Sie sind hier: Home > Themen >

Renault

Thema

Renault

Geräumiger Verwandter: Neuer Renault Captur startet Ende des Jahres bei 17.950 Euro

Geräumiger Verwandter: Neuer Renault Captur startet Ende des Jahres bei 17.950 Euro

Brühl (dpa/tmn) - Renault bereitet den Start des neuen Captur vor. Der kleine Crossover kommt in zweiter Generation zum Jahreswechsel in den Handel. Er kostet laut Hersteller mindestens 17.950 Euro. Dafür gibt es den geräumigen Verwandten des Clio mit deutlich ... mehr
Renault setzt seinen Bolloré mit sofortiger Wirkung ab

Renault setzt seinen Bolloré mit sofortiger Wirkung ab

Der Aufsichtsrat des französischen Automobilkonzerns Renault hat sich am Freitag für die Absetzung von Vorstandschef Thierry Bolloré ausgesprochen. So reagiert der Ex-Konzernchef. Der französische Autobauer Renault will die Ära des geschassten Konzernchefs Carlos Ghosn ... mehr
Renault-Pilot: Zukunft von Hülkenberg weiter ungeklärt

Renault-Pilot: Zukunft von Hülkenberg weiter ungeklärt

Suzuka (dpa) - Seine Zukunftsfrage kann Nico Hülkenberg weiter nicht klären. "Es gibt noch keine Neuigkeiten", sagte der 32 Jahre alte Formel-1-Pilot am Donnerstag am Rande des Grand Prix von Japan in Suzuka. Er müsse sich eben weiter gedulden und noch "ein wenig ... mehr
Hülkenberg über Formel-1-Piloten:

Hülkenberg über Formel-1-Piloten: "Früher waren es mehr erwachsene Männer"

Seit neun Jahren fährt Nico Hülkenberg in der Formel 1.  Im  "Königsklasse"-Podcast spricht er über seine nahe Zukunft und das, was nach dem Motorsport kommt.  Auch wenn sein Vertrag bei Renault zum Ende der Saison ausläuft, denkt Nico Hülkenberg noch lange nicht ... mehr
Formel 1 – Nico Hülkenberg:

Formel 1 – Nico Hülkenberg: "Man muss aus guten Verhältnissen kommen"

Renault-Pilot Nico Hülkenberg fährt seit 2010 in der Formel 1. In der neuen Ausgabe von "Königsklasse" spricht er über seine Anfänge im Motorsport sowie den immensen finanziellen Aufwand.  Formel-1-Pilot Nico Hülkenberg kritisiert die geringe ... mehr

IAA 2019: Ist die Automesse wirklich so grün?

Noch nie war eine Automesse grüner und sauberer als die IAA – heißt es jedenfalls. Aber ist das wirklich so? Oder ist alles nur Show? Ob die blumigen Hersteller-Versprechen stimmen – t-online.de hat es überprüft. Die Mobilität von morgen beginnt heute ... mehr

Formel 1: Hülkenberg muss sein Cockpit räumen – Ocon wechselt zu Renault

Das kommt überraschend: Niko Hülkenberg fährt bald nicht mehr bei Renault. Der deutsche Formel-1-Pilot ist ab der neuen Saison ohne Team. Sein Nachfolger steht bereits fest. Nico Hülkenberg muss sein Cockpit im Formel 1-Team Renault in der Saison 2020 für den Franzosen ... mehr

Hagen: Polizei sucht nach Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden nach Zeugen

Am Montagnachmittag hat sich in Hagen ein Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden ereignet. Die Autos haben nur noch einen Schrottwert. Am Montagnachmittag gegen 16.50 Uhr hat sich im Einmündungsbereich Rehstraße/Wehringhauser Straße in Hagen ein Verkehrsunfall ereignet ... mehr

Gebrauchtwagen-Check: Renault Scénic Klassiker seiner Klasse

Berlin (dpa/tmn) - Der Scénic ist ein Klassiker seiner Klasse: Mitte der 1990er, als die Erstauflage durchstartete, war Renault früh dran mit einem Kompaktvan im Portfolio. Bis heute ist er ein Auto geblieben, das vor allem viel Platz für Gepäck und Gäste bietet ... mehr

Formel 1: Renault-Truck auf dem Weg nach Ungarn in Unfall verwickelt

Nach Hockenheim ist vor Ungarn. Der nächste Grand Prix in der Formel 1 findet schon am kommenden Wochenende statt. Auf dem Weg dorthin geriet Renault in einen Unfall.  Auf dem Weg zum nächsten Formel-1-Rennen in Ungarn hat ein Lastwagen von Nico Hülkenbergs Renault ... mehr

Elektrisches Einzelstück: Der Renault 4 E-Plein Air kehrt zurück

Brühl (dpa/tmn) - Renault im Retro-Fieber: Die Franzosen lassen ihren kultigen R4 Plein Air aus den 1960ern wieder aufleben. Die Neuauflage des kargen Freizeitautos bekommt statt des 845-Kubik-Benziners den Elektromotor aus dem E-Zweisitzer Twizy, teilte der Hersteller ... mehr

Formel-1-Pilot: Hülkenberg rechnet mit Verbleib bei Renault

Hockenheim (dpa) - Nico Hülkenberg rechnet mit einem Verbleib beim Formel-1-Rennstall Renault über diese Saison hinaus. "Es gibt keine Gründe, davon nicht auszugehen. Es ist nicht sicher, was ist in der Formel 1 sicher? Dinge können sich ganz schnell ... mehr

Immenser Gewinneinbruch: Nissan streicht 12.500 Stellen – und einige Modelle

Nissan steckt in der Krise. Nicht nur der Fall des angeklagten früheren Verwaltungsratschefs Carlos Ghosn belastet den japanischen Autobauer. Auch geschäftlich läuft es alles andere als rund. Der japanische Renault-Partner Nissan streicht nach einem heftigen ... mehr

Ghosn reicht Klage gegen Nissan und Mitsubishi ein

Ärger für Nissan und Mitsubishi: Carlos  Ghosn geht juristisch gegen  die beiden japanischen Autobauer vor. D er frühere Automanager fordert  Schadenersatz in Millionenhöhe. Der frühere Renault-Spitzenmanager Carlos Ghosn hat in den Niederlanden Klage gegen Nissan ... mehr

Der Crossover: Renault Captur kommt mit mehr Platz und als Plug-in-Hybrid

Brühl (dpa/tmn) - Im Herbst startet Renault die zweite Generation des Captur. Der Crossover will in der Neuauflage vor allem mit mehr Platz, mit sparsameren Motoren und einem neuen Interieur samt besserer Ausstattung punkten, teilte der französische Hersteller ... mehr

Großen Preis von Österreich: Defekter Ferrari bremst Vettel - Leclerc auf Pole

Spielberg (dpa) - Sebastian Vettel stieg knapp fünf Minuten vor Ende der Qualifikation aus seinem Ferrari und klopfte seinen Mechanikern tröstend auf die Schultern. Der viermalige Formel-1-Weltmeister hat auf dem Red Bull Ring in Spielberg den nächsten Nackenschlag ... mehr

Großer Preis von Österreich: Leclerc fährt schnellste Runde im Abschlusstraining

Spielberg (dpa) - Ferrari-Pilot Charles Leclerc ist im letzten Freien Training vor der Qualifikation zum Großen Preis von Österreich die schnellste Runde gefahren. Der 21 Jahre alte Monegasse verwies am Samstag auf dem Red Bull Ring in Spielberg WM-Spitzenreiter Lewis ... mehr

Modell-Update: Renault verpasst dem Zoe mehr Reichweite und neuen Innenraum

Paris (dpa/tmn) - Der Renault Zoe bekommt ein gründliches Update: Zum Jahreswechsel wollen die Franzosen ihr kompaktes Elektroauto mit aufgefrischtem Design, neuem Innenraum und einer größeren Batterie in den Handel bringen. Von außen ist der Zoe vor allem an einem ... mehr

Fiat Chrysler: Fusion mit Renault überraschend geplatzt

Unruhige Zeiten für  Renault : Erst schlägt die Affäre um Ex-Manager Ghosn noch größere Wellen – nun zieht Fiat Chrysler überraschend sein Angebot für eine Fusion zurück. Was steckt dahinter? Fiat Chrysler (FCA) hat sein Fusionsangebot an  Renault ... mehr

Niederlande ermitteln gegen Ex-Renault-Boss Carlos Ghosn

Die Hinweise auf finanzielle Intransparenz bei Nissan wurden nach erster Überprüfung bestätigt, da droht dem Ex-Topmanager Carlos Ghosn erneut Ärger. Was ihm nun in den Niederlanden vorgeworfen wird.  In der Affäre um den früheren Auto-Spitzenmanager  Carlos Ghosn ... mehr

Autotest - Renault K-ZE: Stromern zum Spartarif

Berlin (dpa-infocom) - Ein Tesla kostet aktuell mehr als 60.000 Euro, für den VW ID.3 werden knapp 30.000 Euro fällig und der Smart EQ steht mit mehr als 20.000 Euro in der Liste. Für Elektroautos muss man tief in die Tasche greifen. Dass es auch anders geht, will jetzt ... mehr

Renault und Fiat Chrysler: Frankreich besteht bei Fusion auf Job-Garantie

Nachdem die Autohersteller Fiat Chrysler und Renault ihr Einverständnis für eine Fusion gegeben haben, kamen viele Fragen auf. Vor allem die Angestellten in den jeweiligen Standorten wollen wissen, wie sicher ihre Jobs sind. Jetzt meldet sich sogar ... mehr

Autohersteller: Fiat Chrysler will Fusion mit Renault

Renault ist bereits mit den japanischen Herstellern Nissan und Mitsubishi eng verbunden. Nun soll es ein Bündnis mit Fiat Chrysler geben. Der riesige Verbund würde VW bei den Verkäufen überholen. Der Autokonzern  Fiat Chrysler schlägt eine Fusion mit Renault ... mehr

Fusion geplant: Fiat Chrysler will mit Renault weltweiten Autoriesen bilden

Boulogne-Billancourt (dpa) - Fiat Chrysler will mit Renault fusionieren und zum weltweit drittgrößten Autohersteller aufsteigen. Die neue Gigant würde die Marktführer Volkswagen und Toyota herausfordern. Der französische Staat, der 15 Prozent an Renault ... mehr

Formel 1: Hülkenberg patzt in Spanien-Qualifikation

Barcelona (dpa) - Renault-Pilot Nico Hülkenberg ist schon in der ersten Runde der Qualifikation zum Großen Preis von Spanien gescheitert. Der Formel-1-Fahrer aus Emmerich leistete sich in Barcelona zunächst einen Ausritt ins Kiesbett. Zwar schaffte ... mehr

Nutzfahrzeug für Familien: Seriennahe Studie blickt auf den nächsten Renault Kangoo

Brühl (dpa/tmn) - Renault bereitet den Start des nächsten Kangoo vor. Als Vorboten des Kleintransporters, den es ab 2020 wieder als Nutzfahrzeug und Familienauto geben wird, haben die Franzosen jetzt eine entsprechende Studie gezeigt und das Serienmodell binnen ... mehr

Die Ostereier der Autowelt: Die Ostereier der Autowelt

Ostereier gibt es auch in der Welt der Autos: kleine Scherze, die Designer etwa im Handschuhfach oder unter Teppichen verstecken. Manche haben schon Tradition. Vielleicht fährt ja auch in Ihrem Auto ein Osterei mit? "Easter Eggs", also Ostereier, kennen wir vor allem ... mehr

Mit toller Ausstattung: Renault City K-ZE soll Preisbrecher unter den E-Autos werden

Wuhan (dpa/tmn) – Renault steigt in den Preiskampf um das günstigste Elektroauto ein. Auf der Automesse in Shanghai (Besuchertage: 18. bis 25. April) haben die Franzosen dafür die Tochtermarke Renault City vorgestellt und als erstes Modell ... mehr

In Japan: Ex-Nissan- und Renault-Chef Carlos Ghosn erneut verhaftet worden

Nachdem Carlos Ghosn gegen Kaution freikam, ist er jetzt wieder verhaftet worden. Angeblich hat die Staatsanwaltschaft neue Anklagepunkte gegen ihn. Dabei wollte der Automanager in Kürze erneut seine Unschuld beweisen. Der frühere Nissan- und Renault-Chef Carlos Ghosn ... mehr

Auto – Nissan und Co.: Renault plant Übernahme mehrerer Autobauer

Der französische Hersteller Renault nimmt die globale Marktführerschaft ins Visier. Als erstes sollen Fusionsgespräche mit Nissan aufgenommen werden. Wie plant Renault langfristig für die Zukunft? Innerhalb der nächsten zwölf Monate will Renault einem Zeitungsbericht ... mehr

Carlos Ghosn: Ex-Autoboss wird rund um die Uhr überwacht

Seit wenigen Tagen ist Ex-Nissan- und Ex-Renault-Chef Carlos Ghosn auf freiem Fuß – allerdings unter strengen Auflagen. Welche das sind, wurde jetzt bekannt. Keine Mails, kein Internet und Überwachungskameras: Ex- Nissan- und Ex- Renault-Chef  Carlos Ghosn ... mehr

Renault und Peugeot: Französische Autobauer weiten Elektro-Angebot deutlich aus

Genf (dpa) - Unter dem Druck der schärfer werdenden EU-Vorgaben für den Klimaschutz gehen weitere Autohersteller in die Elektro-Offensive. Peugeot will von kommendem Herbst an die gesamte Fahrzeugpalette elektrifizieren und künftig jedes Modell vollelektrisch ... mehr

Tokio: Automanager Ghosn aus dem Gefängnis entlassen

Gegen Kaution frei: Nach 100 Tagen Haft ist Carlos Ghosn, der frühere Chef der Autobauer Renault und Nissan, wieder auf freiem Fuß. (Quelle: AFP) mehr

Ghosn kommt unter Auflagen frei

Der seit November in Japan inhaftierte Automanager Carlos Ghosn ist auf freiem Fuß. Dafür musste er eine sehr hohen Kaution zahlen. Mehr als 100 Tage nach seiner Festnahme in Japan ist der Automanager Carlos Ghosn wieder auf freiem Fuß. Der frühere Chef der Autobauer ... mehr

Auf Kaution: Ex-Renault-Boss Ghosn darf Gefängnis verlassen

Der seit November in Japan inhaftierte Automanager Carlos Ghosn kann womöglich in Kürze das Gefängnis verlassen – gegen die Zahlung einer sehr hohen Kaution. Das zuständige Gericht in Tokio wies einen Einspruch der Staatsanwaltschaft zurück und genehmigte damit ... mehr

Kleinwagen: Neuer Renault Clio kommt im Sommer

Genf (dpa/tmn) - Der Renault Clio geht in die fünfte Runde. Die neue Generation des Kleinwagens soll im Sommer zu den Händlern rollen, wie der Hersteller mitteilt. Weltpremiere feiert der Clio auf dem Autosalon in Genf (7. bis 17. März). Zugunsten einer sportlichen ... mehr

Formel 1: Hülkenberg vor seiner wohl größten Herausforderung

Leipzig (dpa) - Mit 31 Jahren steht Nico Hülkenberg vor der wohl größten Herausforderung seiner bisherigen Formel-1-Karriere. "Für mich wird es ein hartes Jahr, denn er ist ein schwieriger Gegner", sagt der gebürtige Rheinländer. Der schwierige Gegner ... mehr

Formel 1: Nico Hülkenberg vor der wohl größten Herausforderung

Leipzig (dpa) - Mit 31 Jahren steht Nico Hülkenberg vor der wohl größten Herausforderung seiner bisherigen Formel-1-Karriere. "Für mich wird es ein hartes Jahr, denn er ist ein schwieriger Gegner", sagt der gebürtige Rheinländer. Der schwierige Gegner ... mehr

Formel 1: Renault-Team um Hülkenberg will Lücke zu Topteams schließen

Enstone (dpa) - Der Renault-Rennstall von Nico Hülkenberg will in dieser Saison die Formel-1-Topteams angreifen. "Wir wollen um mehr kämpfen. Wir wollen die Lücke zu den Spitzenreitern schließen", sagte Teamchef Cyril Abiteboul im englischen Enstone bei der Vorstellung ... mehr

Renault wirft Nissan bei Carlos Ghosn-Ermittlungen "Entgleisungen" vor

In der Affäre um den ehemaligen Renault-Chef Carlos Ghosn kritisiert der französische Autobauer einem Zeitungsbericht zufolge das Vorgehen seines japanischen Allianzpartners Nissan bei internen Ermittlungen.  Der Französischer Autobauer kritisiert das Vorgehen gegen ... mehr

Große Modell-Vielfalt: Neue Elektroautos gibt es für jeden

München (dpa/tmn) - Schnelle Beschleunigung, keine Abgase: Elektroautos bieten gegenüber Autos mit Verbrennungsmotoren einige Vorteile. Die Zahl der zugelassenen Stromer steigt, und das Angebot wächst: Nach bereits verfügbaren Modellen wie BMW i3, Jaguar I-Pace, Nissan ... mehr

Finanzaffäre: Inhaftierter Renault-Chef Carlos Ghosn zurückgetreten

Der seit mehr als zwei Monaten in Japan inhaftierte Renault-Chef Carlos Ghosn hat seinen Rücktritt eingereicht. Das sagte der französische Finanzminister Bruno Le Maire am Rande des Weltwirtschaftsgipfels in Davos. Der Verwaltungsrat von Renault entscheidet ... mehr

Aufgefrischt in den Frühling: Neuer Renault Twingo startet im Mai

Brühl (dpa/tmn) - Renault renoviert den Twingo und zeigt das Ergebnis erstmals auf dem Genfer Autosalon im März. Der Verkaufsstart ist laut Hersteller im Mai. Die Franzosen haben vor allem an der Optik, den Motoren und dem Infotainment gefeilt. So trägt der Twingo ... mehr

Carlos Ghosn: Der Ex-Nissan-Chef weist vor Gericht alle Vorwürfe zurück

Einst hatte er Nissan vor der Pleite bewahrt, jetzt steht Carlos Ghosn in Japan vor Gericht. Er soll sein Einkommen unvollständig angegeben haben – streitet aber alles ab.  Der in Japan verhaftete Ex-Nissan-Chef Carlos Ghosn hat bei der ersten Anhörung vor Gericht ... mehr

Bericht: Nissan beschließt Absetzung von Ghosn

Drei Tage nach der Festnahme von Automanager Carlos Ghosn in Japan hat der Verwaltungsrat des Autobauers Nissan Medienberichten zufolge seine Absetzung beschlossen. Am Automarkt bestehen Befürchtungen. Der Nissan-Verwaltungsrat will einem Medienbericht zufolge seinen ... mehr

Finanzaffäre um Carlos Ghosn: Renault bekommt vorläufig eine neue Führung

Renault-Nissan-Chef Ghosn ist wegen mutmaßlicher Verstöße gegen Japans Börsenauflagen verhaftet worden. Jetzt drohen ihm nicht nur ein Prozess, sondern auch weitreichende Folgen für seine Karriere. Nach der Verhaftung von Renault-Nissan-Chef Carlos Ghosn in Japan ... mehr

Renault-Nissan-Chef Ghosn in Japan festgenommen

In Japan haben Ermittler den Chef der Autoallianz Renault Nissan, Carlos Ghosn, festgenommen. Das berichteten mehrere japanische Medien am Montag übereinstimmend. Zuvor hatte Nissan bekannt gegeben, der Top-Manager habe den Behörden sein eigenes Einkommen als deutlich ... mehr

Umfrage zum Dieselkompromiss: Die Deutschen sind unzufrieden

Was taugt der Dieselkompromiss der Bundesregierung? Die Deutschen sind skeptisch und halten die Lösungen für nicht ausreichend. Das zeigt eine exklusive Umfrage für t-online.de.  Er sollte die Tatkraft der großen Koalition demonstrieren – nach Wochen des Streits ... mehr

Plug-in-Varianten: Renault plant neue E-Modelle

Paris (dpa/tmn) - Mit dem Kleinwagen Zo, der Mittelklasse-Limousine Fluence und dem unkonventionellen Twizy war Renault bei der Elektrifizierung des Autos ganz vorne dabei. Jetzt haben die Franzosen zum Pariser Autosalon (Publikumstage 4. bis 14. Oktober) weitere ... mehr

Dieselstreit: Renault prescht bei Umtauschprämie vor – bis zu 10.000 Euro

Renault reagiert auf die drohenden Fahrverbote für ältere Diesel in deutschen Städten. Ab sofort bietet der Autobauer Umtauschprämien bis zu 10.000 Euro an. Das Angebot ist allerdings befristet. Als erster Autobauer kündigt Renault nach der Einigung im Dieselstreit ... mehr

Studie: Renault EZ Ultimo als Luxus-Lounge ohne Lenkrad

Paris (dpa/tmn) - Kein Lenkrad, dafür aber jede Menge Luxus: So stimmt Renault Besucher des Pariser Autosalons (Publikumstage 4. bis 14. Oktober) mit der Studie EZ Ultimo auf die Zeit des autonomen Fahrens ein. Das imposante, 5,70 Meter lange und 2,20 Meter breite ... mehr

Renault Alaskan: Dieser XXL-Pick-up kann auch SUV

Nach den SUV kommen die Pick-ups: Die coolen Lifestyle-Laster sind das nächste große Ding. Jetzt erhält die Familie der Pritschenautos ein neues Mitglied: den großen Renault Alaskan – zum kleinen Preis. Wem der Renault Alaskan irgendwie bekannt vorkommt ... mehr

Neues vom Automarkt: Aufgefrischter Renault Kadjar startet im Januar

Brühl (dpa/tmn) - Renault frischt den Kadjar auf. Die Franzosen haben den Marktstart des kompakten SUVs für Januar 2019 angekündigt. Zu den Updates zählen unter anderem ein breiterer Kühlergrill und neu gestaltete Stoßfänger. Die C-förmigen Tagfahrlichter nehmen ... mehr

Raumfahrt mit Hindernissen: Der Renault Kangoo als Gebrauchter

Berlin (dpa/tmn) - Renaults Hochdachkombi ist schon ein Phänomen. Bereits die erste Generation, 18 Zentimeter kürzer als die aktuelle Auflage, ist ein wahres Raumwunder. Das Auto verpackt Fahrräder, Sperrgut, überbordendes Urlaubsgepäck und ist dabei ... mehr

Neue Regelung: Reichweite von Elektroautos sinkt deutlich

Reichweite – das große Problem der Elektroautos. Hier müssen Stromer besser werden. Nun aber das genaue Gegenteil: Die Hersteller müssen ihre Angaben deutlich nach unten korrigieren. Und das reicht noch nicht einmal. Erst hoch, dann runter: Die Normreichweite ... mehr
 
1


shopping-portal