Sie sind hier: Home > Themen >

Obstbäume

Thema

Obstbäume

Wann schneidet man Obstbäume?

Kurzfassung:

  • Obstbäume im Januar oder Februar schneiden

  • Der Schnitt im Spätwinter sorgt für stärkere Blütenbildung

  • Nicht bei unter -5 Grad Celsius schneiden

  • Ausnahmen: Pfirsichbäume im April schneiden;
    Kirschbäume und Zwetschgenbäume erst nach der Ernte
Pfirsich: Gesundes und vitaminreiches Obst

Pfirsich: Gesundes und vitaminreiches Obst

Weiche Haut, betörender Duft und süßes Fruchtfleisch. Der Pfirsich gehört zu den verführerischsten Früchten überhaupt. Zudem ist das leckere Obst auch noch gesund. Hier finden Sie ein paar nützliche Informationen zu dieser Gartenfrucht. Ein Pfirsich ... mehr
Gespinstmotte bekämpfen: Was gegen den Schädling hilft

Gespinstmotte bekämpfen: Was gegen den Schädling hilft

Im Juni werden viele Sträucher und Bäume großflächig von weißen Gespinsten durchzogen – angelegt von Gespinstmotten. Diese weißen, auffälligen Schleiernetze können leicht mit den Netzen der gefährlichen Eichenprozessionsspinner verwechselt werden.  An unterschiedlichen ... mehr
Tipps für Hobbygärtner | Richtige Pflege: So tragen Ihre Obstgehölze Früchte

Tipps für Hobbygärtner | Richtige Pflege: So tragen Ihre Obstgehölze Früchte

Eine reiche Obsternte gelingt nur, wenn die Gehölze genügend Wasser und Pflege erhalten. Auch sonst kann einiges schief gehen. Was Sie beeinflussen können – und was nicht. Im Mai brauchen Obstgehölze vor allem eines: ausreichend Feuchtigkeit. Deshalb sollten ... mehr
Nabu-Experte rät:

Nabu-Experte rät: "Diese Bäume sollten Sie nicht mehr pflanzen"

Ein Garten ohne Baum ist wie ein Brunnen ohne Wasser. Allerdings setzt die Klimakrise auch den Schattenspendern immer mehr zu. Welche Gehölze Sie dennoch setzen können, weiß Sönke Hofmann vom Naturschutzbund. Ob im Vorgarten, auf der Liegewiese oder neben der Terrasse ... mehr
Wie Sie Frostschäden an Obst erkennen und behandeln können

Wie Sie Frostschäden an Obst erkennen und behandeln können

Die länger anhaltende Kältephase in den vergangenen Wochen hat so mancher Pflanze geschadet. Da eine Wärmeperiode im Frühjahr den Austrieb von Obstpflanzen angeregt hatte, reichten anschließend geringe Minusgrade aus, um offene ... mehr

Pfirsichbaum pflanzen: Tipps für Hobbygärtner

Wenn Sie in Ihrem Garten einen Pfirsichbaum pflanzen möchten, sollte der Boden locker und durchlässig sein. Eine Mischung aus Humus und Sand ist ideal. Weitere Tipps zum Standort und zur Pflanzung erfahren Sie hier. Ein Pfirsichbaum ... mehr

Spalierobst pflanzen und pflegen: Worauf man achten muss

Wer im Garten wenig Platz hat, kann sogenanntes Spalierobst pflanzen. Dabei wachsen die Bäumchen an einer Mauer, einem Gerüst oder freistehend. Diese Obstsorten kommen dafür besonders infrage. Die Idee, Obst an hölzernen Gerüsten zu kultivieren, reicht bis in die Antike ... mehr

Gartenexperte: "Bei diesen Gemüsearten kann es Probleme geben"

Besonders gut schmeckt Gemüse, wenn es selbst angebaut wird. Doch Salat und Co. setzen Trockenheit und Hitze arg zu. Gartenbauingenieur Martin Krumbein rät dennoch zu etwas mehr Gelassenheit. Ob im Eimer auf dem Balkon oder im Gartenbeet: Gemüse selbst anzubauen ... mehr

Obstbäume pflanzen: Diese Fehler sollten Sie vermeiden

Obst frisch vom Baum gepflückt, schmeckt immer noch am besten. Wer selbst im Garten ernten will, sollte im Herbst zu Hacke und Spaten greifen. Aber geht das nicht auch im Frühjahr? Äpfel, Kirschen und Birnen aus eigener Ernte – davon träumen viele Hobbygärtner. Damit ... mehr

Bäume richtig beschneiden und Fehler vermeiden

Damit Bäume dicht und gesund wachsen können, müssen sie regelmäßig zurückgeschnitten werden. Viele Hobbygärtner warten mit dem Rückschnitt aber zu lange oder schneiden zu wenig ab. Bei Obstbäumen drohen dann Einbußen bei der Ernte.  Für schöne, gesunde ... mehr

Gartenscheren im Test: Die besten Scheren für den Rückschnitt im Frühling

Gartenscheren gehören zu den wichtigsten Werkzeugen bei der Gartenarbeit, egal ob in der Wohnung, auf dem Balkon oder eben im eigenen Garten. Wir geben Ihnen Tipps zum Kauf, erklären, wie Sie die richtige Schere für Ihre Bedürfnisse finden, und stellen gute Modelle ... mehr

Die beste Astschere für den heimischen Garten: Diese Modelle helfen beim Baumschnitt

Hobbygärtner aufgepasst: Nur noch bis Ende Februar ist Zeit, Bäume, Hecken und Sträucher zurückzuschneiden. Mit einer stabilen Astschere erledigen Sie diese Arbeit im Garten schnell und effektiv. Wir stellen Ihnen unterschiedliche Modelle für kleines ... mehr

Heckenschnitt: Was ist wann erlaubt – und wann verboten?

Hecken in Deutschland dürfen mehrere Monate im Jahr weder stark beschnitten noch entfernt werden. Wie lange gilt das Verbot? Und was ist der Grund dafür?  Laut Gesetz (§ 39 Abs. 5 Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG)) ist zwischen dem 1. März und dem 30. September ... mehr

Baumfällung nicht immer erlaubt: Wann darf man Bäume fällen? Drei Schritte nötig

Theoretisch lässt sich ein Baum ganz einfach fällen: Drei Schnitte mit der Motorsäge und er liegt am Boden. Doch Vorsicht: Selbst im eigenen Garten darf man nicht so einfach Bäume umsägen. Wann Baumfällen verboten ist und worauf Sie achten müssen. Ein Baum dient ... mehr

Obstbaumschnitt: Obstbäume richtig schneiden und pflegen

Wer im Sommer reichlich Früchte im Garten ernten möchte, sollte seine Obstbäume regelmäßig schneiden. Wir zeigen, wie das geht und was es zu beachten gibt. Der richtige Schnitt wirkt für Obstbäume wie eine Verjüngungskur: Er formt das Astwerk, lenkt ... mehr

Gartenkalender für Februar: Schneiden und Kalken — das ist jetzt zu tun

Im Februar können Hobbygärtner schon einiges für die neue Saison vorbereiten. Wir geben Ihnen einen Überblick, welche Gartenarbeiten in diesem Monat anstehen. Im Februar regt sich im Garten wieder Leben. Dennoch beeinflusst die jeweilige Wetterlage, was Sie jetzt schon ... mehr

Grüner Daumen: Bäume vor Frost und Hitze schützen

Veitshöchheim (dpa/tmn) - Ein weißer Anstrich schützt die Stämme der Obstbäume vor Frostrissen und Schäden. Er ist aber nicht nur im Winter, sondern auch im Sommer sinnvoll. Darauf macht die Bayerische Gartenakademie aufmerksam ... mehr

Nachbarrecht: Wann darf die Hecke auf der Grundstücksgrenze weg?

Beim Streit zwischen Nachbarn geht es häufig um den Garten und seine Bepflanzung. Dabei ist die Grenzbepflanzung im Nachbarrecht sehr detailliert geregelt – wenn auch in jedem Bundesland anders.  Es ist der klassische Streit zwischen Nachbarn: Die Birke ... mehr

Gartenarbeit im Dezember: Das ist im winterlichen Garten zu tun

Im Dezember herrscht häufig nasskaltes Schmuddelwetter. Gerade dann aber gibt es für Gartenbesitzer einiges zu tun. Denn solange es keinen Dauerfrost gibt, ist der Dezember die ideale Zeit fürs Grobe.  Auch wenn das Wetter nicht zur Gartenarbeit einlädt, sollten ... mehr

Apfelbaum schneiden: So gibt es eine reiche Ernte

Beschneiden Sie Ihren Apfelbaum, damit er gedeihen kann. So regen Sie nicht nur das Wachstum an, sondern bewahren den Apfelbaum auch vor Krankheiten. Doch Vorsicht: Wenn Sie die falschen Äste entfernen, dann gefährden Sie die nächste Apfelernte. Ein Rückschnitt sorgt ... mehr

Frostspanner-Bekämpfung: Pflanzen vor Raupen schützen

Der Frostspanner ist einer der häufigsten Obstbaumschädlinge und seine Raupen haben mächtig Appetit. Fast alle heimischen Obstbäume können befallen werden. Damit es dazu nicht kommt, müssen Gartenbesitzer jetzt aktiv werden. Ein Falter kann die große Ernte Ihrer ... mehr

Diese Obstpflücker sind praktische Erntehelfer

Jetzt ist wieder Erntezeit und das gilt besonders für die Baumfrüchte. Mit einem Obstpflücker gelingt die Obsternte schnell und einfach. Wir stellen Ihnen einige der am besten geeigneten Obstpflücker vor. Obst vom eigenen Obstbaum ist etwas Besonderes. Zum einen ... mehr

Obstbäume: Neue Schädlinge und Klimawandel gefährden Obstarten

Ein Obstbaum gehört in jeden Garten. Hübsche Blüten im Frühling, reiche Ernte im Herbst. Doch die Klimakrise setzt auch Apfel, Birne und Kirsche zu. Wie sich der Hobbygärtner darauf einstellt, weiß Forscher Henryk Flachowsky. Der Spätsommer ist die Haupterntezeit ... mehr

Diese Vitamine machen den Apfel zum idealen Snack

Dass viele  Mineralstoffe  im Apfel stecken, weiß jedes Kind. Was ihn außerdem so gesund macht und vor welchen Leiden er schützen kann, ist aber nicht ganz so bekannt.  Hier erfahren Sie mehr über seine Inhaltsstoffe. Äpfel zählen zu den beliebtesten Obstsorten ... mehr

Pflaume oder Zwetschge – was ist eigentlich der Unterschied?

Ob beim Obsthändler um die Ecke oder im Supermarkt: Sommerzeit ist Zwetschgenzeit – oder Pflaumenzeit? Wir erklären, wie Sie die Früchte auseinanderhalten können. Während Pflaumen (Prunus domestica) größer sind und eine gleichmäßig runde Form haben, sind Zwetschgen ... mehr

Nektarinen pflanzen, pflegen und ernten

Nektarinen sind Pfirsiche ohne Flaum. Dementsprechend wachsen sie unter denselben Bedingungen, unter denen auch Pfirsiche gut gedeihen. Sie können sogar selbst aus einem Kern gezogen und in den Garten gesetzt werden. Die richtige Pflege eines Nektarinenbaums beginnt ... mehr

Obstbaumkrebs erkennen, richtig behandeln und vorbeugen

Er befällt vor allem Apfel- und Birnbäume: der Obstbaumkrebs. Schuld ist ein Schadpilz, der sich in die Rinde frisst. So behandeln Sie die Pflanzenkrankheit und beugen ihr gleichzeitig vor. Obstbauern fürchten ihn, doch auch Bäume in privaten ... mehr

Weiße Nester im Gehölz: Tipps gegen die Gespinstmotte am Apfelbaum

Dicke weiße Nester voller Raupen besiedeln derzeit Apfelbäume, und sie fressen ihre Blätter ab. So können Sie die Schädlinge erfolgreich bekämpfen.  Hinter den Gespinsten mit gelblich-braunen Raupen an Apfelbäumen kann nur eine stecken: Die Apfelbaumgespinstmotte ... mehr

Weiße Nester im Gehölz: Tipps gegen die Gespinstmotte am Apfelbaum

Bonn (dpa/tmn) - Hinter den Gespinsten mit gelblich-braunen Raupen an Apfelbäumen kann nur eine stecken: Die Apfelbaumgespinstmotte. Der Schädling hat dort seine Raupen abgelegt, die im Frühsommer Blätter bis auf ihr Skelett abnagen. Ist der Befall so stark ... mehr

Schattenmorellen: Wissenswertes über die Sauerkirschsorte

Sie ist leuchtend rot, schmeckt herb-süß bis säuerlich und eignet sich besonders für Kuchen sowie andere Süßspeisen: die Sauerkirsche. Eine Sorte steht besonders häufig in Hausgärten. Die Schattenmorelle kennt jedes Kind. Denn aus dieser Sauerkirschsorte werden nicht ... mehr

"Junifruchtfall": Deshalb verlieren Obstbäume so viele Früchte

Lässt ein Obstbaum im Juni viele seiner kleinen Früchte fallen, hängt das nicht unbedingt mit einem Schädling zusammen. Und auch die späten Folgen von Frostschäden sind nicht der Auslöser. Wenn der Obstbaum im Garten nun viele seiner kleinen Fruchtansätze verliert ... mehr

Kein Grund zur Sorge: Warum im Juni Obstbäume viele Früchte verlieren

Veitshöchheim (dpa/tmn) - Wenn der Obstbaum im Garten nun viele seiner kleinen Fruchtansätze verliert, muss sich der Hobbygärtner nicht sorgen. Das ist ein natürlicher Prozess. Denn tragen die Obstbäume zu viele Früchte, können sie nicht alle ausreichend bis zur Reife ... mehr

Kirschbaum pflanzen und pflegen: Tipps

Ein Kirschbaum, vor allem die Süßkirsche, ist recht pflegeleicht und eher anspruchslos. Er passt daher praktisch in jeden Garten. Worauf Sie trotzdem genau achten sollten, wenn Sie einen Kirschbaum pflanzen und pflegen möchten. Kirschbaum nach Sorte ... mehr

Apfelsaft: Produktion sinkt auf ein Rekordtief

Extreme Hitze im Sommer, Stürme im Herbst: Vor allem unsere Obstbäume leiden unter den Wetterextremen. Das könnte auch Auswirkungen auf die Preise bei Obstsaft haben.  In Deutschland ist im vergangenen Jahr so wenig Apfelsaft produziert worden wie seit knapp 30 Jahren ... mehr

Pilzkrankheit vorbeugen: Fruchtmumien am Baum entfernen

Köln (dpa/tmn) - Fauliges, verdorrtes Obst sollten Gärtner im Winter vom Baum entfernen. So können sie Pilzkrankheiten vorbeugen, erklärt Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen. Die Fruchtmumien sollte man in der Biotonne entsorgen. Denn im verdorrten ... mehr

Von oben nach unten kürzen - Obstbaum im Winter schneiden: So geht's

Neustadt/Weinstraße (dpa/tmn) - Bei vielen Obstbäume ist ein Winterschnitt ratsam. Er fördert das Triebwachstum. Tipps der Gartenakademie Rheinland-Pfalz, wie Sie dabei am besten vorgehen: Zunächst sollte man die Form des Obstbaumes betrachten, raten die Experten ... mehr

Pflanzzeit Herbst: Gute Obstbäume haben mehrere Seitentriebe

Neustadt/Weinstraße (dpa/tmn) - Gute Qualität im Pflanzenhandel ist zählbar: Wer einen zweijährigen Obstbaum kauft, sollte darauf achten, dass dieser mindestens vier bis sechs Seitentriebe in einer Höhe von 70 bis 100 Zentimeter aufweisen. Das zeichne gutes ... mehr

Diese winterfesten Bäume sollten Sie jetzt pflanzen

Solange im Herbst und Winter der Boden nicht gefroren ist, kann man noch viele Obststräucher und -bäume in den Garten setzen. Das gilt insbesondere für bestimmt Gehölze. Wurzelnackte Pflanzen, die winterfest sind, bieten Händler in der Regel nur von Oktober ... mehr

Bei Amazon heute Astschere von Wolf-Garten zum günstigen Preis

Jeder Hobbygärtner weiß: Von Anfang März bis Ende September ist das Schneiden der Bäume verboten. Für eine schöne Blütenpracht und eine reiche Obsternte im nächsten Jahr, sollten Sie daher ab Oktober Ihre Bäume stutzen. Amazon bietet heute eine Astschere von Wolf-Garten ... mehr

Warum die Quitte einen Platz im Garten verdient

Die Quitte gehört zu den ältesten Obstarten, ist heute jedoch nahezu in Vergessenheit geraten. Dabei spricht einiges für einen Quittenbaum im Garten. Wenn die ersten Quitten reif sind, ist die Erntezeit eigentlich schon fast vorbei: Die gelben, filzig behaarten ... mehr

Grüner Daumen: Leimringe ab Ende September um Obstbäume geben

Karlsruhe (dpa/tmn) - Ende September müssen sich Hobbygärtner um ihre Obstbäume kümmern. Sonst haben sie nächstes Jahr ein Problem mit ihrer Ernte. Dann könnten sich die gefräßigen Raupen des Frostspanners im Frühjahr über Blätter und junge Früchte hermachen ... mehr

Karlsruhe: Neue dm-Zentrale für 1.800 Mitarbeiter eröffnet

Der Drogeriewarenhändler dm hat seine neue Unternehmenszentrale in Karlsruhe eröffnet. Der mehr als 120 Millionen Euro teure Gebäudekomplex fasst die bisher auf acht Standorte in der badischen Stadt verteilte Verwaltung des Unternehmens zusammen. Dm hat seine ... mehr

Kleine Raupen, großer Hunger: Gespinstmotten mit Wasserstrahl entfernen und aufsammeln

Bonn (dpa/tmn) - Als würden Wolken in den Ästen hängen: So sieht es aus, wenn Gespinstmotten zum Beispiel einen Apfelbaum befallen haben. In diesem Stadium sind die Raupen im Kokon gut geschützt. Deshalb bringt es dann nichts, mit Pflanzenschutzmitteln gegen die Tiere ... mehr

Essen: Landesumweltamt erforscht Gründe für Insektensterben

Das Landesumweltamt will das Ausmaß des Insektensterbens in Nordrhein-Westfalen ermitteln. Wie das Amt am Mittwoch in Essen mitteilte, sei unklar, wie es um die große Mehrzahl der rund 25.000 Insektenarten in NRW bestellt ist. Erforscht sei lediglich der Bestand ... mehr

Kein Grund zur Sorge: Warum Apfelbäume im Juni so viele unreife Früchte abwerfen

Berlin (dpa/tmn) - Besonders im Juni verlieren Apfelbäume viele noch kleine Früchte. Das ist kein Grund zur Sorge für Hobbygärtner. Es ist ein natürliches Phänomen, das Obstbauern als den Junifall bezeichnen. Nach der Bestäubung setzen die Bäume meist ... mehr

Kirschessigfliege: Schädling vernichtet Kirschernte

Bonn (dpa/tmn) - Sobald Kirschen zu reifen beginnen, sollte man den Baum mit einem feinmaschigen Netz bedecken. Das ist die einzige Möglichkeit, die Ernte vor einem Befall durch die Kirschessigfliege zu bewahren. Früher sollte man das Netz aber nicht auslegen ... mehr

Erst im Winter möglich: Den Pilz an Stachel- und Johannisbeere bekämpfen

Bonn (dpa/tmn) - Überzieht im Frühjahr ein weißer Belag die Sträucher der Stachelbeere, Jostabeere oder Johannisbeere, kann der Hobbygärtner erst mal nichts tun. Der Befall mit dem Pilz namens Amerikanischer Stachelbeermehltau lässt sich erst im Winter wieder ... mehr

Obstbaumschnitt im Winter: Wann ist der richtige Zeitpunkt?

Für den Obstbaumschnitt eignen sich besonders die Monate Januar und Februar. Die Bäume befinden sich in dieser Zeit im Ruhezustand und sind unbelaubt. Jedoch sollte der Hobbygärtner den Obstbaum nicht bei Temperaturen von weniger als fünf Grad unter Null schneiden ... mehr

Folgen des Rekordsommers 2018: Hobbygärtner sollen Obstbäume nur mäßig schneiden

Veitshöchheim (dpa/tmn) - Im Sommer 2018 haben viele Obstbäume sehr viele Früchte gebildet. Das hat aber Folgen für die nächste Ernte: Aufgrund des sogenannten Überbehangs haben viele Arten keine oder nur wenige Blütenknospen für 2019 gebildet, erläutert die Bayerische ... mehr

Gartentipp: Fruchtreste von Obstbäumen entfernen

Offenburg (dpa/tmn) - Fruchtmumien nennt man die verschimmelten, eingetrockneten Obstreste an Bäumen und Sträuchern. Sie sollten Hobbygärtner unbedingt entfernen, erläutern die Experten der Zeitschrift "Mein schöner Garten" . Dabei handelt es sich um abgestorbene, nicht ... mehr

Den Bäumen etwas Gutes tun: Gartengehölze im Winter schneiden

Viele Gartengehölze können im Winter – an frostfreien Tagen – geschnitten werden. Der teils tiefe Einschnitt bringt etwas Gutes: Die Pflanzen sind insgesamt gesünder, und Obstgehölze erbringen mehr Ertrag. Für manchen schwachen alten Baum ist ein Schnitt sogar ... mehr

Apfelbaum: Obstbaum pflanzen, schneiden und pflegen

Äpfel gehören zweifellos zu den beliebtesten Obstsorten – es gibt die leckeren Früchte des Apfelbaums nahezu in allen Teilen der Welt. Sie werden sowohl als Nahrungsmittel im Obstanbau, als auch zur Zierde im Garten kultiviert und haben darüber hinaus eine lange ... mehr

Unregelmäßige Wasseraufnahme: Fleischbräune bei Quitten liegt an falscher Pflege

Neustadt/Weinstraße (dpa/tmn) - Haben Quitten eine Stoffwechselstörung, bilden sie die sogenannte Fleischbräune. Wie der Name schon vermuten lässt, ist dann das Fruchtfleisch im Inneren der Quitten verfärbt - von leicht bis tief braun. Oftmals stellt ... mehr

Abgebrochene Äste: Bruchstellen am Obstbaum glatt nachschneiden

Veitshöchheim (dpa/tmn) - Von manchen Obstbäumen sind in diesem Sommer Äste abgebrochen. Das lag vor allem an zu vielen Früchten. Die Experten der Bayerischen Gartenakademie raten, solche Bruchstellen am Baum mit einem glatten Schnitt nachzubearbeiten. Das verhindert ... mehr

Immobilien: Feigen als neue Gartenbäume?

Altlußheim (dpa/tmn) - Feigen gehören zu den Köstlichkeiten aus dem Mittelmeerraum. In Deutschland waren sie lange Zeit nur dort anzutreffen, wo warmes Klima vorherrscht - vor allem in Weinbauregionen wie der Pfalz und Südbaden. Doch immer öfter entdeckt ... mehr
 
1


shopping-portal