Sie sind hier: Home > Themen >

Obstbäume

Thema

Obstbäume

Wann schneidet man Obstbäume?

Kurzfassung:

  • Obstbäume im Januar oder Februar schneiden

  • Der Schnitt im Spätwinter sorgt für stärkere Blütenbildung

  • Nicht bei unter -5 Grad Celsius schneiden

  • Ausnahmen: Pfirsichbäume im April schneiden;
    Kirschbäume und Zwetschgenbäume erst nach der Ernte
Pflaume oder Zwetschge? Das ist der Unterschied

Pflaume oder Zwetschge? Das ist der Unterschied

Ob beim Obsthändler um die Ecke oder im Supermarkt: Sommerzeit ist Zwetschgenzeit – oder Pflaumenzeit? Wir erklären, wie Sie die Früchte auseinanderhalten können. Während Pflaumen (Prunus domestica) größer sind und eine gleichmäßig runde Form haben, sind Zwetschgen ... mehr
Nachbarschaftsrecht: Bäume, Hecken und Zweige an der Grundstücksgrenze

Nachbarschaftsrecht: Bäume, Hecken und Zweige an der Grundstücksgrenze

Beim Streit zwischen Nachbarn geht es häufig um den Garten und seine Bepflanzung. Dabei ist die Grenzbepflanzung im Nachbarrecht sehr detailliert geregelt – wenn auch in jedem Bundesland anders.  Es ist der klassische Streit zwischen Nachbarn: Die Birke ... mehr
Apfelbaum: Obstbaum pflanzen, schneiden und pflegen

Apfelbaum: Obstbaum pflanzen, schneiden und pflegen

Äpfel gehören zweifellos zu den beliebtesten Obstsorten – es gibt die leckeren Früchte des Apfelbaums nahezu in allen Teilen der Welt. Sie werden sowohl als Nahrungsmittel im Obstanbau, als auch zur Zierde im Garten kultiviert und haben darüber hinaus eine lange ... mehr
So kochen Sie Zwetschgenmarmelade mit oder ohne Zucker

So kochen Sie Zwetschgenmarmelade mit oder ohne Zucker

Zwetschgenmarmelade gehört zu den Klassikern im Spätsommer und Herbst: Ob als süßer Brotaufstrich, als Beilage zu Grießbrei und Milchreis oder als Füllung für leckere Pfannkuchen – dieser Verführung kann man nur schwer widerstehen. Der Vorteil, wenn Sie die Marmelade ... mehr
Apfelschorf - Hartnäckige Krankheit an Kernobstbäumen

Apfelschorf - Hartnäckige Krankheit an Kernobstbäumen

Apfelschorf ist eine weitverbreitete Krankheit an Apfelbäumen. Die Haut der Früchte ist bei einem Befall mit braun-grauen Flecken und verkorktem Gewebe bedeckt. Erfahren Sie hier, was Sie gegen diese hartnäckige Apfelbaum-Krankheit tun können. Symptome des Apfelschorfs ... mehr

Apfelwickler: Bekanntester Schädling am Apfelbaum

Apfelwickler gehören zu den meist verbreiteten Schädlingen, die den Apfelbaum befallen, und können die Ernte stark schädigen. Wie Sie den Schädling erkennen und effektiv bekämpfen, erfahren Sie hier. Brauner Fleck am Flügel verrät Schädling Der Apfelwickler ... mehr

Äpfel lagern: Gehen die Vitamine verloren?

Wenn Sie in Ihrem Keller über den Winter Äpfel lagern, schmecken diese im Frühjahr meist fade und haben eine mehlige Konsistenz. Kein Wunder: Im heimischen Lager ist die Luft meist zu warm und zu trocken. Kühlhäuser hingegen bieten genau die richtigen Bedingungen ... mehr

Aprikose: Gesund und voller Vitamine

Die Aprikose ist nicht nur eine leckere Frucht, sondern darüber hinaus aufgrund der in ihr enthaltenen Vitamine auch sehr gesund. Die Frucht mit der weichen, samtigen Schale ist allerdings sehr druckempfindlich, was Sie bei Transport und Lagerung beachten sollten ... mehr

Nektarinen pflanzen und pflegen

Nektarinen sind Pfirsiche ohne Flaum. Dementsprechend wachsen sie unter den selben Bedingungen, unter welchen auch Pfirsiche gut gedeihen. Wie ihre Verwandten können Nektarinen aus einem Kern gezogen und in den Garten umgesetzt werden. Die richtige Pflege eines ... mehr

Mirabellen: Herkunft, Geschmack & Rezepte

Ob als Tafelobst, Kompott oder Weinbrand – kulinarisch können Mirabellen vielseitig eingesetzt werden. Woher Gelbe Zwetschgen, wie die Mirabellen auch heißen, eigentlich stammen, woran Sie die Pflaumenart erkennen und wie Sie sie einsetzen können, erfahren ... mehr

Aprikosen: Herkunft und Anbau der Obstsorte

Aprikosen sind eine Obstsorte mit langer Geschichte: Schon in der Steinzeit haben die Menschen das Steinobst genossen. Wissenswertes über die Herkunft und den Anbau der saftigen Frucht erfahren Sie hier. Herkunft der Aprikose Die Herkunft der Aprikose ist umstritten ... mehr

Mirabellensorten: Von Nancy bis Metz

Die Mirabelle von Nancy und die Mirabelle von Metz sind alte französische Mirabellensorten, die seit Jahrhunderten in Europa kultiviert werden. Was die traditionsreichen Sorten auszeichnet, wo sie angebaut werden und welche es sonst noch gibt, erfahren ... mehr

Kirschen: Gesunde Vitaminspender

Kirschen sind nicht nur lecker, sondern auch gesund, da sie viele Vitamine enthalten. Kirschbäume haben in unseren Breiten gute bis sehr gute Wachstumsbedingungen. Hier erfahren Sie Wissenswertes rund um das rote Obst, für das der richtige Erntezeitpunkt ... mehr

Kirschen andicken: Verschiedene Möglichkeiten

Um Kirschen auf einem Kuchen, einer Torte, auf Waffeln oder auf Eis servieren zu können, müssen Sie die Kirschen andicken, damit die Früchte an ihrem Platz bleiben. Hier erhalten Sie Tipps, um die Früchte in Form zu bringen. Kirschen andicken ... mehr

Feuerbrand: Bakterienkrankheit an Obstbäumen

Feuerbrand ist die weltweit am meisten gefürchtete Obstbaumkrankheit. Die durch ein Bakterium ausgelöste Krankheit kann zum Absterben des ganzen Baumes führen. Erfahren Sie hier mehr über den Feuerbrand und wie er bekämpft wird. Feuerbrand ... mehr

Getrocknete Aprikosen: Snack mit langer Tradition

Im Himalaya haben getrocknete Aprikosen eine lange Tradition, und auch hierzulande sind sie als Snack beliebt. Die nährstoffreichen Trockenfrüchte werden als Heil- und Nahrungsmittel eingesetzt und für ihre gesundheitsfördernden Eigenschaften verehrt. Wissenswertes ... mehr

Birnbaum-Krankheiten und Schädlinge im Überblick

Zahlreiche Birnbaum-Krankheiten verursacht von Pilzen, Bakterien und Insekten bedrohen die Ernte des Obst-Gärtners. Die wichtigsten sind Birnenschorf, Birnenblattsauger, Feuerbrand, Birnengitterrost, Birnengallmücke, Monilia-Spitzendürre und Mehltau. Lernen ... mehr

Pflaumensägewespe: Vergleichsweise harmloser Schädling

Unter den Schädlingen gilt die Pflaumensägewespe als harmloses Exemplar. Informationen zu Lebenszyklus und Schadbild der Pflaumensägewespe sowie hilfreiche Tipps zum Schutz Ihres Pflaumenbaums erhalten Sie hier. Pflaumenbaum: Lebensraum ... mehr

Birnengallmücke: Schädling in der Frucht

Die Maden der Birnengallmücke befallen die jungen Früchte des Birnbaums. Als auffällige Symptome gelten die verformten und schwärzlichen Fruchtkörper. Erfahren Sie hier, wie Sie den Schädling bekämpfen können. Birnengallmücke: Symptome ... mehr

Quitten: So gesund ist das Kernobst

Schon seit der Antike sind Quitten für ihre gesunde Wirkung bekannt. Aber nicht nur bei akuten Beschwerden – auch prophylaktisch kann die Heilpflanze eingesetzt werden. Erfahren Sie hier, wie Quitten auf Ihre Gesundheit wirken. Quitten: Reich an gesunden Pflanzenstoffen ... mehr

Birnenknospenstecher: Schädling an Blütenknospen

Der Birnenknospenstecher schädigt nicht nur Knospen und Blätter am Birnbaum – über Jahre hinweg kann er sogar die Verkrüppelung des Obstbaumes herbeiführen. Wissenswertes über den Schädling erfahren Sie hier. Birnenknospenstecher: Schädling am Birnbaum ... mehr

Birnengitterrost: Häufige Krankheit am Birnbaum

Birnengitterrost ist eine Birnbaum-Krankheit, die von einem Pilz verursacht wird und die vor allem auf den Blättern der betroffenen Pflanzen ihre Spuren hinterlässt. Erfahren Sie hier, wie Sie die Birnbaum-Krankheit in Ihrem Garten erkennen ... mehr

Zwetschgenmus kochen: Tipps zum Selbermachen

Im Gegensatz zu Marmelade hat Zwetschgenmus deutlich weniger Zucker. Zwar müssen die Früchte deutlich länger kochen, dafür sparen Sie einige Kalorien und noch dazu Aufwand. Wer Zwetschgenmus selber machen will, muss nämlich nicht mal umrühren. Ohne Zucker Zwetschgenmus ... mehr

Apfelanbau: Gebiete in Deutschland

Der Apfelanbau hat in Europa eine lange Tradition. Auch in Deutschland gibt es mehrere bedeutende Gebiete, in denen verschiedene Apfelsorten angebaut werden. Hier finden Sie eine kleine Auswahl der hierzulande wichtigsten Regionen. Das Alte Land: Größtes Obstanbaugebiet ... mehr

Der Apfel: Herkunft und Geschichte

Im Lateinischen heißt der Apfel "Malus" – "das Böse". Diese Bezeichnung rührt daher, dass die Frucht laut der biblischen Geschichte mit ihren verführerischen Kräften den sogenannten Sündenfall heraufbeschworen und den Menschen aus dem Paradies vertrieben haben ... mehr

Apfelsorten für den Garten: Tipps für Hobbygärtner

Es gibt nahezu unzählige Apfelsorten, die Sie in Ihrem Garten anbauen können. Allerdings sind nicht alle Sorten unbedingt empfehlenswert – einige sind krankheitsanfällig, andere zu pflegeintensiv oder im Geschmack nicht optimal. Hier finden Sie ein paar Tipps ... mehr

Elstar: Apfelklassiker aus den Niederlanden

Elstar ist eine relativ junge Apfelsorte, die 1955 in den Niederlanden aus den beiden Apfelsorten Golden Delicious und Ingrid Marie gezüchtet wurde. Erfahren Sie hier mehr über den beliebten Kulturapfel. Elstar – eine beliebte Apfelsorte Laut einer Meldung ... mehr

Pflaumenbaum pflanzen: So machen Sie es richtig

Wenn Sie einen Pflaumenbaum pflanzen möchten, entscheiden Sie sich für einen relativ pflegeleichten Obstbaum. Damit Sie später eine reichhaltige Ernte erreichen, sollten Sie vor allem bei der Standortwahl den einen oder anderen Tipp beachten. Die richtige Sorte ... mehr

Apfel als Hausmittel: Durchfall und andere Beschwerden

Bei Magenproblemen müssen Sie nicht immer gleich zur Chemie greifen. Der Apfel als Hausmittel bei Durchfall und anderen Beschwerden hat sich seit Jahrhunderten bewährt. Erfahren Sie hier, wie Sie den Apfel als Hausmittel gegen die verschiedensten Zipperlein anwenden ... mehr

Apfelwickler, Kirschfruchtfliege und Pflaumenwickler bekämpfen

Obst vom eigenen Baum schmeckt gleich viel besser, weil man weiß, woher es kommt und wie es behandelt wurde. Wenn im Garten ein Obstbaum gepflanzt wird, handelt es sich hierzulande meist um Apfelbäume, Kirschbäume oder Pflaumenbäume. Leider ... mehr

Kirschbaum schneiden, pflanzen und pflegen: Tipps

Die Früchte des Kirschbaums liefern Menschen und Tieren schon seit Jahrtausenden leckere Früchte. Diese sind zudem äußerst gesund und sollen gegen verschiedene Krankheiten und Leiden helfen. Kirschen werden nahezu auf der gesamten Nordhalbkugel als Obstbäume kultiviert ... mehr

Mirabellen einkochen, einfrieren und lagern: Tipps

Von Juli bis September haben Mirabellen Saison. Wie Sie Mirabellen einkochen, einfrieren und lagern können und was es bei der Verarbeitung des Steinobstes sonst noch zu beachten gibt, erfahren Sie hier. Mirabellen lagern Reife Mirabellen können Sie an der orange-gelben ... mehr

Mirabellenbaum pflanzen, pflegen und schneiden: Tipps

Eine Mirabelle im Garten ist eine wahre Zierde. Wie Sie einen Mirabellenbaum pflanzen sowie hilfreiche Tipps und Tricks zu Standort, Bodenbeschaffenheit, Schnitt und Pflege, erfahren Sie hier. Anforderungen an den Standort und Pflanzzeit Mirabellen lieben warme ... mehr

Apfelrostmilbe: Tipps zum verbreiteten Apfelbaumschädling

Die gefürchtete Apfelrostmilbe gehört zur Familie der Gallmilben und sorgt für Schäden am Apfelbaum sowie an den Früchten. Auch Birnbäume können befallen werden. Hier finden Sie einige Tipps zur Bekämpfung des Schädlings. Apfelrostmilbe: Schaden ... mehr

Schattenmorellen: Wissenswertes über Sauerkirschen

Eine echte Schwarzwälder Kirschtorte lässt sich ohne Schattenmorellen nicht zubereiten. Erfahren Sie hier mehr über eine der beliebtesten Kirschsorten der Welt – und wie die Sauerkirsche zu ihrem ungewöhnlichen deutschen Namen kam. Schattenmorelle – eine beliebte ... mehr

Hanita: Besonders leckere Zwetschgensorte

Die Hanita gehört zu den schmackhaftesten Zwetschgensorten überhaupt. Die 1980 aus einer Kreuzung entstandene Pflaume erfüllt alle Ansprüche in Sachen Geschmack, Aussehen und Saftigkeit. Hier finden Sie ein paar Informationen zur Frucht. Hanita hat viele Vorteile ... mehr

Pflaumenernte und –lagerung: Tipps

Die Pflaumenernte beginnt in Deutschland meistens ab Juli und kann sich sortenabhängig bis in den Herbst ziehen. Es gibt einige Dinge, die Sie beim Pflücken des Obstes beachten sollten. Hier erfahren Sie alles zur Ernte und wie Sie die Früchte am besten lagern ... mehr

Zwetschgenrost: Krankheit am Steinobstbaum

Der Zwetschgenrost ist ein Schadpilz, der Zwetschgen, Pflaumen, Mirabellen und andere Obstbaum-Arten befällt. Von der Krankheit befallene Bäume weisen auf der Blattoberseite gelbe Flecken auf. Erfahren Sie hier, was hinter dem Zwetschgenrost steckt ... mehr

Birnenblattsauger lockt weitere Schädlinge an

Die Larven der Birnenblattsauger schlürfen den Pflanzensaft aus den Blättern befallener Bäume und locken mit ihren Ausscheidungen Pilze an. Der Birnenblattsauger gilt als einer der wichtigsten Schädlinge im Birnenanbau. Erfahren Sie hier mehr über das Insekt ... mehr

Zwetschgen einmachen und lange lagern

Um Früchte haltbar zu machen und lagern zu können, gibt es verschiedene Möglichkeiten wie Einfrieren, Trocknen oder Einkochen. Wer Zwetschgen einmachen will, kann sie entweder direkt in einem Einmachglas konservieren oder zunächst blanchieren. So können Sie Zwetschgen ... mehr

Birnenpockenmilbe: Schwarze flecken durch Schädling

Birnenpockenmilben sind ein weit verbreiteter Schädling am Birnbaum. An welchem Schadbild Sie die Birnenpockenmilbe erkennen können und wie Sie Ihren Garten vor dem Schädling schützen, erfahren Sie hier. Schadbild der Birnenpockenmilbe Ob ein Birnbaum in Ihrem Garten ... mehr

Mehlige Pflaumenblattlaus: Informationen zum Schädling

Der eigentliche Schaden, den die Mehlige Pflaumenblattlaus am Pflaumenbaum verursacht, hält sich in Grenzen. Doch der Schädling ist als Träger des tückischen Scharkra-Virus' bekannt. Wissenswertes über den Parasiten erfahren Sie hier. So sieht ... mehr

Pflaumenwickler: Schädling an Pflaumenbaum erkennen

Der Pflaumenwickler ist ein Schmetterling, der bei Obstgärtnern als Schädling gefürchtet ist. Das aus der Familie der Wickler stammende Insekt kann erhebliche Ernteschäden verursachen. Hier erfahren Sie, wie Sie die Tiere am Pflaumenbaum erkennen ... mehr

Birnbaumprachtkäfer: Schädlingsbefall in warmen Jahren

Gerade in warmen Sommern kann der Birnbaumprachtkäfer gehäuft auftreten. Welksymptome und Baumsterben sind die Folge. Woran Sie den Schädling erkennen und was Sie gegen ihn ausrichten können, erfahren Sie hier. Lebenszyklus ... mehr

Ersinger Frühzwetschge: Saftig-süße Pflaumensorte

Sie gilt als eine der schmackhaftesten Pflaumensorten überhaupt: die Ersinger Frühzwetschge. Ob frisch, als Marmelade, Chutney oder Zutat im Kuchen – dank ihres hohen Saftgehalts und ihrer feinen Süße ist die Zwetschge ein echtes Multitalent in der Küche. Ersinger ... mehr

Pflaumenrostmilbe: Im Hobbygarten eher harmlos

Die Pflaumenrostmilbe ernährt sich am jungen Pflaumenbaum und kann in Junganlagen zu ernsthaften Problemen führen. Für Hobbygärten stellt der Schädling hingegen keine Gefahr dar. Die wichtigsten Fakten zur Pflaumenrostmilbe erfahren Sie hier. Pflaumenrostmilben ... mehr

Hauszwetschge: Alte und verbreitete Zwetschgensorte

Die Hauszwetschge ist eine alte und sehr beliebte Zwetschgensorte. Die Früchte sind besonders vielfältig zur Weiterverarbeitung geeignet. Allerdings ist die auch Bauernpflaume genannte Sorte anfällig für die Viruserkrankung Scharka. Bauernpflaume oder Basler Zwetsche ... mehr

Bühler Frühzwetschge: Pflaumensorte mit Tradition

Die Geschichte der Bühler Frühzwetschge beginnt bereits im Jahr 1840, als die besonders robuste und ertragreiche Pflaumensorte entdeckt wurde. Heute ist die Sorte eine wahre Kult-Zwetschge. Geschichte der Bühler Frühzwetschge Im Jahr 1840 wurde ... mehr

Kleine Pflaumenblattlaus: Schädling am Pflaumenbaum

Von allen Blattlausarten tritt die Kleine Pflaumenblattlaus am häufigsten am Pflaumenbaum auf. Welche Probleme das Insekt verursacht und welche Maßnahmen Sie gegen den Schädling ergreifen können, erfahren Sie hier. Kleine Pflaumenblattlaus: Aussehen Die Kleine ... mehr

Pflaumen und Zwetschgen trocknen: Tipps

Pflaumen und Zwetschgen trocknen: Mit ein paar Tipps ist das keine Zauberei. Ob mit Früchten aus dem eigenen Garten oder mit solchen vom Markt, hier erfahren Sie, wie es funktioniert. Pflaumen und Zwetschgen trocknen Getrocknete Pflaumen und Zwetschgen haben viele ... mehr

Birnenschorf: Feuchtigkeit fördert Krankheitsentstehung

Birnenschorf ist eine weit verbreitete Pilzkrankheit. Der Schädling befällt Blätter, Äste und Früchte eines Birnbaums. Erfahren Sie hier, wie Sie die Krankheit erkennen und bekämpfen können. Birnenschorf – Pilzkrankheit am Birnbaum Verursacher des Birnenschorfs ... mehr

Katinka: Pflaumensorte mit hohen Erträgen

Pflaumen sind lecker, gesund und vielseitig einsetzbar. Pflaumensorten wie Katinka versprechen hohe Erträge und viele Verwendungsmöglichkeiten. Hier finden Sie Informationen zu der schmackhaften Zwetschge. Eine junge Pflaumensorte Die Pflaumensorte Katinka ... mehr

Quittenbaum schneiden und pflegen: Tipps

Quittenbäume gehören zu den vergleichsweise pflegeleichten Bäumen, die mit etwas Geduld vielseitig verwendbare Früchte hervorbringen. Wie Sie Ihren Quittenbaum schneiden und was Sie generell bei der Pflege beachten sollten, erfahren Sie hier. Quittenbäume brauchen ... mehr

Pflaumensorten für den Garten: Die besten im Überblick

Bei der Wahl der richtigen Pflaumensorten für den Garten stehen Sie vor einer relativ großen Auswahl. In den letzten Jahren kamen verschiedene neue Züchtungen auf den Markt, die nicht nur widerstandsfähiger sind, sondern auch besser schmecken als alte Sorten ... mehr

Topaz: Krankheitsresistente Apfelsorte aus Tschechien

Topaz wurde 1984 in Tschechien gezüchtet. Die Apfelsorte ist besonders im Bio-Anbau beliebt, da er als sehr krankheitsresistent gilt – vor allem gegenüber dem gefürchteten Apfelschorf. Erfahren Sie hier mehr über die Apfelsorte Topaz. Topaz resistent gegen Apfelschorf ... mehr
 
1 3


shopping-portal