• Home
  • Themen
  • Huawei


Huawei

Huawei

Google warnt vor Installation von Gmail oder Youtube

Google hat sich in einem Hilfe-Dokument zum Huawei-Bann geäußert: Man werde Updates weiter ausliefern, solange es erlaubt bleibt. Gleichzeitig warnte das Unternehmen davor, Google-Apps trotz Verbot zu installieren.

Ein Mann hält das Huawei Mate 30 in der Hand: Auf dem Gerät dürfen keine Google-Dienste installiert werden

Die größte Handymesse der Welt fällt wegen des Coronavirus aus. Neuigkeiten werden trotzdem präsentiert – im Livestream oder bei Events. Die spannendsten Produkte in der Vorschau.

Besucher des Samsung-Unpacked-Events in San Francisco probieren das neue Samsung Galaxy S20 aus: Im Frühjahr bringen die Hersteller viele neue Geräte auf den Markt.
Von Laura Stresing

Wegen der Corona-Epidemie hat der südkoreanische Konzern LG nun seine Teilnahme an der Mobilfunk-Messe Mobile World Congress in Barcelona abgesagt. Andere Unternehmen könnten dem Beispiel folgen.

LG will in diesem Jahr wegen des Coronavirus auf eine Teilnahme am Mobile World Congress in Barcelona verzichten.

Die britische Regierung hat eine Beteiligung von Huawei am 5G-Ausbau gebilligt. Bei sicherheitskritischen Bereichen solle der Konzern aber herausgehalten werden.

Mobilfunkmasten sind vor der St.

Die Bundeskanzlerin hat beim Weltwirtschaftsforum in Davos US-Präsident Trump widersprochen. Sie plädierte – anders als er – für mehr internationale Zusammenarbeit, um den Herausforderungen der Zeit gerecht zu werden.

Angela Merkel in Davos: Die Bundeskanzlerin hebt die Bedeutung des Klimaschutzes hervor.

Kanada ist in den Mittelpunkt eines globalen Machtkampfes gerückt: Das Land prüft ob die 2018 festgenommene Meng Wanzhou an die USA ausgeliefert werden soll. Jetzt hat die offizielle Anhörung begonnen.

Meng Wanzhou: US-Behörden erheben schwere Vorwürfe gegen die Finanzchefin von Huawei.

Huawei darf wegen des US-Handelsstreits derzeit keine Google-Dienste einsetzen, auch Google Maps nicht. Jetzt hat das niederländische Unternehmen TomTom mitgeteilt, dass man die Chinesen hier künftig unterstützen werde.

Das Tomtom Logo auf einem Messestand: Der Kartendienstleister will nun mit Huawei kooperieren.

Huawei und Xiaomi sind Smartphone-Hersteller aus China. Die Geräte sind beliebt, da sie hochwertig und günstig sind. Die USA werfen Huawei jedoch Spionage vor. Kann man die Handys bedenkenlos kaufen?

Ein Messebesucher probiert ein Huawei-Smartphone aus (Archivbild): Der chinesische Hersteller wird immer wieder mit Spionagevorwüfen konfrontiert.
  • Saskia Leidinger
Von Saskia Leidinger

Bundesinnenminister Horst Seehofer hat sich gegen einen Ausschluss des chinesischen Telekomausrüsters Huawei beim 5G-Ausbau in Deutschland geäußert. Andernfalls könne sich das Vorhaben um Jahre verschieben.

Unter Spionageverdacht: Der chinesische Telekomausrüster Huawei.

Neues Jahr, neue Ziele. Smartwatches versprechen, einen gesunden Lebensstil zu unterstützen. Wir haben Uhren von Garmin, Huawei und Suunto getestet und sagen Ihnen, welche Uhr für Sie geeignet ist.

Sportlerin mit einer Fitnessuhr (Symbolbild): Smartwtaches helfen bei der Trainingsnanalyse.
  • Saskia Leidinger
Von Saskia Leidinger

Zusammenklappen, einstecken: Das war vor fast 20 Jahren beliebter Standard bei Mobiltelefonen. Mit dem iPhone verschwand das Klapptelefon 2007 in der Nische. Doch die Zeichen für eine Rückkehr mehren sich.

Das Motorola Razr ist wieder da.

Smartphone-Preise sind regelmäßigen Schwankungen ausgesetzt. Vor Weihnachten gibt es viele Modelle günstiger. Wer richtig sparen will, wartet aber noch etwas länger, raten Experten.

Das iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max liegen auf einem Tisch: Das Preisvergleichsportal billiger.de rät Smartphone-Käufern, sich bis März zu gedulden.

Huawei will in Deutschland das 5G-Netz ausbauen. Doch das chinesische Staatsunternehmen steht in der Kritik. Nun wollen die Fraktionen von CDU und SPD den Tech-Konzern stoppen – durch die Hintertür. 

Eine 5G-Antenne: In dem Entwurf wird der Name Huawei nicht genannt, die Formulierung zielt den Berichten zufolge aber auf den chinesischen Konzern.

Neueste Hardware, edles Design – aber auch kein Play Store, keine Google Maps – und kaum bekannte Apps. Das Huawei Mate 30 Pro ist das Ergebnis des Handelskriegs zwischen China und den USA. Was kann das Gerät?

Das Huawei Mate 30 Pro: Optisch ist Huaweis Google-befreites Telefon ein echter Hingucker.

Der neue Mobilfunkstandard 5G soll hundert Mal schneller sein als das aktuelle 4G-Netz. In immer mehr Städten stehen bereits entsprechende Masten. Jetzt folgt die nächste Großstadt.

Besucher auf der Großen Freiheit: Die Telekom baut das 5G-Netz in Hamburg aus.

Während Samsung, Huawei oder Motorola mit faltbaren Smartphones Pionierarbeit leisten, verpasst LG seinem Handy einfach einen zweiten Bildschirm. Doch das muss keine schlechte Idee sein.

Das LG G8X ThinQ: Das Gerät lässt sich mit zwei Bildschirmen nutzen.
Von Ali Vahid Roodsari

So einige bekannte Musiker hinterlassen nach ihrem Tod Stück, die noch unvollendet sind – auch Beethoven. Nun soll aber die Unvollendete 10. Sinfonie zu Ende komponiert werden – mithilfe eines Algorithmus.

Eine Statue von Ludwig van Beethoven: Eine künstliche Intelligenz soll die unvollendete 10. Sinfonie des Komponisten vollenden.

Der Nato-Gipfel in London geht zu Ende. Die Staatschefs haben sich trotz Spannungen auf eine gemeinsame Erklärung geeinigt. Zum Schluss sorgt Donald Trump noch einmal für Irritationen. Alle Infos im Newsblog.

Im Fokus der Fotografen: Kanzlerin Merkel trifft in London vor der Downing Street ein.

Wer liefert die beste Handykamera des Jahres? Die Tester des Prüfunternehmens DXO Mark haben nun ihr Urteil gefällt – und einen überraschenden Favoriten dabei.

Junge Frau fotografiert sich mit dem Handy: Welche Kamera ist in diesem Jahr die beste?

US-Präsident Donald Trump ist stolz auf seine Handelskriege. Bei seinen Anhängern kommt er damit an. Die Weltwirtschaft aber leidet. Sein Kurs scheint auch ein Jahr vor der US-Wahl unberechenbar. 

Donald Trump mit Xi Jinping (Archivbild): Die USA und China führen einen Handelskrieg, der auch die Weltwirtschaft ins Wanken bringt.

Huawei, Handel und Menschenrechte: Das Verhältnis zwischen Deutschland und China wird von vielen Faktoren bestimmt. Wie abhängig darf Deutschland sich vom Reich der Mitte machen? I Von David Heisig

Talkrunde bei "Anne Will": In der Sendung wurde über China als Wirtschaftsmacht und Überwachungsstaat diskutiert.
Eine TV-Kritik von David Heisig

Annegret Kramp-Karrenbauers Befreiungsschlag bestimmte die Schlagzeilen des CDU-Parteitags in Leipzig. Doch es wurde auch inhaltlich gearbeitet. Ein Überblick über die Ergebnisse.

Annegret Kramp-Karrenbauer mit Angela Merkel in Leipzig: CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer sicherte sich mit einer engagierten Rede die Unterstützung ihrer Partei.

Die CDU-Delegierten haben eindeutig gegen eine Urwahl zur Kanzlerkandidatur gestimmt. Die Junge Union kassiert damit einen schweren Dämpfer. Alle Infos im Newsblog.

Tilman Kuban beim Bundesparteitag der CDU in Leipzig: Der JU-Chef plädierte dafür, den konservativen Markenkern der Partei zu schärfen und sie deutlich von der SPD abzugrenzen.

Urwahl, Kopftuchverbot für kleine Mädchen, Frauenquote: Auf dem Bundesparteitag der CDU gibt es, neben dem Machtkampf an der Spitze, reichlich Zündstoff für Streit. Das sind die größten Knackpunkte. 

Annegret Kramp-Karrenbauer beim Bundesparteitag in Leipzig: Viele Anträge bergen Potenzial für Streit in der Partei.

Faltbare Smartphones sind der neueste Trend der Branche. Während Samsung, Huawei und Royole auf kleine Aufklapp-Tablets setzen, geht Lenovos...

Statt wie früher unten Tasten und oben Display gibt es nun beim neuen Motorola Razr nur noch ein großes Display mit Touchbedienung.

Verwandte Themen


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website