Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Wintersport >

Langlauf-Star Petter Northug verursacht betrunken Autounfall

...

Vom Unfallort entfernt  

Skilanglauf-Olympiasieger Northug verursacht betrunken Autounfall

05.05.2014, 12:42 Uhr | t-online.de, sid, dpa

Langlauf-Star Petter Northug verursacht betrunken Autounfall. Der Wagen von Petter Northug ist völlig zerstört. (Quelle: Reuters)

Fatale Alkoholfahrt: Petter Northug ist zu einer Haftstrafe verurteilt worden. (Quelle: Reuters)

Der norwegische Skilangläufer Petter Northug hat unter Alkoholeinfluss einen schweren Autounfall verursacht, bei dem ein Mensch verletzt wurde. Der 28-Jährige gab in einer Pressemitteilung zu, in einem Kreisverkehr in Trondheim die Kontrolle über seinen Wagen verloren zu haben. "Ich bedaure zutiefst, was passiert ist. Ich bin sehr unglücklich und von mir enttäuscht über das, was ich getan habe", sagte Northug nach Angaben seines Managements.

Die Polizei in Trondheim hatte am frühen Sonntagmorgen den völlig zerbeulten Wagen Northugs in den Leitplanken gefunden. Sie ging davon aus, dass das Auto in der 40-Stundenkilometer-Zone viel zu schnell unterwegs gewesen war.

Northug entfernt sich vom Unfallort

Ein Beifahrer brach sich das Schlüsselbein und wurde in einem Trondheimer Krankenhaus behandelt. Der Fahrer selbst hatte sich vom Unfallort entfernt. Spürhunde führten die Polizei schließlich zu Northugs Wohnung, die sich ganz in der Nähe befindet. Gegen beide Männer werde wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss ermittelt, teilte die Polizei mit.

Northug war mit 20 Jahren der jüngste Skilangläufer aller Zeiten, der bei einem Weltcupwettbewerb siegte. Bei den Olympischen Spielen 2010 in Vancouver gewann er neben Gold im Team-Sprint und über 50 Kilometer eine Silber- und eine Bronzemedaille. Auch bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften 2011 holte er dreimal Gold und zweimal Silber.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018