HomeSportWintersportBiathlon

Biathlon 2016: 12 deutsche Biathleten starten in Ruhpolding


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextTausende Russen fliehen nach KasachstanSymbolbild für einen TextDeutsche haben weniger Lust zu arbeitenSymbolbild für einen TextDatenrekord auf dem OktoberfestSymbolbild für einen TextMädchen tot nach Vergewaltigung: ProzessSymbolbild für einen TextHochzeitskorso durchbricht PolizeisperreSymbolbild für einen TextWindradflügel steckt unter Brücke festSymbolbild für einen TextCockpit weg: Mick Schumacher zittertSymbolbild für ein VideoBauern fangen sieben Meter lange PythonSymbolbild für einen TextAndre Agassis Ex-Frau über Steffi GrafSymbolbild für einen TextMelanie Müller bricht Auftritt abSymbolbild für einen TextAngeblicher Gärtner verlangt 84.770 EuroSymbolbild für einen Watson TeaserAldi senkt überraschend Produkt-PreisSymbolbild für einen TextDampflok bis ICE – Faszination Eisenbahn

12 deutsche Biathleten starten beim Weltcup in Ruhpolding

Von dpa
Aktualisiert am 08.01.2016Lesedauer: 1 Min.
Auch Simon Schempp ist in Ruhpolding wieder am Start.
Auch Simon Schempp ist in Ruhpolding wieder am Start. (Quelle: Friso Gentsch./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ruhpolding (dpa) - Angeführt von Andreas Birnbacher und Laura Dahlmeier starten insgesamt 12 Deutsche beim Biathlon-Heim-Weltcup in Ruhpolding.

Während das Aufgebot nach dem krankheitsbedingten Ausfall von Simon Schempp bei den Herren mit Andreas Birnbacher, Daniel Böhm, Benedikt Doll, Erik Lesser und Arnd Peiffer relativ unverändert bleibt, wurde bei den Damen zusätzlich zu den bisherigen sechs Starterinnen noch Luise Kummer nominiert. Sie wird voraussichtlich am Freitag im Sprint und bei einer Qualifikation am Samstag in der Verfolgung zum Einsatz kommen.

Franziska Preuß wird dann beim Massenstart am Sonntag an den Start gehen. Die Staffel-Weltmeisterin laboriert noch immer an einer muskulären Verhärtung im Lendenwirbelbereich, mit der sie schon in den letzten Weltcuptagen im Dezember Probleme hatte.

Die zweimalige Saisonsiegerin Dahlmeier ist nach überstandenem Infekt wieder fit. Sie hatte deshalb Ende Dezember die Team Challenge auf Schalke abgesagt. Neben ihr hoffen zudem Miriam Gössner, Maren Hammerschmidt, Franziska Hildebrand und Vanessa Hinz auf gute Ergebnisse.

Ruhpolding springt als Ausrichter für Oberhof ein. Die Austragung des vierten Saison-Weltcups in der thüringischen Wintersport-Hochburg musste wegen zu warmer Temperaturen und Schneemangels verlegt werden.

Das deutsche Aufgebot:

Damen: Laura Dahlmeier (Partenkirchen), Franziska Hildebrand (Clausthal-Zellerfeld), Vanessa Hinz (Schliersee), Franziska Preuß (Haag), Maren Hammerschmidt (Winterberg), Miriam Gössner (Garmisch), Luise Kummer (Frankenhain)

Herren: Andreas Birnbacher (Schleching), Daniel Böhm (Buntenbock), Benedikt Doll (Breitnau), Erik Lesser (Frankenhain), Arnd Peiffer (Clausthal-Zellerfeld)

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Arnd PeifferFranziska HildebrandFranziska PreußLaura DahlmeierSimon SchemppVanessa Hinz
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website