• Home
  • Sport
  • Wintersport
  • Sportwelt trauert um Adam Rosen (†37): Britischer Olympiastar gestorben


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextAlpenrand: Höchste Unwetter-WarnstufeSymbolbild für einen TextWeltgrößte Schokofabrik stoppt ProduktionSymbolbild für einen TextUSA: Nächstes umstrittenes UrteilSymbolbild für einen TextVerstappen gegen Sperre für F1-LegendeSymbolbild für einen TextBürgertest-Chaos bricht in Berlin ausSymbolbild für einen TextUnion Berlin tätigt KönigstransferSymbolbild für einen Text"Hartz und herzlich"-Liebling ist totSymbolbild für einen TextSchalke-Transfer geplatztSymbolbild für einen TextHollywoodstar fordert Viagra-VerbotSymbolbild für ein VideoWimbledon: "Das ist nicht romantisch"Symbolbild für einen TextNorddeutschland: 13-jährige Amy vermisstSymbolbild für einen Watson TeaserBecker bekommt erfreulichen Knast-BesuchSymbolbild für einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Britischer Olympiastar nach Krebsleiden gestorben

Von t-online, dsl

Aktualisiert am 21.12.2021Lesedauer: 1 Min.
Adam Rosen: Der britische Rennrodler starb mit nur 37 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung.
Adam Rosen: Der britische Rennrodler starb mit nur 37 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung. (Quelle: Gepa Pictures/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Er war einer der heimlichen Stars der Wintersportszene. Adam Rosen startete drei Mal für den Rodel-Zwerg Großbritannien bei Olympia. Nun starb der Sportler im Alter von 37 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung.

Die Sportwelt trauert um Adam Rosen. Der britische Rennrodler verstarb im Alter von 37 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung. Rosen trat 2006, 2010 und 2018 für den Wintersportaußenseiter Großbritannien bei den Olympischen Spielen an.

Das britische Olympiateam twitterte in Gedenken an Rosen: "AJ (sein Spitzname, Anm. d. Red.) war nicht nur einer der größten britischen Rodel-Olympioniken, sondern auch die freundlichste und bodenständigste Person, die man sich zu treffen wünschen konnte."

Sein bestes Ergebnis fuhr Rosen in der Saison 2008/2009 ein, als er im kanadischen Calgary den sechsten Platz erreichte.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Deutscher gewinnt Stanley Cup
  • T-Online
Von Alexander Kohne
Fußball
2. Bundesliga3. LigaBundesligaChampions LeagueDFB-PokalEuropa LeagueNationalmannschaftTransfermarkt

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website