Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Skispringen >

Skispringen heute: Andreas Wellinger bei Weltcup in Südkorea Dritter

Von Rang 16 aufs Podest  

Aufholjagd von Wellinger wird belohnt

16.02.2017, 13:37 Uhr | sid

Skispringen heute: Andreas Wellinger bei Weltcup in Südkorea Dritter. Flugphase: Andreas Wellinger ist in Südkorea erneut auf das Podest gesprungen. (Quelle: imago/Gepa Pictures)

Flugphase: Andreas Wellinger ist in Südkorea erneut auf das Podest gesprungen. (Quelle: imago/Gepa Pictures)

Andreas Wellinger ist beim zweiten Weltcup im Skispringen auf der Olympia-Anlage in Pyeongchang (Südkorea) nach einer Aufholjagd noch aufs Podest geflogen. Bei der wegen heftigen Sturmböen auf die Normalschanze verlegten Generalprobe für die Titelkämpfe in Lahti (22. Februar bis 5. März) verbesserte sich der 21-Jährige im zweiten Durchgang von Position 16 noch auf Platz drei. Der Sieg ging an den Polen Maciej Kot.

Wellinger, beim Wettbewerb auf der Großschanze am Vortag noch Zweiter, war im ersten Durchgang aufgrund von Windpech nicht über 99 Meter hinaus gekommen. Im zweiten Durchgang steigerte sich der Bayer auf 112 Meter und kam am Ende auf 240,8 Punkte. Kot (256,2) siegte vor Kraft (252,2). Das Gegenteil von Wellinger erlebte Karl Geiger (204,7), der nach Platz sechs zur Halbzeit auf 25 zurückfiel.

"Einfach eine geile Form"

"Dass das noch so ausgeht, hätte ich nie geglaubt", sagte Wellinger: "Ich habe einfach eine geile Skisprung-Form im Moment." 

Team-Olympiasieger Andreas Wank (226,3) verbuchte als Neunter sein bestes Saisonergebnis, Stephan Leyhe (218,8) belegte Rang zwölf. Richard Freitag hatte aufgrund einer Erkältung diesmal auf einen Start verzichtet, Pius Paschke war bereits in der Qualifikation gescheitert.

Bundestrainer Werner Schuster gab nach dem Springen bekannt, dass Leyhe und Geiger das insgesamt fünfköpfige deutsche WM-Aufgebot mit den bereits nominierten Wellinger, Freitag und Markus Eisenbichler komplettieren.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal