken bleiben aus, doch am Ende der steilen Schlussrampe in Peyragudes feierte Tadej Pogacar immerhin einen Achtungserfolg. Der Titelverteidiger gewann an der Skistation in den Pyrenäen die 17. Etappe der Tour de France und machte durch eine Zeitgutschrift immerhin vier Sekunden auf Spitzenreiter Jonas Vingegaard wett. Vor dem letzten Akt in den Bergen liegt der Däne 2:18 Minuten vor Pogacar. Die 109. Tour, so viel dürfte klar sein, wird zwischen den beiden Giganten dieser Ausgabe entschieden. Simon Geschke sorgte für den nächsten deutschen Lichtblick und verteidigte sein Bergtrikot erneut.

Pogacar ließ seine Mannschaft an den ersten drei von vier Bergwertungen bereits ein hohes Tempo fahren. Schon am Col de Val Louron-Azet, dem 1580 Meter hohen vorletzten Pass, gab es die ersten Erträge der Arbeit. Dem Tempo von Pogacars Helfer Brandon McNulty konnten nur der zweimalige Tour-Sieger und Vingegaard folgen. Der Gesamtdritte Geraint Thomas sowie der Vierte Nairo Quintana waren schon vor dem Finale abgehängt. Kurz vor der Bergwertung setzte Pogacar sein erste Attacke, der Vingegaard problemlos folgte. So ging das Duo zusammen in den Schlussanstieg.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Symbolbild für ein Video
Vier-Sterne-General offenbart Nato-Reaktion auf Atomschlag Putins

Geschke darf weiter auf Bergtrikot-Erfolg hoffen

Derweil werden Geschkes Träume von der Fahrt im Bergtrikot durch Paris am Sonntag immer realistischer. Am Mittwoch holte der 36-Jährige an der ersten Steigung erneut Punkte und verteidigte die Führung in der Wertung. Am zweiten Anstieg hatte Geschke Pech, als er kurz vor dem Gipfel durch ein Problem am Rad zurückfiel. Danach wurde der Berliner von der Gruppe der Favoriten eingeholt. Am Donnerstag könnte es Geschke auf dem Weg nach Hautacam reichen, wenn er die erste Bergwertung am legendären Col d'Aubisque für sich entscheidet.

Die Tour meldete zudem den zwölften Corona-Fall. Der Belgier Tim Wellens wurde am Mittwoch positiv getestet und muss das Rennen verlassen. Er habe milde Symptome, teilte sein Lotto-Soudal-Rennstall vor der 17. Etappe mit. Wellens lag weit abgeschlagen auf dem 121. Platz der Gesamtwertung.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Fußball
2. Bundesliga3. LigaBundesligaChampions LeagueDFB-PokalEuropa LeagueNationalmannschaftTransfermarkt

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website