Sie sind hier: Home > Themen >

Mönchengladbach

Thema

Mönchengladbach

Doucouré nach langer Leidenszeit mit Startelf-Debüt

Doucouré nach langer Leidenszeit mit Startelf-Debüt

Nach zwei Jahre andauernder Leidenszeit hat Borussia Mönchengladbachs Abwehrtalent Mamadou Doucouré sein Startelf-Debüt gefeiert und dabei gleich überzeugt. "Es freut mich, dass Mamadou sich präsentieren konnte. Er hat eine richtig gute Halbzeit gezeigt", sagte Trainer ... mehr
Levels und Polanski wieder in Gladbach: Gastspieler

Levels und Polanski wieder in Gladbach: Gastspieler

Die ehemaligen Gladbach-Profis Tobias Levels und Eugen Polanski feiern ein Kurz-Comeback beim Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach. Die seit Sommer vertragslosen Spieler trainieren seit einiger Zeit mit der U23 der Borussia, um sich fit zu halten. Wegen ... mehr
Traoré sieht Özil und das DFB-Team als große Verlierer

Traoré sieht Özil und das DFB-Team als große Verlierer

Fußballprofi Ibrahima Traoré vom Bundesligisten Borussia Mönchengladbach sieht in der Debatte um die umstrittenen Erdogan-Fotos den ehemaligen Nationalspieler Mesut Özil und auch das DFB-Team als große Verlierer. "Wenn es ein Problem zwischen zwei Parteien ... mehr
Hoeneß steht

Hoeneß steht "wie eine Eins" für Kovac ein

Uli Hoeneß hat sich nach vier Pflichtspielen ohne Sieg und zwei Bundesliga-Niederlagen klar zu Trainer Niko Kovac positioniert. "Wie eine Eins" stehe er für Kovac ein, sagte Hoeneß der "Süddeutschen Zeitung", "egal was in den nächsten Wochen passieren ... mehr
Vorläufiger Saisontiefpunkt - Bayern-Frust statt Wiesn-Lust: Hoeneß steht zu Coach Kovac

Vorläufiger Saisontiefpunkt - Bayern-Frust statt Wiesn-Lust: Hoeneß steht zu Coach Kovac

München (dpa) - Beim Zuprosten mit Karl-Heinz Rummenigge huschte Niko Kovac nur kurz ein Lächeln über das Gesicht. Der Trainer konnte seinen Frust beim traditionellen Oktoberfestbesuch des FC Bayern kein bisschen verbergen. Auch den Stars fiel es auf der Krisen-Wiesn ... mehr

Katerstimmung auf der Wiesn

München: Nach verlorenem Heimspiel geht es für die Bayernstars auf die Wiesn. (Quelle: Reuters) mehr

FC Bayerns Alaba erleidet Muskelfaserriss im Oberschenkel

David Alaba hat sich im Bundesligaspiel des FC Bayern gegen Borussia Mönchengladbach einen kleinen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zugezogen. Wie die Münchner am Sonntag mitteilten, muss der 26 Jahre alte Linksverteidiger in den nächsten Tagen mit dem Training ... mehr

Gefrusteter FC Bayern besucht Münchner Oktoberfest

Der FC Bayern München hat sich einen Tag nach dem ernüchternden 0:3 gegen Borussia Mönchengladbach zum traditionellen Besuch des Oktoberfestes getroffen. Während sich Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge am Sonntag an der Seite seiner Gattin vor einem Promizelt ... mehr

Wiesn-Besuch: Gefrusteter FC Bayern besucht Münchner Oktoberfest

München (dpa) - Der FC Bayern München hat sich einen Tag nach dem ernüchternden 0:3 gegen Borussia Mönchengladbach zum traditionellen Besuch des Oktoberfestes getroffen. Während sich Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge an der Seite seiner Gattin vor einem Promizelt ... mehr

Salihamidzic: Krisen-Bewältigung durch Zusammenhalt

Sportdirektor Hasan Salihamidzic hat nach dem Sturz des FC Bayern München auf Platz fünf der Fußball-Bundesliga intern zur Selbstkritik und zum Zusammenhalt aufgerufen. "Wir müssen das nächste Spiel gewinnen und wieder hier rauskommen. Das werden wir nur schaffen ... mehr

Spieler droht Ausfall - Alaba verletzt: Kovac befürchtet Faserriss im Oberschenkel

München (dpa) - Der FC Bayern München beklagt nach der Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach einen weiteren verletzten Profi. Der österreichische Fußball-Nationalspieler David Alaba hat sich beim 0:3 des deutschen Rekordmeisters vermutlich einen Faserriss im rechten ... mehr

Alaba verletzt: Kovac befürchtet Faserriss im Oberschenkel

Der FC Bayern München beklagt nach der Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach einen weiteren verletzten Profi. Der österreichische Fußball-Nationalspieler David Alaba hat sich beim 0:3 des deutschen Rekordmeisters am Samstagabend vermutlich einen Faserriss im rechten ... mehr

Bayern mit Ergebniskrise - Kovac realistisch: "Kenne die Mechanismen im Fußball"

München (dpa) - Trainer Niko Kovac geht nach dem sportlichen Tiefpunkt des FC Bayern gegen Borussia Mönchengladbach realistisch mit der eigenen Situation um. Er könne die Frage nicht beantworten, ob die Münchner Bosse nach dem 0:3 und dem Sturz auf Platz ... mehr

Kovac realistisch: "Kenne die Mechanismen im Fußball"

Trainer Niko Kovac geht nach dem sportlichen Tiefpunkt des FC Bayern gegen Borussia Mönchengladbach realistisch mit der eigenen Situation um. Er könne die Frage nicht beantworten, ob die Münchner Bosse nach dem 0:3 und dem Sturz auf Platz fünf in der Fußball-Bundesliga ... mehr

Gladbach verschärft Bayern-Krise

Borussia Mönchengladbach hat einen total verunsicherten FC Bayern München endgültig in die Herbst-Krise gestürzt. Der deutsche Fußball-Serienmeister unterlag am Samstagabend im Bundesliga-Klassiker nach der nächsten Fehlleistung mit 0:3 (0:2). Nach dem vierten sieglosen ... mehr

Nationalspieler fällt aus: Boateng vor Länderspielen erkrankt

München (dpa) - Der FC Bayern München muss das Topspiel der Fußball-Bundesliga gegen Borussia Mönchengladbach ohne Jérôme Boateng bestreiten. Der 30 Jahre alte Nationalspieler fehlte wegen einer fiebrigen Erkältung im Kader, wie der deutsche Meister vor dem Heimspiel ... mehr

Boateng vor Länderspielen erkrankt: Kein Einsatz für Bayern

Der FC Bayern München muss das Topspiel der Fußball-Bundesliga gegen Borussia Mönchengladbach ohne Jérôme Boateng bestreiten. Der 30 Jahre alte Nationalspieler fehlte am Samstagabend wegen einer fiebrigen Erkältung im Kader, wie der deutsche Meister vor dem Heimspiel ... mehr

Hecking hat keine Eile bei seinen Vertragsgesprächen

Dieter Hecking macht sich mit Blick auf seinen am Saisonende auslaufenden Vertrag als Cheftrainer bei Borussia Mönchengladbach keine Sorgen. "Natürlich spielt eine Rolle, dass ich mir nach 13 Jahren als Bundesligatrainer keine Existenzsorgen machen ... mehr

Bayern-Schwächephase - Kovac verteidigt seinen Kurs: "Spieler nie betonieren"

München (dpa) - Am Sonntag gehen Niko Kovac und die Bayern-Profis aufs Oktoberfest, aber Katerstimmung herrscht schon vor der ersten Maß. Nur ein Heimsieg am Samstag (18.30 Uhr) im Liga-Klassiker gegen Borussia Mönchengladbach kann für Lust auf den traditionellen ... mehr

Kovac verteidigt sich: "Werde meine Spieler nie betonieren"

Niko Kovac bleibt auch in der ersten Ergebniskrise mit dem FC Bayern München seiner Arbeitsweise treu. Der Trainer wies vor dem Bundesliga-Topspiel gegen Borussia Mönchengladbach an diesem Samstagabend (18.30 Uhr) den Vorwurf der Ratlosigkeit von sich. Seine sachliche ... mehr

Eberl: Deutscher Fußball keine Lehren aus Enkes Tod gezogen

Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl beklagt, dass der deutsche Fußball keine nachhaltigen Lehren aus dem Tod von Robert Enke gezogen habe. "Enkes Tod war damals für alle ein großer Schock, ist aber nicht so nachhaltig in den Gedanken geblieben ... mehr

Neunter Todestag am 10.11.: Enke-Tod laut Eberl "nicht nachhaltig in den Gedanken"

Mönchengladbach (dpa) - Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl beklagt, dass der deutsche Fußball keine nachhaltigen Lehren aus dem Tod von Robert Enke gezogen habe. "Enkes Tod war damals für alle ein großer Schock, ist aber nicht so nachhaltig ... mehr

Gladbach: "Fahren nach München, um drei Punkte zu holen"

Borussia Mönchengladbach geht mit großem Optimismus in die Bundesliga-Partie beim zuletzt etwas schwächelnden FC Bayern. "Wir gehen jedes Spiel mit dem Ziel an, es zu gewinnen. Und wir wollen auch dieses Spiel gewinnen - unabhängig von der Tabelle", sagte Gladbachs ... mehr

Gladbach-Sportdirektor - Eberl: "Fahren nach München, um drei Punkte zu holen"

Mönchengladbach (dpa) - Borussia Mönchengladbach geht mit großem Optimismus in die Bundesliga-Partie beim zuletzt etwas schwächelnden FC Bayern. "Wir gehen jedes Spiel mit dem Ziel an, es zu gewinnen. Und wir wollen auch dieses Spiel gewinnen ... mehr

Bundesliga-Topspiel - Hecking über den FC Bayern: "Ich spüre, dass sie nachdenken"

Mönchengladbach (dpa) - Trainer Dieter Hecking von Borussia Mönchengladbach hofft angesichts der kleinen Krise des FC Bayern München im Liga-Spiel am Samstag (18.30 Uhr) auf eine Überraschung. "Ich spüre, dass sie nachdenken. Und das kennt man in München nicht", sagte ... mehr

Hecking über den FC Bayern: "Ich spüre, dass sie nachdenken"

 Dieter Hecking wittert den nächsten Überraschungs-Coup: Nach dem guten Saisonstart fährt Borussia Mönchengladbach voller Optimismus zum Spitzenspiel beim FC Bayern München und will am Samstag (18.30 Uhr/Sky) die Verunsicherung des Serienmeisters nutzen ... mehr

Widerstand gegen Union-Positionspapier

Gegen das Positionspapier des Zweitligisten Union Berlin zur Strukturreform im deutschen Fußball regt sich erster Widerstand aus der Bundesliga. "Wir sollten uns lieber zusammen Gedanken machen, bevor einzelne Vereine Positionspapiere rausschicken ... mehr

Eberl: Keine Eile bei Vertragsgesprächen mit Hecking

Manager Max Eberl vom Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach sieht keine Eile bei einer möglichen Vertragsverlängerung mit Trainer Dieter Hecking. "Wir haben bislang noch nicht einmal über einen Vertrag gesprochen. Es gibt kein fixes Datum, wann wir das machen ... mehr

Gladbach-Manager - Eberl: Keine Eile bei Vertragsgesprächen mit Hecking

Mönchengladbach (dpa) - Manager Max Eberl vom Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach sieht keine Eile bei einer möglichen Vertragsverlängerung mit Trainer Dieter Hecking. "Wir haben bislang noch nicht einmal über einen Vertrag gesprochen. Es gibt kein fixes ... mehr

Vor Bundesliga-Klassiker - Gladbach: Spitzenteam oder gerne gesehener Gast?

Wolfsburg (dpa) - Zwischen Traumtor und schwerem Fehler vergingen nur fünf Minuten. So ein Extrem war selbst für Alassane Plea neu. Der Stürmer von Borussia Mönchengladbach kam vor der Saison für rund 23 Millionen Euro aus Nizza, obwohl ... mehr

Kölner Derbysieger Viktoria weiter Spitzenreiter

Viktoria Köln lässt sich vorerst nicht von der Tabellenspitze in der Fußball-Regionalliga West verdrängen. Am elften Spieltag feierte die Mannschaft von Trainer Patrick Glöckner mit dem 2:0-Triumph bei der Zweitvertretung des Stadtrivalen 1. FC Köln den siebten ... mehr

Nur 2:2 in Wolfsburg: Gladbach verpasst großen Sprung

Borussia Mönchengladbach hat in der Bundesliga-Tabelle einen großen Schritt nach vorn verpasst. Statt eine Woche vor dem Liga-Klassiker beim FC Bayern München zum deutschen Meister aufzuschließen, spielten die Gladbacher am Samstag trotz zweimaliger ... mehr

Lange verletzter Stindl vor Rückkehr in den Gladbach-Kader

Borussia Mönchengladbachs Kapitän Lars Stindl steht nach langer Verletzungspause wegen Problemen an der Syndesmose vor der Rückkehr in den Kader des Fußball-Bundesligisten. "Es ist noch total offen. Aber er kann uns sicherlich in Kürze helfen. Es ist absehbar ... mehr

Bundesliga: Gladbacher hüpfen vor Freude - Frankfurt sucht Effektivität

Mönchengladbach (dpa) - Die Borussia-Profis freuten sich wie kleine Kinder. Gemeinsam mit Gladbach-Maskottchen Jünter hüpften sie nach dem 3:1 (0:0) gegen Eintracht Frankfurt vor ihren Anhängern. Zwei standen im Euphorie-Fokus: Alassane Pléa und Christoph Kramer ... mehr

Borussia Mönchengladbach: Präsidium um Königs wiedergewählt

Borussia Mönchengladbach setzt weiter auf Kontinuität im Präsidium. Der Aufsichtsrat des Fußball-Bundesligisten bestätigte das Gremium nun bis 2021. Alle vier Mitglieder des Präsidiums sind bereits lange im Amt, Präsident Rolf Königs und Vizepräsident Siegfried ... mehr

Bis 2021: Mönchengladbachs Präsidium um Königs wiedergewählt

Mönchengladbach (dpa) - Borussia Mönchengladbach setzt weiter auf Kontinuität im Präsidium. Der Aufsichtsrat des Fußball-Bundesligisten bestätigte das Gremium nun bis 2021. Alle vier Mitglieder des Präsidiums sind bereits lange ... mehr

Gladbach besiegt Angstgegner Frankfurt und blickt nach oben

Millionen-Einkauf Alassane Pléa hat Borussia Mönchengladbach den Weg zum Sieg über Angstgegner Eintracht Frankfurt geebnet. Mit seinem sehenswerten Tor zum 1:0 in der 58. Minute erlöste der 25 Jahre alte Franzose die Elf vom Niederrhein, die nach dem 3:1 (0:0) gegen ... mehr

Gladbach gegen Frankfurt erneut ohne Raffael und Stindl

Borussia Mönchengladbach muss auch im Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt am Mittwoch (20.30 Uhr/Sky) auf die Offensivstars Lars Stindl und Raffael verzichten. Stindl sei nach monatelanger Pause wegen einer Sprunggelenksverletzung erst "im Training teilintegriert ... mehr

Bundesliga: Gladbach gegen Frankfurt erneut ohne Raffael und Stindl

Mönchengladbach (dpa) - Borussia Mönchengladbach muss auch im Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt am Mittwoch (20.30 Uhr) auf die Offensivstars Lars Stindl und Raffael verzichten. Stindl sei nach monatelanger Pause wegen einer Sprunggelenksverletzung erst "im Training ... mehr

Kinder missbraucht und gefilmt: Prozess gegen 46-Jährigen

Ein Familienvater soll zwei Kinder einer Bekannten missbraucht und selbst gemachte Aufnahmen davon im Darknet verbreitet haben. Dafür steht der 45-Jährige seit Dienstag in Mönchengladbach vor Gericht. Die bei Beginn der jahrelangen Übergriffe drei und acht Jahre alten ... mehr

Baby Ben gequält und ermordet: Lebenslange Haft für Vater

Für den brutalen Mord an seinem sechs Wochen alten Sohn Ben ist dessen Vater zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Der 30-Jährige habe das Baby über Wochen gequält und schließlich getötet, befand das Landgericht Mönchengladbach am Montag. Die Mutter von Ben wurde ... mehr

"Das macht Spaß": Hertha im Hochgefühl

Hertha als Bayern-Jäger? Im Überschwang der Euphorie nehmen zumindest die Fans der Berliner die Rolle als Verfolger der übermächtigen Münchner schon gerne an. "Deutscher Meister Hertha BSC", skandierten die Anhänger des Hauptstadtclubs ... mehr

4:2 gegen Mönchengladbach - "Das macht Spaß": Hertha im Hochgefühl

Berlin (dpa) - Hertha als Bayern-Jäger? Euphorisch nehmen zumindest die Fans der Berliner die Rolle als Verfolger der übermächtigen Münchner schon gerne an. "Deutscher Meister Hertha BSC", skandierten die Anhänger des Hauptstadtclubs ... mehr

Hertha BSC: Rotation für Englische Woche: Grujic lange raus

Nach dem besten Saisonstart der Vereinsgeschichte von Hertha BSC muss Trainer Pal Dardai in der anstehenden Englischen Woche sein Team umstellen. Neben dem verletzungsbedingten Ausfall von Neuzugang Marko Grujic seien mehrere Spieler "ein bisschen angeschlagen", sagte ... mehr

Nach Herrmann-Foul: Herthas Grujic fällt mit Bänderriss im Sprunggelenk aus

Berlin (dpa) - Hertha BSC muss vorerst auf Mittelfeldspieler Marko Grujic verzichten. Der Neuzugang vom FC Liverpool zog sich beim 4:2-Sieg des Berliner Fußball-Bundesligisten gegen Borussia Mönchengladbach durch das harte Einsteigen von Patrick Herrmann einen ... mehr

Herthas Grujic fällt mit Bänderriss im Sprunggelenk aus

Hertha BSC muss vorerst auf Mittelfeldspieler Marko Grujic verzichten. Der Neuzugang vom FC Liverpool zog sich beim 4:2-Sieg des Berliner Fußball-Bundesligisten gegen Borussia Mönchengladbach durch das harte Einsteigen von Patrick Herrmann einen Bänder- und Kapselriss ... mehr

Hertha besiegt Gladbach mit 4:2

"Spitzenreiter, Spitzenreiter": Die Moment-Aufnahme im Tabellenbild der Fußball-Bundesliga genossen Fans und Spieler von Hertha BSC minutenlang. Ausgelassen wie lange nicht mehr feierten die Berliner ihre offensive Glanzleistung ... mehr

Planierraupe rollt 300 Meter ohne Fahrer

Ohne ihren Fahrer ist in Mönchengladbach eine Planierraupe über eine vierspurige Straße gerollt und hat dabei zwei parkende Autos stark beschädigt. Ein 72 Jahre alter Mann hatte laut Polizeiangaben am Samstag versucht, die Maschine anzuschalten. Demnach setzte diese ... mehr

Verfolgungsjagd mit Polizei: Fahrer nicht nüchtern

Bei einer Verfolgungsjagd mit der Polizei hat ein 32 Jahre alter Mann in Mönchengladbach mehrfach die Kontrolle über sein Auto verloren und Unbeteiligte gefährdet. Einmal drehte sich der Wagen sogar um 180 Grad, wie die Polizei am Samstag mitteilte ... mehr

Mönchengladbach: Suizid von Neonazi? Das macht die Polizei so sicher

Ein Neonazi wird tot mit Stichen am Oberkörper gefunden: Jetzt haben die Ermittler erklärt, warum sie von einem Suizid überzeugt sind.  Die Polizei hat alle Verschwörungstheorien nach dem Tod von Hogesa-Mitgründer Marcel K. zurückgewiesen und in einer Pressekonferenz ... mehr

Sänger Zander: Fußball-Clubs und Fans entfremden sich

Schlagersänger Frank Zander hat eine Entfremdung des Profi-Fußballs von den Fans beklagt. "Diese Verbindung zu den Anhängern, die viel Geld bezahlen und enorm viel Zeit investieren, um die Mannschaft anzufeuern, geht immer weiter verloren", sagte der 76 Jahre ... mehr

Herthas Dilrosun: Spielzeit "das Wichtigste"

Neuzugang Javairo Dilrosun von Hertha BSC hat sich nach eigener Aussage auch wegen der Aussicht auf viel Einsatzzeit beim Berliner Fußball-Bundesligisten gegen größere Clubs entschieden. "Darum bin ich hier, deshalb bin ich nicht nach Dortmund oder Lissabon gewechselt ... mehr

Hertha will gegen Gladbach zweiten Heimsieg

Mit dem zweiten Heimsieg dieser Saison will sich Hertha BSC vorerst in der Spitzengruppe der Fußball-Bundesliga festsetzen. Die Berliner treffen am Samstag (15.30 Uhr/Sky) im Verfolgerduell auf Borussia Mönchengladbach. AUSGANGSLAGE: Punkt- und torgleich liegen Hertha ... mehr

Hogesa-Mitgründer beging Suizid

Nach dem Tod eines polizeibekannten Rechtsextremen in Mönchengladbach gibt es nach Angaben der Ermittler keinen Zweifel an einer Selbsttötung. Der Mann sei psychisch krank gewesen, habe an einer Depression gelitten, berichteten die Ermittler am Freitag ... mehr

Bremer Hogesa-Mitgründer beging Suizid in Mönchengladbach

Nach dem Tod eines polizeibekannten Rechtsextremen aus Bremen in Mönchengladbach gibt es nach Angaben der Ermittler keinen Zweifel an einer Selbsttötung. Der Mann sei psychisch krank gewesen, habe an einer Depression gelitten, berichteten die Ermittler am Freitag ... mehr
 


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: