Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Tennis-Queen Gabriela Sabatini verlor absichtlich Spiele

...

"Absichtlich Spiele verloren"  

Ex-Tennis-Profi Sabatini mit besonderem Geständnis

23.10.2013, 11:11 Uhr | sid

Tennis-Queen Gabriela Sabatini verlor absichtlich Spiele. Gabriela Sabatini gewann in ihrer Tennis-Karriere insgesamt 41 Titel im Einzel und Doppel. (Quelle: imago/Gutschalk)

Gabriela Sabatini gewann in ihrer Tennis-Karriere insgesamt 41 Titel im Einzel und Doppel. (Quelle: Gutschalk/imago)

Viele Tennis-Profis sind vom Ehrgeiz durchtrieben, nicht selten wird bei Unzufriedenheit der Schläger zertrümmert. Doch dass auch die Psyche eine ganz wichtige Rolle spielt, gab Gabriela Sabatini nun zu. In einem langen Interview mit der Tageszeitung "La Nacion" sagte die frühere argentinische Tennis-Queen, dass sie in den frühen Jahren ihrer Karriere beinahe am öffentlichen Druck zerbrochen wäre.

"Als ich jung war, habe ich einige Male absichtlich im Halbfinale verloren, nur um nicht mit der Presse sprechen zu müssen", sagte die 43-Jährige. "Ich habe den ersten Satz verloren, danach habe ich das Match quasi weggeworfen", sagte die langjährige Kontrahentin von Steffi Graf.

"Der Ruhm war ein Problem für mich"

"Ich war sehr introvertiert, sehr nervös. Ich hatte deshalb auch einige Probleme in der Schule, so dass deswegen mehrmals meine Mutter angerufen wurde. Später war dann der Ruhm ein Problem für mich."

Die US-Open-Siegerin von 1990 und gute Freundin von Graf sagte, dass sie den Rummel um ihre Person wohl nicht ertragen hätte, wenn sie die Nummer eins der Welt geworden wäre: "Mit diesem Ruhm hätte ich große Schwierigkeiten gehabt, es war nicht das, was ich wollte. Es war nicht die Nummer eins an sich, sondern das, was damit verbunden gewesen wäre", sagte Sabatini, die 1988 als beste Position Platz drei der Weltrangliste erreicht hatte.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018