Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Tennis-ATP-Turnier - Erster Sieg seit Paris: Krawietz/Mies in Hamburg weiter

Tennis-ATP-Turnier  

Erster Sieg seit Paris: Krawietz/Mies in Hamburg weiter

24.07.2019, 19:20 Uhr | dpa

Tennis-ATP-Turnier - Erster Sieg seit Paris: Krawietz/Mies in Hamburg weiter. Durften erstmals nach ihrem French-Open-Sieg wieder über einen Sieg jubeln: Kevin Krawietz (l) und Andreas Mies.

Durften erstmals nach ihrem French-Open-Sieg wieder über einen Sieg jubeln: Kevin Krawietz (l) und Andreas Mies. Foto: Pavel Golovkin/AP. (Quelle: dpa)

Hamburg (dpa) - Mit ihrem ersten Sieg seit dem überraschenden French-Open-Triumph haben Kevin Krawietz und Andreas Mies in Hamburg das Doppel-Viertelfinale erreicht.

Der 28 Jahre alte Kölner Mies und sein ein Jahr jüngerer Partner aus Coburg setzten sich am Mittwoch in der ersten Runde des Traditions-Tennisturniers am Rothenbaum durch. Gegen den Tschechen Roman Jebavy und Matwe Middelkoop aus den Niederlanden gewannen beide nach hartem Kampf über 2:07 Stunden knapp mit 7:5, 6:7 (9:11), 12:10.

Im Einzel-Wettbewerb kamen an einem Tag ohne deutsche Starter der an Nummer eins gesetzte Österreicher Dominic Thiem, der Franzose Jeremy Chardy und der Russe Andrej Rubljow weiter.

Thiem gewann nach nur anfänglichen Schwierigkeiten am Ende klar mit 7:5, 6:1 gegen Marton Fucsovics. Der Ungar hatte in der ersten Runde den Augsburger Philipp Kohlschreiber klar in zwei Sätzen bezwungen. French-Open-Finalist Thiem spielt bei der mit 1,7 Millionen Euro dotierten Sandplatz-Veranstaltung jetzt gegen Rubljow. Das deutsche Trio aus Alexander Zverev, Jan-Lennard Struff und Rudi Molleker bestreitet seine Achtelfinals erst am Donnerstag.

Krawietz und Mies treffen im Kampf um den Einzug in das Halbfinale auf Pablo Cuevas aus Uruguay und Nicolas Jarry aus Chile. Auch Struff und Tim Pütz gewannen ihr Erstrunden-Match. Ausgeschieden sind dagegen Alexander und Mischa Zverev sowie Molleker und sein serbischer Partner Nenad Zimonjic.

Krawietz und Mies hatten in Paris als erstes deutsches Doppel seit 82 Jahren einen Grand-Slam-Titel gefeiert. Anschließend waren sie bei den Rasenturnieren in Antalya, Halle/Westfalen und in Wimbledon jedoch jeweils in der ersten Runde gescheitert.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal