t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportMehr SportTennis

Tennis | Rybakina verliert Finale von Miami


Rybakina verliert Finale von Miami

Von dpa
Aktualisiert am 02.04.2023Lesedauer: 1 Min.
Elena Rybakina
Velor das Finale von Miami: Elena Rybakina. (Quelle: Wilfredo Lee/AP/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Tennisspielerin Jelena Rybakina hat das "Sunshine Double" knapp verpasst. Nach ihrem Turniersieg vor zwei Wochen in Indian Wells musste sich die 22 Jahre alte Kasachin im Finale des WTA-Turniers in Miami der Tschechin Petra Kvitova mit 6:7 (14:16), 2:6 geschlagen geben.

Wimbledon-Gewinnerin Rybakina wollte die fünfte Spielerin der Geschichte werden, die die beiden großen Hartplatz-Turniere in Indian Wells und Miami nacheinander für sich entscheidet. Das ist bislang nur der deutschen Tennis-Ikone Steffi Graf (1994, 1996), der Belgierin Kim Clijsters (2005), der Belarussin Viktoria Asarenka und der Polin Iga Swiatek (2022) gelungen.

Bei den Männern treffen im Finale am Sonntag der Italiener Jannik Sinner und der Russe Daniil Medwedew aufeinander. Sinner hatte in einem packenden Halbfinale den Weltranglistenersten Carlos Alcaraz aus Spanien in drei Sätzen bezwungen.

Da Alcaraz seinen Titel in Miami nun nicht verteidigen kann, verliert der 19-Jährige nach dem Turnier die Führung in der Weltrangliste wieder an den Serben Novak Djokovic. Medwedew hatte durch einen Halbfinalsieg gegen Landsmann Karen Chatschanow das Finalticket gelöst.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website