t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeSportMehr SportTennis

French Open: Spanier feiern Carlos Alcaraz nach Sieg über Alexander Zverev


French Open
"Episches Finale": Spanier feiern Zverevs Gegner

Von dpa, t-online
10.06.2024Lesedauer: 2 Min.
Alexander Zverev (l.) und Carlos Alcaraz: Der Deutsche wartet noch immer auf seinen ersten Grand-Slam-Titel.Vergrößern des BildesAlexander Zverev (l.) neben Carlos Alcaraz: Der Deutsche wartet noch immer auf seinen ersten Grand-Slam-Titel. (Quelle: IMAGO/Schreyer)
Auf WhatsApp teilen

Der Sieg des Spaniers Carlos Alcaraz bei den French Open wird auch von den internationalen Medien in höchsten Tönen gewürdigt. Auch das Wort "König" fällt.

Der 21 Jahre alte Spanier Carlos Alcaraz hat zum ersten Mal die French Open gewonnen. Er besiegte im Finale Alexander Zverev aus Deutschland mit 6:3, 2:6, 5:7, 6:1, 6:2. Eine Entscheidung der Schiedsrichter im fünften Satz spielte dabei eine besondere Rolle (Mehr dazu lesen Sie hier).

Vereinzelt wird Alcaraz schon als "würdiger Erbe" Rafael Nadals gefeiert, der jahrelang das Geschehen in Paris dominierte. Das sind die internationalen Pressestimmen zum Match:

Spanien

"Mundo deportivo": "Heldenhaftes Comeback von Alcaraz, dem historischen neuen Champion von Roland Garros. Carlos Alcaraz litt wie nur wenige Male, um sich einen seiner größten Kindheitsträume zu erfüllen."

"Sport": "Monumental! Alcaraz, Champion von Roland Garros!"

"Marca": "Carlos Alcaraz übersteht ein episches Finale und krönt sich zum neuen König von Roland Garros. (...) Der Spanier signierte einen Monolog für die Ewigkeit mit einem fünften Satz zum Einrahmen."

"As": "Alcaraz träumte und zeigte, dass Träume manchmal wahr werden."

"El País": "Roland Garros krönt einen unbändigen Alcaraz nach seiner Rückkehr gegen Zverev."

Italien

"Gazzetta dello Sport": "Drei von drei. Drei Finals und ebenso viele Grand-Slam-Titel auf drei verschiedenen Belägen, (...). Ein weiterer Sieg im fünften Satz, genau wie im Halbfinale gegen den Italiener (Jannik Sinner), der frisch an der Spitze der Weltrangliste ist, aber bereits zu Hause, um sich auf das Spiel auf Rasen vorzubereiten."

Frankreich

"L'Équipe": "Der Erbe! Jahr für Jahr erweitert Carlos Alcaraz sein Kompetenzgebiet. Vor zwei Jahren gewann er auf Hartplatz die US Open 2022, vor einem Jahr auf dem Rasen von Wimbledon. Nun gewann der Spanier am Sonntag auf dem Sand von Roland Garros seinen dritten Grand-Slam-Titel. Ein Stern auf der Erde."

"Le Parisien": "Nach einem hitzigen ersten Satz, zwei nachfolgenden noch schwereren Durchgängen, wendete Carlos Alcaraz letztlich das Blatt, um mit 21 Jahren zum ersten Mal in Roland Garros zu gewinnen. Seine Bilanz ist außergewöhnlich. Der würdige Erbe."

"Eurosport.fr": "Das Phänomen. Ein bizarres Endspiel, aber ein großer Sieger."

Österreich

"Kleine Zeitung": "Carlos Alcaraz hat es geschafft! Der Spanier besiegte im Endspiel der French Open den Deutschen Alexander Zverev und holte sich zum ersten Mal den Titel in Paris."

Schweiz

"Blick": "Alcaraz krönt sich zum neuen König von Paris. Hartplatz, Rasen – und jetzt auch auf Sand: Carlos Alcaraz gewinnt als jüngster Spieler auf allen drei Belägen einen Grand-Slam-Titel. Er besiegt im French-Open-Finale Alexander Zverev in fünf Sätzen. (...) Der Youngster, der auf seinem Unterarm dreimal den Buchstaben 'C' für 'Cabeza', 'Corazon' und 'Cojones' tätowiert hat, beweist in Paris tatsächlich Köpfchen, Herz und, nun ja, Eier. Es gelingt ihm im Finale, in den entscheidenden Momenten Lösungen zu finden. Mal taktisch klug, mal mit feiner Klinge, mal mit roher Gewalt."

"Tagesanzeiger": "Was für eine Willensleistung: Alcaraz tritt in Nadals Fußstapfen."

Großbritannien

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website