Sie sind hier: Wintersport > Biathlon >

Biathlon in Östersund: Schempp als bester Deutscher auf Platz 16

20-km-Rennen in Östersund  

Schempp als bester Deutscher auf Platz 16

30.11.2017, 20:46 Uhr | dpa, t-online.de

Biathlon in Östersund: Schempp als bester Deutscher auf Platz 16. Simon Schempp während des 20-km-Einzelrennens im schwedischen Östersund. (Quelle: AP/dpa/Pontus Lundah)

Simon Schempp während des 20-km-Einzelrennens im schwedischen Östersund. (Quelle: Pontus Lundah/AP/dpa)

Die deutschen Biathleten sind im ersten Einzelrennen des Olympia-Winters leer ausgegangen und haben die Podestplätze deutlich verpasst.

Im Klassiker über 20 Kilometer lief im schwedischen Östersund Simon Schempp als Bester des deutschen Sextetts auf Rang 16. Nach zwei Strafminuten hatte der Massenstart-Weltmeister 3:28,2 Minuten Rückstand auf den siegreichen Norweger Johannes Thingnes Bö, knackte aber die halbe Olympia-Norm.

Fehler beim Schießen: Lesser verballert Platz zwei

Bö verwies den ebenfalls ohne Strafminute durchgekommenen Franzosen Quentin Fillon Maillet und Frankreichs Superstar Martin Fourcade, der zwei Strafminuten kassierte, auf die Plätze. Der Olympia-Zweite Erik Lesser hätte Zweiter werden können, musste sich nach drei Fehlern aber mit Rang 17 zufrieden geben. Sprint-Weltmeister Benedikt Doll schaffte nach vier Strafminuten ebenso wie der mit drei Fehlern belastete Arnd Peiffer nicht den Sprung in die Top 20.

Deutsche Biathletinnen wollen sich steigern

Auch die deutschen Biathletinnen schafften es am Mittwoch im ersten Einzelrennen des Olympia-Winters nicht auf einen Top-Ten-Platz. Am Freitag (17.45 Uhr/ZDF und im Liveticker bei t-online.de) steht in Östersund der Sprint über 7,5 Kilometer auf dem Programm.

Franziska Hildebrand, Franziska Preuß, Maren Hammerschmidt, Denise Herrmann, Vanessa Hinz und Karolin Horchler sind für den Deutschen Skiverband am Start. Hildebrand war im Einzel am Mittwoch als 13. beste Deutsche auf den WM-Strecken von 2019 geworden. Gesamtweltcupsiegerin Laura Dahlmeier fehlt in Schweden aufgrund einer Erkältung und soll in der kommenden Woche in Hochfilzen in die Saison einsteigen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal