Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Biathlon >

Erneute Enttäuschung für DSV-Herren: Biathleten laden in der Staffel auf Platz acht

Letzter Weltcup in Östersund  

Platz acht in der Staffel: DSV-Herren enttäuschen erneut

07.12.2019, 18:40 Uhr | dpa

Biathlon: Darum sollte man sich die neue Saison nicht entgehen lassen

Die Biathlon-Saison 2019/2010 verspricht wieder hochklassige Duelle um Weltcupsiege und WM-Titel. Die deutschen Athleten verraten im Interview, warum sich Wintersportfans die Saison nicht entgehen lassen sollten. (Quelle: t-online.de)

Biathlon in Antholz: Die Weltmeisterschaft nahe der deutschen Grenze ist nicht der einzige Höhepunkt der neuen Saison, wie die deutschen Biathleten im Interview verraten. (Quelle: t-online.de)


Beim letzten Weltcup-Rennen in Östersund enttäuschten die DSV-Herren erneut. Dabei wurde fehlte den Athleten am Schießstand die Treffsicherheit. In der Staffel hängen die deutschen Biathleten nun weit hinter der Weltspitze zurück.

Die deutschen Biathleten haben nach schwachen Schießleistungen im ersten Staffelrennen der Saison in Östersund nur den achten Platz belegt. 

War der beste deutsche Athlet und übergab in der Staffel auf Platz eins: Erik Lesser. (Quelle: imago images/Bildbyran)War der beste deutsche Athlet und übergab in der Staffel auf Platz eins: Erik Lesser. (Quelle: Bildbyran/imago images)

Das Quartett mit Erik Lesser, Philipp Horn, Arnd Peiffer und Benedikt Doll war am Samstag in Schweden nach insgesamt vier Strafrunden und 13 Nachladern im Kampf um die Podestplätze chancenlos.

3:23,1 Minuten betrug der Rückstand auf den überlegenen Weltmeister Norwegen, der der Konkurrenz keine Chance ließ. Platz zwei sicherte sich Frankreich vor Italien.

Staffel-Debütant mit mehreren Strafrunden

Staffel-Debütant Horn leistete sich bei Vize-Weltmeister Deutschland gleich drei Strafrunden. Auch Olympiasieger Peiffer musste nach dem Stehendschießen eine Extrarunde drehen.

Der 32-Jährige konnte nur mit einem Ersatzgewehr antreten, nachdem seine Waffe bei einem Sturz am Mittwoch im Einzel in zwei Teile gebrochen war. Zwischenzeitlich hatte die DSV-Mannschaft nur auf dem 15. Platz gelegen.
   

  
Beendet wird der erste Weltcup des WM-Winters am Sonntag (15.30 Uhr/ZDF und Eurosport) mit der Staffel der Frauen. In der kommenden Woche geht es im österreichischen Hochfilzen weiter.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal