t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeSportWintersportBiathlon

Biathlon: Deutsche Ex-Athletin Herrmann-Wick spricht über neue Rolle


"Nah an der Mannschaft"
Deutsche Ex-Biathletin spricht über neue Rolle

Von t-online, MEM

22.10.2023Lesedauer: 2 Min.
Denise Herrmann-Wick: Die deutsche Ex-Biathletin hat über die Zeit nach dem Karriereende gesprochen.Vergrößern des BildesDenise Herrmann-Wick: Die deutsche Ex-Biathletin hat über die Zeit nach dem Karriereende gesprochen. (Quelle: BEAUTIFUL SPORTS/Matthiesen/imago-images-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Denise Herrmann-Wick hat im März ihre Karriere beendet. Die Ex-Biathletin wird auch in der kommenden Saison immer mal wieder bei ihren früheren Teamkolleginnen sein, wie sie verriet.

Als Denise Herrmann-Wick im März dieses Jahres ihre Karriere beendete, verließ eine der erfolgreichsten deutschen Biathletinnen die Bühne des Wintersports. Doch Herrmann-Wick ist noch immer aktiv. "Es ist ein bisschen strange vielleicht: Ich mache noch sehr viel Sport – aber natürlich nicht mit einem großen Ziel, sondern einfach Genuss-Sport", erzähle sie nun dem "rbb".

Zudem verriet sie, dass zu Beginn der neuen Wintersport-Saison etwas Wehmut bei ihr aufkommen könne, sie jedoch auch bei dem ein oder anderen Weltcup zu sehen sein wird: "Ich werde dann auch live vor Ort sein – aber aus einer anderen Perspektive. Ich bin bei einigen Weltcups mit dem Partner Viessmann dabei."

"Meine Erfahrung versiegen zu lassen, wäre schade"

Der ein oder andere Fan wird die Olympiasiegerin von 2022 im Einzel also womöglich am Streckenrand erspähen können. "Ich freue mich darauf, trotzdem noch nah an der Mannschaft zu sein und die Daumen zu drücken", so Herrmann-Wick.

Sie deutete bereits im September an, dass sie ihren früheren Teamkolleginnen gerne mit Rat und Tat zur Seite steht, sollte es Fragen geben. In einem Interview mit Eurosport sagte die Sprint-Weltmeisterin: "Meine Erfahrung versiegen zu lassen, wäre schade."

Dass Herrmann-Wick Interesse daran hat, auch den Nachwuchs zu fördern, zeigte sie bereits kurz nach ihrem Karriereende. Die zweifache Weltmeisterin trainierte in diesem Sommer zusammen mit der 20-jährigen Charlotta Sofie de Buhr in Ruhpolding an deren Schießtechnik.

Denise Herrmann-Wick kam vom Skilanglauf zum Biathlon, ähnlich wie de Buhr. In ihrer Karriere konnte Herrmann-Wick zweimal WM-Gold (2019 in der Verfolgung und 2023 im Sprint) gewinnen. Zudem wurde die 2022 Olympiasiegerin im Einzel. Die 34-Jährige krönte sich zudem mit neun deutschen Meistertiteln.

Verwendete Quellen
  • inforadio.de: "Denise Herrmann-Wick: Das Leben nach dem Biathlon"
  • eurosport.de: "DENISE HERRMANN-WICK BEGEISTERT VON HANNA KEBINGER - BIATHLON-DAMEN STEHT SIE MIT "RAT UND TAT ZUR SEITE""
  • sport1.de: ""Großes Projekt steht vor der Tür""
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website