Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportOlympia 2022

Medaille greifbar: Zverev siegt und steht im Halbfinale gegen Djokovic


Medaille greifbar: Zverev siegt und steht im Traumhalbfinale

  • Noah Platschko
Von Noah Platschko

Aktualisiert am 29.07.2021Lesedauer: 1 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Alex Zverev: Der Deutsche steht im Halbfinale von Olympia.
Alex Zverev: Der Deutsche steht im Halbfinale von Olympia. (Quelle: /Mike Segar/Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextGroßstreik – das müssen Sie wissenSymbolbild für einen TextRocker in Vorgarten hingerichtetSymbolbild für einen TextDächer abgedeckt – DWD vermutet Tornado
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Alexander Zverev ist seiner Favoritenrolle gerecht geworden und hat sich im Viertelfinale gegen den Franzosen Jeremy Chardy durchgesetzt. Im Halbfinale kommt es nun zum Aufeinandertreffen mit Novak Djokovic.

Deutschlands Tennis-Ass Alexander Zverev ist seinem Medaillentraum ein großes Stück näher gekommen. Der Hamburger bezwang im Viertelfinale der Olympischen Spiele den Franzosen Jeremy Chardy mit 6:4, 6:1 und steht im Halbfinale. Dort trifft er nun auf den Weltranglistenersten Novak Djokovic, der seine Pflichtaufgabe gegen den Japaner Kei Nishikori (6:2, 6:0) locker meisterte.


Olympia 2021: Das sind die großen Aufreger von Tokio

Schon bevor die Spiele in Tokio überhaupt starteten, gab es in den USA den ersten Aufreger. Der Sprinterin Sha'Carri Richardson (Foto) war knapp zwei Wochen vor Olympia-Start Cannabis-Konsum nachgewiesen worden. Der USA-Leichtathletik-Verband verzichtete daraufhin auf eine Nominierung der Gold-Kandidatin.
Der Nahost-Konflikt erreichte schon zu Beginn der Spiele die olympische Bühne: Gleich zwei Gegner des israelischen Judoka Tohar Butbul (Foto) traten in Tokio nicht an. Während die Absage des Algeriers Fethi Nourine eindeutig politisch motiviert war, gibt der Fall des Sudanesen Mohamed Abdalrasool noch Rätsel auf. Doch auch hier wird stark angenommen, dass Abdalrasool nicht gegen einen Israeli kämpfen wollte oder sollte.
+6

In einem etwaigen Finale oder einem Duell um die Bronze-Medaille würde Zverev entweder auf den Russen Karen Khachanov oder den Spanier Pablo Carreno Busta treffen. Letzteren besiegte Zverev im US-Open-Halbfinale 2019, was ihm die erste Grand-Slam-Finalteilnahme der Karriere einbrachte.

Zverev hatte gegen Chardy nur weniger Probleme und ließ in den 66 Minuten Spieldauer nicht einen einzigen Breakball zu. Selbst erarbeitete sich Deutschlands Nummer eins satte 12 solcher Bälle und konnte insgesamt vier nutzen – den letzten zum Matchgewinn.

Auch sonst zeigte sich Zverev insgesamt stabil, insbesondere bei eigenem Auschlag. So machte er 84 Prozent der Punkte bei erstem Aufschlag. Eine ähnliche Quote hatte Zverev im ATP-Finale 2018 vorzuweisen. Finalgegner damals: sein jetziger Halbfinal-Kontrahent Novak Djokovic.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Tennis live im ZDF
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Alexander ZverevDeutschlandNovak Djokovic
Formel 1



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website