• Home
  • Sport
  • Mehr Sport
  • Tennis
  • Gerichtsurteil: Novak Djokovic zeigt sich enttĂ€uscht und will sich erholen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr ein VideoLotto am Samstag: Die GewinnzahlenSymbolbild fĂŒr einen TextNeue Doppelspitze der Linken gewĂ€hltSymbolbild fĂŒr ein VideoSo sieht es im G7-Luxushotel ausSymbolbild fĂŒr einen TextGepĂ€ck-Chaos in DĂŒsseldorfSymbolbild fĂŒr einen TextScholz fehlt auf Söders G7-FotoSymbolbild fĂŒr einen TextFußballstar ĂŒberrascht mit Wechsel Symbolbild fĂŒr ein VideoWo jetzt heftige Gewitter drohenSymbolbild fĂŒr einen TextDeutscher Olympiasieger holt WM-BronzeSymbolbild fĂŒr einen TextJunge stirbt beim S-Bahn-SurfenSymbolbild fĂŒr einen Text14-JĂ€hriger stirbt bei FallschirmsprungSymbolbild fĂŒr einen TextFerchichi ĂŒber Liebesleben mit BushidoSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserAzubi kĂ€mpft in Armut ums ÜberlebenSymbolbild fĂŒr einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Djokovic Ă€ußert sich: "Bin extrem enttĂ€uscht"

Von t-online, dd

Aktualisiert am 16.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Entscheidung gefallen: Tennisstar Novak Djokovic verliert vor australischem Gericht im Visum-Streit. (Quelle: Reuters)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Weltranglistenerste muss Australien verlassen und darf nicht an den Australian Open teilnehmen. In einer ersten Stellungnahme Ă€ußert sich Djokovic nun zum Urteil des Bundesgerichts – mit klaren Worten.

Die Entscheidung ist gefallen: Australien weist Novak Djokovic aus. Der aktuell beste Tennisspieler der Welt darf nicht an den Australian Open teilnehmen, die am Montag beginnen.

Das australische Bundesgericht lehnte den Einspruch des Serben gegen die Einreiseverweigerung am Sonntag ab. Damit hat der dramatische Streit um die Einreise des ungeimpften Superstars ein Ende – der Konflikt hatte zuvor tagelang die Sportwelt in Atem gehalten.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen ĂŒbermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Nun hat sich der 34-JĂ€hrige bereits zum Urteilsspruch und seinem Aus fĂŒr das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres geĂ€ußert: "Ich werde mir jetzt eine Auszeit nehmen, um mich zu erholen, bevor ich genauer auf all das ausfĂŒhrlicher eingehe", kĂŒndigte Djokovic an. Und weiter: "Ich bin extrem enttĂ€uscht von diesem Urteil, das bedeutet, dass ich nicht in Australien bleiben und bei den Australian Open antreten kann."

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Der Kreml ist sauer"
Russische Separatistenmilizen in Sjewjerodonezk: Aus der Stadt hat sich das ukrainische MilitĂ€r mittlerweile zurĂŒckgezogen.


Djokovic akzeptiert Gerichtsentscheidung

Er sagte aber auch: "Ich respektiere die Entscheidung des Gerichts und werde mit den zustĂ€ndigen Behörden bezĂŒglich meiner Ausreise kooperieren." Nun gebe es andere PrioritĂ€ten: "Ich fĂŒhle mich unwohl, dass ich der Fokus der vergangenen Wochen gewesen bin und ich hoffe, dass wir uns nun alle auf das Spiel und das Turnier, das ich liebe, konzentrieren können."

Djokovic galt fĂŒr das Turnier in Melbourne, das an diesem Montag beginnt und am 30. Januar endet, als Top-Favorit, ist mit neun Australian-Open-Siegen der Rekordchampion. Nun wird er zumindest in diesem Jahr keine Gelegenheit haben, seinen vierten Titel in Folge in Australien zu gewinnen. Mehr zum Urteilsspruch lesen Sie hier.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
AustralienMelbourneNovak Djokovic
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website