• Home
  • Sport
  • Mehr Sport
  • Tennis
  • Julia Görges – Sexismus-Eklat bei Match: "Wie Karlovic mit großen Brüsten"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoLotto am Samstag: Die GewinnzahlenSymbolbild für einen TextNeue Doppelspitze der Linken gewähltSymbolbild für ein VideoSo sieht es im G7-Luxushotel ausSymbolbild für einen TextGepäck-Chaos in DüsseldorfSymbolbild für einen TextScholz fehlt auf Söders G7-FotoSymbolbild für einen TextFußballstar überrascht mit Wechsel Symbolbild für ein VideoWo jetzt heftige Gewitter drohenSymbolbild für einen TextDeutscher Olympiasieger holt WM-BronzeSymbolbild für einen TextJunge stirbt beim S-Bahn-SurfenSymbolbild für einen Text14-Jähriger stirbt bei FallschirmsprungSymbolbild für einen TextFerchichi über Liebesleben mit BushidoSymbolbild für einen Watson TeaserAzubi kämpft in Armut ums ÜberlebenSymbolbild für einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Sexismus-Eklat bei Görges-Match

Von t-online, dpa, cfh

Aktualisiert am 18.10.2019Lesedauer: 1 Min.
Die deutsche Tennisspielerin Julia Görges wurde vom Trainer ihrer Gegnerin verunglimpft.
Die deutsche Tennisspielerin Julia Görges wurde vom Trainer ihrer Gegnerin verunglimpft. (Quelle: Gerry Schmit/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein Ass nach dem anderen schlug Julia Görges im Auftaktspiel bei einem Tennisturnier in Luxemburg. Das verleitete den Trainer ihrer Gegnerin zu einem fragwürdigen Kommentar in einer Coaching-Pause.

Die deutsche Tennisspielerin Julia Görges (30) ist in ihrem Auftaktspiel beim WTA-Turnier in Luxemburg Opfer einer Sexismusattacke geworden. In einer Coaching-Pause im zweiten Satz sagte Christian Zahalka, Trainer ihrer japanischen Gegnerin Misaki Doi (28), über die Deutsche: "Ich weiß, es ist so, als würde man gegen Karlovic mit großen Brüsten spielen, aber sie wird nicht die ganze Zeit so aufschlagen."

Der Australier Zahalka spielte damit auf den kroatischen Tennisspieler Ivo Karlovic (40) an, der für seinen starken Aufschlag berühmt ist – Görges schlug in dem Spiel nämlich insgesamt 21 Asse. Dumm nur, dass ein Kameramann daneben stand und alles live mitfilmte.


Doch Zahalkas fragwürdige Versuche, seine Spielerin zu motivieren, scheiterten. Die Bad Oldesloerin gewann nach 2:12 Stunden mit 5:7, 6:1 und 6:3 gegen Doi und zog ins Viertelfinale ein. Dort wird sie heute Abend gegen die Olympiasiegerin Monica Puig aus Puerto Rico um den Einzug in die nächste Runde spielen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
Julia GörgesLuxemburg
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website