Sie sind hier: Wintersport > Biathlon >

Biatholn-Staffel: Peiffer und Co. laufen aufs Podest

Weltcup in Östersund  

Biathlon-Staffel: Peiffer und Co. laufen aufs Podest

26.11.2017, 18:51 Uhr | t-online.de, sid

Biatholn-Staffel: Peiffer und Co. laufen aufs Podest. Arnd Peiffer rettete in Östersund Platz drei ins Ziel. (Quelle: imago images/Sergei Bobylev/TASS)

Arnd Peiffer rettete in Östersund Platz drei ins Ziel. (Quelle: Sergei Bobylev/TASS/imago images)

Starke Vorstellung der deutschen Biathleten: Beim Weltcup im schwedischen Östersund kam die Mixed-Staffel auf den dritten Rang. Beim Schießen leistete sich das deutsche Quartett allerdings einige Fehler.

Franziska Preuß, Maren Hammerschmidt, Benedikt Doll und Arnd Peiffer benötigte zehn Nachlader und musste sich nach 2x6km und 2x7,5km nur Norwegen und Italien geschlagen geben.

Weltmeister Deutschland lag im Ziel 6,4 Sekunden hinter Norwegen, das sogar 13 Reservepatronen benötigte. Italien (eine Strafrunde) lag 5,3 Sekunden hinter dem Sieger. "Es war ein Rennen von der härteren Sorte. Ich bin froh, dass ich das Podest gerettet habe", sagte Peiffer in der ARD.

Die siebenfache Weltmeisterin Laura Dahlmeier fehlte wegen eines Infekts und wird gar nicht erst nach Zentralschweden reisen. Herren-Star Simon Schempp wurde für die Einzelrennen in der kommenden Woche geschont. Weil zudem Vanessa Hinz zuvor mit Erik Lesser in der Single-Mixed-Staffel im Einsatz war, blieb Peiffer der einzige Athlet der im Februar siegreichen WM-Staffel.

Preuß, die wegen diverser Erkrankungen in der zurückliegenden Saison nur acht Rennen bestritten hatte, benötigte zwei Reservepatronen. Nach dem Einsatz von Hammerschmidt, die ebenfalls zweimal nachladen musste, lag Deutschland zur Halbzeit auf dem dritten Rang. Sprint-Weltmeister Doll (vier Nachlader) und Peiffer (zwei) retteten den Podestplatz ins Ziel.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal