Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Australian Open 2017: Alexander Zverev unterliegt Nadal in epischem Match

Drama bei den Australian Open  

Nadal ringt Zverev in epischem Match nieder

21.01.2017, 11:17 Uhr | t-online.de, sid

Australian Open 2017: Alexander Zverev unterliegt Nadal in epischem Match. Alexander Zverev musste sich Rafael Nadal nach großem Kampf geschlagen geben. (Quelle: Reuters)

Alexander Zverev musste sich Rafael Nadal nach großem Kampf geschlagen geben. (Quelle: Reuters)

Was für ein Drama: Alexander Zverev ist bei den Australian Open in Melbourne in einem epischen Match an Rafel Nadal gescheitert.

Das 19-jährige deutsche Top-Talent unterlag dem Spanier mit 6:4, 3:6, 7:6, 3:6 und 2:6. Das hochklassige Match vor 15.000 Zuschauern in der ausverkauften Rod-Laver-Arena dauerte 4:06 Stunden.

Krämpfe im fünften Satz

Die Vorentscheidung im fünften Durchgang fiel, als der von Krämpfen in den Oberschenkeln geplagte Zverev seinen Aufschlag gleich zweimal in Folge abgeben musste und mit 2:5 in Rückstand geriet.

"Zverev ist die Zukunft unseres Sport"

"Jeder weiß, wie gut dieser Alexander jetzt ist. Er ist die Zukunft unseres Sports. Das war ein sehr hartes Match für mich", sagte Nadal nach dem Match. Sein ausgelassener Jubel bewies, wie erleichtert die frühere Nummer eins war. "Jetzt bin ich enttäuscht. Aber ich weiß, dass das ein großer Fight war. Ich hätte gewinnen können", bilanzierte Zverev.

Er schaffte es damit nicht, beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres wie sein älterer Bruder Mischa sowie Angelique Kerber und Mona Barthel ins Achtelfinale einzuziehen.

Kohlschreiber auch raus

Ebenfalls ausgeschieden ist Philipp Kohlschreiber. Der 33-Jährige verlor 3:6, 6:7 (1:7), 4:6 gegen Gael Monfils. Der Franzose trifft nun auf Nadal. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal