Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Ski Alpin >

Slalom in Adelboden: Linus Straßer fährt überraschend auf Platz zwei


Slalom in Adelboden  

Linus Straßer fährt überraschend auf Platz zwei

10.01.2021, 14:33 Uhr | sid, t-online

Slalom in Adelboden: Linus Straßer fährt überraschend auf Platz zwei. Linus Straßer: Der Deutsche sicherte sich Rang zwei.  (Quelle: Reuters/Denis Balibouse)

Linus Straßer: Der Deutsche sicherte sich Rang zwei. (Quelle: Denis Balibouse/Reuters)

Keine Aussicht auf das Podest. Das war die Prognose nach dem zwölften Rang im ersten Lauf für Linus Straßer. Doch der Deutsche überraschte die Konkurrenz.

Skirennläufer Linus Straßer hat vier Tage nach seinem Sieg in Zagreb beim Weltcup-Slalom in Adelboden erneut ein dickes Ausrufezeichen gesetzt. Der 28-Jährige aus München belegte beim Klassiker auf dem legendären Chuenisbärgli nach einer furiosen Aufholjagd einen tollen zweiten Platz. Nach dem ersten Lauf war Straßer nur Zwölfter gewesen.

Der Sieg ging an Marco Schwarz aus Österreich in 1:52,69 Minuten. Straßer lag bei seinem zweiten Podiumsplatz im Spezialslalom nur minimale 0,14 Sekunden zurück. Dritter wurde der Brite Dave Ryding (+0,15).

Die weiteren deutschen Starter Anton Tremmel (Rottach-Egern) auf Rang 33, David Ketterer (Donaueschingen/38.), Julian Rauchfuß (Mindelheim/41.), Fabian Himmelsbach (Sonthofen/42.) und Sebastian Holzmann (Oberstdorf/45.) verpassten den zweiten Durchgang.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal