• Home
  • Sport
  • Mehr Sport
  • Tennis
  • Tennis – French Open: Sensation in Paris! 19-jährige Swiatek holt den Titel


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextInflationsrate sinktSymbolbild für einen TextEx-FDP-Chef Martin Bangemann ist totSymbolbild für einen TextDFB-Elf hat jetzt eine PressesprecherinSymbolbild für ein VideoToter bei Flut in ÖsterreichSymbolbild für einen TextCorona-Expertin kritisiert FDPSymbolbild für einen Text9-Euro-Ticket: Teure Panne in BerlinSymbolbild für einen TextGesundheitskarte kommt aufs HandySymbolbild für einen TextDirndl bei G7-Gipfel? Söder sauerSymbolbild für einen TextFKK-Gaffer blockieren Retter – Mann totSymbolbild für einen TextStummer Schlaganfall: So tückisch ist erSymbolbild für einen Text12-Jährige in NRW verschwundenSymbolbild für einen Watson TeaserStar-Trainer plant mit Ex-Bundesliga-StarSymbolbild für einen TextSchlechtes Hören erhöht das Demenzrisiko

Sensation in Paris! 19-Jährige holt den Titel und schreibt Geschichte

  • Noah Platschko
Von Noah Platschko

Aktualisiert am 10.10.2020Lesedauer: 4 Min.
Iga Swiatek: Sie ist die erste Polin, die bei den French Open den Titel holte.
Iga Swiatek: Sie ist die erste Polin, die bei den French Open den Titel holte. (Quelle: Gonzalo Fuentes/Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Iga Swiatek ist die Überraschung der diesjährigen French Open. Die Teenagerin marschierte im Eiltempo durch das Turnier – und holte im Finale sensationell den Titel.

Die erst 19-jährige Polin Iga Swiatek hat sensationell die French Open gewonnen und ihren ersten Grand-Slam-Titel gefeiert. Swiatek, als Nummer 54 der Welt ins Turnier gegangen, bezwang am Samstag im Finale von Paris Australian-Open-Siegerin Sofia Kenin (USA) mit 6:4, 6:1 und krönte sich zum ersten polnischen Grand-Slam-Champion im Einzel. Gleichzeitig ist sie die jüngste French-Open-Siegerin seit Monica Seles 1992.


Durch den Triumph von Roland Garros streicht Swiatek, die als erste Spielerin seit der Belgierin Justine Henin 2007 im gesamten Turnier ohne Satzverlust blieb, ein Preisgeld von 1,6 Millionen Euro ein und klettert in der Weltrangliste auf Rang 17. Titelverteidigerin Ashleigh Barty (Australien) war in diesem Jahr gar nicht in Paris angetreten.

Das Finale der Frauen bei den French Open zum Nachlesen

Satz 2:

6:4. 6:1 – Und das war's, die Sensation ist perfekt. Iga Swiatek hat nach 83 Minuten den ersten Matchball, nutzt diesen und holt sensationell die French Open.

6:4. 5:1 – Kenin ist nun von der Rolle, verliert ihr eigenes Aufschlagspiel ebenfalls zu Null. Jetzt kann es ganz schnell gehen.

Nach der Finalniederlage sichtlich angefasst: Die unterlegene US-Amerikanerin Sofia Kenin.
Nach der Finalniederlage sichtlich angefasst: Die unterlegene US-Amerikanerin Sofia Kenin. (Quelle: Sensation im Finale/Reuters-bilder)
ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Es schlug ein wie eine Bombe
Erdoğan und seine Frau Emine kommen in Madrid an: Für seine Zustimmung zum Nato-Beitritt Finnlands und Schwedens kassiert der türkische Präsident viele Zugeständnisse.


6:4. 4:1 – Das ist jetzt ganz großes Tennis von der Polin. Sie spielt variabel, mit Spin und schlägt ihr erstes Ass. Das erinnert an die Anfangsphase des ersten Satzes. Swiatek holt ihr Aufschlagspiel zu Null. Alles spricht derzeit für Swiatek.

6:4. 3:1 – Kenin ist wieder da – doch die Pause hat ihr nicht gut getan. Sie verschlägt bei 14:40 erneut eine Rückhand seitlich ins Aus – Swiatek liegt ein Break vorne.

6:4. 2:1 – Die Partie ist vorübergehend unterbrochen. Sofia Kenin hat ein sogenanntes "Medical Time-Out" genommen, lässt sich behandeln. Swiatek hat sich derweil ihre Jacke angezogen und trainiert ihren Aufschlag. Wir warten.

6:4. 2:1 – Das ständige Gebreake hat ein Ende. Denn die gebürtige Warschauerin schlägt gut auf und lässt ihre Gegnerin nicht in die Ballwechsel kommen. Kann nun Kenin ihrerseits ihren Aufschlag halten?

6:4. 1:1 – Mit Klasse. Denn das Breakfestival des ersten Satzes setzt sich fort. Kenin macht ihren zweiten Doppelfehler, hat zwei Breakbälle gegen sich. Swiatek nutzt den zweiten mit einer fantastischen Rückhand und gleicht aus. 1:1.

6:4. 0:1 – Und der beginnt schlecht für die Polin. Kenin retourniert einen Aufschlag Swiateks toll vor die Grundlinie – und geht damit erstmals in dieser Partie in Führung. Wie reagiert die 19-Jährige?

6:4. 0:0 – Der zweite Satz beginnt. Da sich die Swiatek zum Ende des ersten Satzes das Break holte, darf sie als Erste aufschlagen.

Satz 1:

6:4 – Kann dieses Mal eine Spielerin ihr Aufschlagspiel halten? Nein! Denn Swiatek returniert großartig, erspielt sich zwei Breakbälle zum Satzgewinn und holt sich den ersten Satz, weil Kenin ihre Rückhand seitlich ins Aus setzt.

5:4 – Swiatek schlägt zum Satzgewinn auf, gerät bei 15:30 in Bedrängnis. Die 19-Jährige meistert die Drucksituation und hat bei 40:30 den ersten Satzball, den sie aber vergibt. Die beiden darauffolgenden Punkte gehen an Kenin, die damit Breakball hat und diesen mit einem weltklasse Return nutzt.

5:3 – Kenin ist voll im Match angekommen, verteilt gut und dominiert die Ballwechsel. Doch das Spiel geht erneut vier Mal über Einstand. Kenin macht zudem ihren ersten Doppelfehler. Swiatek erarbeitet sich drei Breakbälle. Beim dritten verschlägt Kenin die Rückhand ins Netz. Break für Swiatek!

4:3 – Die Partie nimmt an Fahrt auf, das siebte Aufschlagspiel des ersten Satzes ist auch das engste und längste, geht zwei Mal über Einstand. Kenins einfache Vorhand gerät bei Vorteil Swiatek zu lang. Nach drei verlorenen Spielen ist die Polin zurück im Spiel.

3:3 – Die Polin ist fehleranfällig, verschlägt zu viele einfache Bälle. Kenin serviert gut und kann ausgleichen. Die Partie der beiden Jungstars ist komplett ausgeglichen jetzt.

3:2 – Swiatek hat zum ersten Mal bei eigenem Aufschlagspiel Probleme, hat zwei Breakbälle gegen sich. bei 15:40 macht die Polin einen Doppelfehler und gibt ihr Spiel ab. Damit ist alles wieder in der Reihe.

3:2 – Swiatek hat zum ersten Mal bei eigenem Aufschlagspiel Probleme, hat zwei Breakbälle gegen sich. bei 15:40 macht die Polin einen Doppelfehler und gibt ihr Spiel ab. Damit ist alles wieder in der Reihe.

3:1 – Nun ist auch Kenin im Spiel angekommen. Die 21-Jährige Kenin schlägt gut auf, Swiatek verschlägt bei 30:40 einen Ball und verliert ihr erstes Spiel.

3:0 – Und weiter geht's. Swiatek dominiert das Spiel nach Belieben, Kenin bekommt keinen Zugriff, ihr Fliegen die Bälle um die Ohren. Bei 15:40 bringt die US-Amerikanerin den Ball nicht übers Netz. 3:0 für Swiantek nach gerade einmal zehn Minuten.

2:0 – Kenin hat gleich Probleme bei ihrem ersten Aufschlagspiel. Swiatek erspielt sich sofort einen Breakball – und nutzt diesen. 2:0. Starker Start der Polin.

1:0 – Das ging fix. Swiatek gewinnt ihr erstes Aufschlagspiel zu 0.

0:0 – Es geht los. Iga Swiatek schlägt als Erste auf.

15.10 Uhr: Beide Spielerinnen haben den Platz bereits betreten und spielen sich ein. In wenigen Minuten geht es los. Eine Regenunterbrechung ist nicht zu befĂĽrchten. Seit diesem Jahr hat der Center Court von Paris ein Dach.

15.05 Uhr: Die 19-jährige Polin Iga Swiatek trifft auf die 21-jährige US-Amerikanerin Sofia Kenin. Während es für Siwatek eine Premiere in einem Grand-Slam-Finale ist, stand Kenin bereits im Februar im Finale der Australian Open – und gewann dieses auch.

14.45 Uhr: Herzlich willkommen zum Finale der Damen in etwa einer halben Stunde startet das Endspiel auf dem Philippe-Chatrier.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Ashleigh BartyAustralienParisUSA
FuĂźball

Formel 1


t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website