Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Ski Alpin >

Ski alpin: Nur Mikaela Shiffrin schlägt Christina Geiger in Stockholm


Parallel-Slalom in Stockholm  

Ski-Überraschung! Nur Shiffrin kann Geiger schlagen

19.02.2019, 19:28 Uhr | dpa, sid

Ski alpin: Nur Mikaela Shiffrin schlägt Christina Geiger in Stockholm. Favoritenschreck: Christina Geiger beim Parallel-Slalom in Stockholm. (Quelle: Reuters/TT News Agency/Pontus Lundahl)

Favoritenschreck: Christina Geiger beim Parallel-Slalom in Stockholm. (Quelle: TT News Agency/Pontus Lundahl/Reuters)

Nach dem mittelmäßigen Abschneiden bei der WM hat Christina Geiger für ein Erfolgserlebnis der deutschen Ski-Alpin-Stars gesorgt. Im Parallel-Slalom besiegte sie mehrere Favoritinnen.

Skirennfahrerin Christina Geiger hat beim City Event in Stockholm mit Rang zwei völlig unerwartet das beste Weltcup-Ergebnis ihrer Karriere eingefahren. Die 29-jährige musste sich am Dienstagabend nur Weltmeisterin Mikaela Shiffrin aus den USA geschlagen geben.

Zuvor war sie nur 2010 am Zauberberg in Semmering als Dritte aufs Podest gefahren. Durch ihre starke Vorstellung tröstete sich Geiger auch für ihre unglücklichen Auftritte bei der WM. Mit dem Team verpasste sie als Vierte eine Medaille nur hauchdünn, im Slalom schied sie im zweiten Lauf auf Top-Acht-Kurs liegend aus.

Hirscher und Shiffrin gewinnen Slalom-Weltcup

Auf ihrem Weg ins Finale in Stockholm schaltete Geiger unter anderem Riesenslalom-Weltmeisterin Petra Vlhova (Slowakei) und die Schwedin Frida Hansdotter aus. Für den zweiten Platz erhielt sie 35.000 Schweizer Franken Preisgeld.


Shiffrin sicherte sich durch ihren Sieg vorzeitig zum sechsten Mal in ihrer Karriere die Disziplin-Wertung im Slalom. Auch Marcel Hirscher aus Österreich hat die kleine Kristallkugel für den besten Slalom-Fahrer der Saison sicher. Den Sieg bei den Männern holte sich Ramon Zenhäusern aus der Schweiz gegen Andre Myhrer aus Schweden.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagenturen dpa, sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal