• Home
  • Sport
  • Mehr Sport
  • Tennis
  • Tennis: Iga Swiatek nun neue Nummer eins der Weltrangliste


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRKI: Das ist die aktuelle Corona-LageSymbolbild für einen TextSeil gerissen: Junge Kletterin stirbtSymbolbild für ein VideoScholz ermahnt Journalisten Symbolbild für einen TextBäckereigroßhändler planen FusionSymbolbild für einen Text"Kleiner Nick"-Schöpfer Sempé ist totSymbolbild für einen TextNBA vergibt Rückennummer 6 nicht mehrSymbolbild für ein VideoProtz in Katar: Die WM-Stadien von innenSymbolbild für einen TextTommy Lee sorgt mit Penisbild für WirbelSymbolbild für einen TextPSG droht DFB-Duo wohl mit DegradierungSymbolbild für einen TextFrau vergewaltigt – Polizei zeigt BildSymbolbild für einen TextNach Mord: 20 Männer attackieren PolizeiSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Drama erntet heftige KritikSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Neue Nummer eins im Damentennis

Von dpa
Aktualisiert am 04.04.2022Lesedauer: 1 Min.
An der Spitze: Tennisstar Iga Swiatek hat die Führung in der Weltrangliste übernommen.
An der Spitze: Tennisstar Iga Swiatek hat die Führung in der Weltrangliste übernommen. (Quelle: ZUMA Wire/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

An der Spitze der Weltrangliste tut sich einiges. Ganz oben thront nun eine French-Open-Siegerin – mit erst 20 Jahren. Angelique Kerber bleibt beste Deutsche.

Die Polin Iga Swiatek ist nun auch offiziell die neue Nummer eins der Tennis-Weltrangliste. Die 20-Jährige folgt auf die Australierin Ashleigh Barty, die überraschend ihren Rückzug aus dem Profitennis verkündet hatte. Die einstige French-Open-Siegerin Swiatek hatte am vergangenen Wochenende das Turnier in Miami gewonnen und stand schon zuvor als Nachfolgerin von Barty fest.

Auf Rang zwei folgt in der am Montag veröffentlichten neuen Rangliste die Tschechin Barbora Krejcikova vor der Spanierin Paula Badosa. Beste Deutsche ist auf Rang 16 die frühere Weltranglistenerste Angelique Kerber.

Bei den Herren steht der Hamburger Alexander Zverev auf Platz drei hinter dem Serben Novak Djokovic und Daniil Medwedew. Der Russe hatte beim Turnier in Miami die Rückkehr an die Spitze verpasst. Medwedew ließ sich danach wegen eines kleinen Leistenbruches operieren und muss nun ein bis zwei Monate pausieren.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Tennis-Star Zverev kündigt Comeback an
Angelique KerberAshleigh Barty
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website