Sie sind hier: Home > Themen >

Sozialversicherung

Thema

Sozialversicherung

Deutschland baut Schulden ab - Erstmals seit 1950

Deutschland baut Schulden ab - Erstmals seit 1950

Die Schulden des deutschen Staates sind im vergangenen Jahr zum ersten Mal seit 1950 wieder gesunken. Die Verbindlichkeiten von Bund, Ländern, Kommunen und gesetzlicher Sozialversicherung einschließlich aller Extrahaushalte nahmen um 30,3 Milliarden ... mehr
Private Krankenversicherung: Nur wenige PKV-Tarife sind

Private Krankenversicherung: Nur wenige PKV-Tarife sind "sehr gut"

Wer sich privat Krankenversichern möchte, hat die Höhe seiner Versicherungsprämie in Teilen selbst in der Hand. Sie hängt unter anderem vom gewählten Selbstbehalt und dem Umfang anderer Leistungen, wie etwa der Erstattung von Zahnersatz ab. Aber selbst wenn diese ... mehr
Deutsches Staatsdefizit wächst um fünf Milliarden Euro

Deutsches Staatsdefizit wächst um fünf Milliarden Euro

Die Konjunktur nimmt wieder Fahrt auf, dennoch hat Deutschland in den ersten drei Quartalen diesen Jahres wieder mehr Miese gemacht. Die Ausgaben von Bund, Ländern, Kommunen und Sozialversicherung überstiegen die Einnahmen um 28,7 Milliarden Euro. Das Staatsdefizit ... mehr
Koalitionsvertrag: Wirtschaftsweise warnen vor steigenden Sozialbeiträgen

Koalitionsvertrag: Wirtschaftsweise warnen vor steigenden Sozialbeiträgen

Die Wirtschaftsweisen halten die von CDU/ CSU und SPD in ihrem Koalitionsvertrag geplanten Ausgaben für nicht ausreichend finanziert. Der Chef des Beratergremiums, Christoph Schmidt, sagte der "Welt": "Bis zum Jahr 2017 lassen sich die vorgesehenen Mehrausgaben ... mehr
Wachstum und Jobs in Gefahr: OECD kritisiert Rentenbeschlüsse der Koalition

Wachstum und Jobs in Gefahr: OECD kritisiert Rentenbeschlüsse der Koalition

Die Kritik an den von Union und SPD vereinbarten Rentenbeschlüssen wächst. Nachdem sich bereits Wirtschaftsverbände geäußert haben, lässt nun auch die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung ( OECD) an den Plänen kein gutes Haar. "Das macht ... mehr

Beitrag zur Arbeitslosenversicherung laut IfW vor erneuter Senkung

Der Beitrag zur Arbeitslosenversicherung könnte bald von 3,0 auf 2,8 Prozent des Bruttolohns gesenkt werden. Grund sind nach Berechnungen des Kieler Instituts für Weltwirtschaft (IfW) hohe Überschüsse im Haushalt der Bundesagentur für Arbeit (BA), wie das "Handelsblatt ... mehr

Sozialversicherung: Mehr Beitragsrückstände

Die Wirtschaft boomt, die Einnahmen für die Sozialkassen sprudeln. Und doch können immer mehr Versicherte in der gesetzlichen Krankenversicherung ihre Beiträge nicht zahlen. Im Juni beliefen sich die Rückstände durch säumige Kunden auf 1,78 Milliarden ... mehr

Bundesarbeitsgericht entscheidet über Nachschlag für Zeitarbeiterin

Der Skandal um zu geringe Löhne für Leiharbeiter nach dem Tarif einer christlichen Mini-Gewerkschaft erreicht das Bundesarbeitsgericht in Erfurt. Am 13. März wird dort die Klage einer Montagearbeiterin aus Rauen in Brandenburg verhandelt, die sich als erste ... mehr

Rekordbeschäftigung bringt Deutschland 66 Milliarden Euro Steuereinnahmen extra

Wegen der hohen Beschäftigung profitieren die staatlichen Kassen in Deutschland mit zusätzlichen Milliardeneinnahmen. Mehreinnahmen auf der einen und Minderausgaben durch weniger Sozialleistungen auf der anderen Seite summierten sich auf bis zu 66 Milliarden ... mehr

Sahra Wagenknecht bleibt bei "Precht" cool - aber enttäuscht

Von Alexander Reichwein Kapitalismuskritik ist wieder in - spätestens seit der Finanzkrise und ihren Folgen. Wissenschaftler und Politiker fordern eine kritische Bestandsaufnahme unseres Systems. Wie aber, so fragt Richard David Precht die Linke Sahra Wagenknecht ... mehr

Moderate Entlastung für alle Steuerzahler in 2015

Im kommenden Jahr dürfen sich alle Steuerzahler auf eine leichte finanzielle Entlastung freuen. Wie die "Süddeutsche Zeitung" unter Berufung auf den Berliner Finanzexperten Frank Hechtner berichtet, profitieren alle Arbeitnehmer von den Änderungen bei Steuern ... mehr

Konjunktur bringt Deutschland extra Milliarden - BIP klettert

Dank brummender Konjunktur flossen im ersten Halbjahr 21,1 Milliarden Euro mehr als geplant in die deutsche Staatskasse. Die Haushalte von Bund, Ländern, Gemeinden und Sozialversicherungen schlossen mit einer Überschussquote von 1,4 Prozent der Wirtschaftsleistung ... mehr

Krankengeld berechnen: Erklärung und Beispiele

Gesetzlich Krankenversicherte erhalten nach sechswöchiger Arbeitsunfähigkeit Krankengeld. Das Krankengeld berechnen die Krankenkassen dabei anhand Ihres Gehalts. Allerdings gibt es einen fixen Höchstbetrag, bei dem das Krankengeld gedeckelt wird. Wann steht ... mehr

Daniel Bahr will private Krankenversicherung für alle Bürger öffnen

Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) will, dass alle Bundesbürger frei zwischen einer privaten und einer gesetzlichen Krankenversicherung wählen können. "Ich möchte, dass alle Menschen selbst entscheiden können, wie und wo sie sich versichern wollen ... mehr

Sozialversicherung erwirtschaftet Milliarden-Überschuss

Die Sozialversicherung in Deutschland hat in den ersten neun Monaten 2012 einen Überschuss von 5,9 Milliarden Euro erwirtschaftet. Das war fast genauso viel (sechs Milliarden Euro) wie vor Jahresfrist, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte ... mehr

Lohnplus 2013: Mehr Netto für Millionen Beschäftigte

Eine gute Nachricht für Millionen Beschäftigte in Deutschland: Viele Arbeitnehmer hierzulande können sich 2013 über spürbar mehr Netto in der Lohntüte freuen. Durch Steueränderungen dürften übers Jahr gesehen zum Teil über 200 Euro mehr auf dem Gehaltskonto landen ... mehr

Schwarzarbeit: Die nützlichen schwarzen Schafe

Die Schwarzarbeit in Deutschland hat gewaltige Ausmaße: auf 340 Milliarden Euro jährlich wird die Schattenwirtschaft in Deutschland geschätzt. Vor allem Handwerker glauben, dass ihnen durch Schwarzarbeit viele Aufträge verloren gehen. Doch Experten betonen ... mehr

Sozialabgaben steigen 2014 deutlich: Bemessungsgrenze wird erhöht

Im nächsten Jahr kommen auf Arbeitnehmer und Chefs deutlich höhere Sozialabgaben zu, berichtet die "Süddeutsche Zeitung" (SZ). Weil Löhne und Gehälter in Deutschland geklettert sind, erhöht der Staat auch die Bemessungsgrenze der Sozialbeiträge. Alleinstehende mit einem ... mehr

Statistikpanne: 400.000 Erwerbstätige zu wenig aufgeführt

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat im vergangenen Jahr als Folge einer Statistikpanne vorübergehend rund 400.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte zu wenig aufgeführt. Wie ein BA-Sprecher sagte, habe der Fehler keine Folgen etwa für die Einnahmen ... mehr

Niedriglöhne gefährden Sozialsysteme

Der Ausbau des Niedriglohnsektors in Deutschland wird die Altersarmut nach Einschätzung des Chefs der Deutschen Rentenversicherung, Herbert Rische, drastisch erhöhen und letztlich zur Existenzgefahr für alle Sozialsysteme. Das führe dazu, "dass immer mehr Menschen immer ... mehr

Praxisgebühr: AOK stellt alle Zuzahlungen in Frage

In der Diskussion um die Abschaffung der Praxisgebühr geht die Krankenkasse AOK noch einen Schritt weiter. Der Vorstandschef der AOK Rheinland-Hamburg, Günter Wältermann, forderte, alle Zuzahlungen auf den Prüfstand zu stellen. Dem "Handelsblatt" sagte ... mehr

Datenschutz: Krankenkassen fragen Krankengeldbezieher aus

Die gesetzlichen Krankenkassen sammeln möglicherweise unerlaubt private Daten von ihren Mitgliedern. Sobald diese Krankengeld beziehen, erhielten sie von vielen Kassen umfassende Fragebögen, in denen sie Auskunft zu ihrer Erkrankung und der persönlichen Situation geben ... mehr

Frankreich: Rauchen und Trinken für die Rente

Ähnlich wie vor gut zehn Jahren in Deutschland ("Rasen für die Rente, Rauchen für die Sicherheit") plant auch Frankreich höhere Steuern auf Bier und Zigaretten, um mehr Geld in die Sozialversicherungskassen zu bekommen. Die höhere Besteuerung von Bier soll im kommenden ... mehr

Armutsrisiko für künftige Rentner höher als bislang bekannt

Alarmierende Nachrichten für die künftigen Rentner in Deutschland: Das Armutsrisiko der kommenden Rentnergenerationen ist nach neuesten Berechnungen des Bundesarbeitsministeriums erheblich höher als bekannt. Rentnern droht das Sozialamt Ab 2030 drohe Arbeitnehmern ... mehr

Sozialversicherung erzielt Milliarden-Plus

Wegen der positiven Entwicklung bei Löhnen und Beschäftigung hat die Sozialversicherung im vergangenen Jahr einen Überschuss von 15,8 Milliarden Euro erzielt. Dies waren 1,9 Milliarden Euro mehr als im Vorjahr, wie das Statistisches Bundesamt mitteilte ... mehr

Rente: Geplante Gesundheitsreform trifft Rentner hart

Der angekündigte Umbau der Krankenversicherung könnte Rentner besonders hart treffen. Sie müssen wahrscheinlich mehr für die Krankenkasse zahlen, obwohl ihre Bezüge in den nächsten Jahren kaum steigen. Darauf wies die Deutsche Rentenversicherung hin. "Es ist sicher ... mehr

Krankenkassen: 200.000 Versicherte wechseln wegen Zusatzbeitrag

Wegen der Zusatzbeiträge haben laut einem Zeitungsbericht bislang knapp 200.000 gesetzliche Versicherte ihre Krankenversicherung gewechselt. Allein bei der Deutschen Angestellten Krankenkasse (DAK) seien rund 40.000 Kündigungen eingegangen, berichtete die "Bild"-Zeitung ... mehr

Erste Krankenkassen wegen Zusatzbeiträgen wohl vor Insolvenz

Wegen der Zusatzbeiträge haben inzwischen mehrere hunderttausend Mitglieder ihre Krankenkasse gewechselt. Manchen Kassen mit Zusatzgebühr laufen die Mitglieder geradezu davon. Branchenschwergewichte wie die Deutsche Angestellten Krankenkasse ... mehr

Rentenversicherer warnen vor Betrügern

Die Deutsche Rentenversicherung Bund warnt erneut vor falschen Anrufern, die sich als Mitarbeiter der Organisation ausgeben. Aktueller Anlass sei die Rentenanpassung zum 1. Juli dieses Jahres. # Bundestagswahl - Was die Parteien für die Alten tun wollen Von Bismarck ... mehr

Krankenkassen: Spätestens 2011 Zusatzbeitrag bei Barmer

Deutschlands größte Krankenkasse, die Barmer GEK, muss spätestens im kommenden Jahr einen Zusatzbeitrag von ihren Versicherten erheben. "In diesem Jahr hängt es davon ab, ob weitere Kostensenkungsmaßnahmen wirksam werden, beispielsweise im Arzneimittelbereich", sagte ... mehr

Experten warnen vor steigender Altersarmut

Vor einem deutlich Anstieg der Altersarmut in Deutschland haben die Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV) und der Sozialverband VdK gewarnt. "Die Gefahr der Altersarmut steigt, weil bei Arbeitern und Angestellten die Erwerbsbiografien immer brüchiger werden", sagte ... mehr

Steuerentlastung für Bürger und Unternehmen

Bürger und Unternehmen werden schon bald um weitere Milliarden entlastet. Der Finanzausschuss des Bundestages billigte das sogenannte Bürgerentlastungsgesetz. Es sieht im Kern vor, dass die steuerliche Absetzbarkeit von Kranken- und Pflegekassenbeiträgen deutlich ... mehr

Mehr als 900 Milliarden Euro: Sozialausgaben auf Rekordhoch

Dem aktuellen Sozialbericht zufolge, sind die Ausgaben  für Sozialleistungen im Jahr 2016 deutlich gestiegen. Sie summieren sich auf 918 Milliarden Euro, das sind 3,7 Prozent mehr als 2015. Der Bericht ist von Andrea Nahles ( SPD) im Kabinett verabschiedet worden. Diese ... mehr

Spahn für Debatte über höhere Spitzensteuern

SPD und Grüne denken bereits drüber nach, die CDU dagegen hat noch Vorbehalte gegenüber einem höheren  Spitzensteuersatz. Präsidiumsmitglied Jens Spahn hat sich nun gegen Denkverbote bei dem Thema ausgesprochen. "Wir sollten nicht schon im Vorfeld Tabus aufbauen", sagte ... mehr

CSU lobt Nahles: Hartz IV für EU-Ausländer soll begrenzt werden

Die Armutsmigration aus osteuropäischen Ländern soll damit gestoppt werden: Ein Gesetzentwurf von Bundessozialministerin Andrea Nahles ( SPD) sieht vor, dass EU-Ausländer in Deutschland erst nach fünf Jahren Anspruch auf Sozialleistungen haben. Die CSU klatscht Beifall ... mehr

Von der Leyen will bei Ausgaben für Behinderte sparen

Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen will ihren Haushalt offenbar von Ausgaben für Behinderte entlasten. Künftig sollten Arbeitslosen- und Rentenversicherung als Träger der Rehabilitation anstelle des Bundes die Rentenbeiträge der Behinderten ... mehr

Die Deutschen wollen mehr Sozialstaat - aber kaum zahlen

Eine große Mehrheit der Deutschen will laut einer neuen Studie den Sozialstaat ausbauen, selbst Konservative sind dafür. Nur wer zahlt? In unserer Foto-Show haben wir die wichtigsten Ergebnisse zusammengefasst. Der deutsche Sozialstaat soll stärker werden, allerdings ... mehr

Haushaltsüberschuss von Deutschland größer als gedacht

Dank sprudelnder Einnahmen und rückläufiger Arbeitslosigkeit ist der Überschuss im deutschen Staathaushalt 2016 deutlich größer ausgefallen als angenommen. Bund, Länder, Kommunen und Sozialversicherung nahmen 23,7 Milliarden Euro mehr ein als sie ausgaben, teilte ... mehr

Bemessungsgrenze: Gutverdiener müssen mehr Sozialabgaben zahlen

Wer ein hohes Gehalt bekommt, muss in Zukunft höhere Beiträge für die Sozialversicherung leisten. Die Beitragsbemessungsgrenze für die Renten- und Arbeitslosenversicherung steigt im Jahr 2016 im Westen von 6050 Euro auf 6200 Euro Brutto-Monatseinkommen, im Osten ... mehr

Andrea Nahles: Kein Hartz IV für EU-Ausländer

In Deutschland lebende EU-Bürger sollen künftig erst nach fünf Jahren Hartz-IV oder Sozialhilfe erhalten - sofern sie nicht hier arbeiten oder sich Ansprüche aus der Sozialversicherung erworben haben. Das sehe ein Gesetzentwurf von Sozialministerin Andrea Nahles ... mehr

Öffentliche Kassen verzeichnen Milliarden-Plus

Die öffentlichen Kassen haben ihren Überschuss dank sprudelnder Einnahmen im vergangenen Jahr mehr als verdreifacht. Bund, Länder, Gemeinden und Sozialversicherung hätten 29,5 Milliarden Euro mehr eingenommen als ausgegeben. Dies sei der bisher ... mehr

Sozialpolitik: Olaf Scholz bewertet Sozialkassen als krisenfest

Auch bei steigender Arbeitslosigkeit infolge der Rezession müssen die Beiträge zur Renten- und Arbeitslosenversicherung nach Einschätzung von Arbeitsminister Olaf Scholz (SPD) nicht erhöht werden. Unions-Fraktionschef Volker Kauder (CDU) schloss krisenbedingte ... mehr

So groß ist die Rentenlücke wirklich

Wie hoch ist meine Rente, wenn ich alt bin? Und wie viel muss ich jetzt sparen, damit ich später gut abgesichert bin? Experten haben nachgerechnet - und geben konkrete Tipps, wie Sie Ihre persönliche Rentenlücke schließen können. # Altersvorsorge ... mehr

Auf Arzttermin lange warten - ja und?

Ein Kommentar von Martin Mrowka Gesetzlich Krankenversicherte warten länger auf einen Arzttermin als privat Versicherte, sie werden häufiger krank und sind dann meistens auch noch länger arbeitsunfähig. Das ist Realität, wie verschiedene aktuelle Untersuchungen zeigen ... mehr

Gesetzliche Krankenversicherung: Milliarden-Defizit bei den Krankenkassen

Trotz des stärksten Einnahmenzuwachses seit Mitte der 90er Jahre sind die gesetzlichen Krankenkassen wieder tiefer in die roten Zahlen gerutscht. Grund für das Defizit von knapp 1,1 Milliarden Euro im ersten Quartal 2008 waren vor allem gestiegene Medikamentenausgaben ... mehr

Arbeitsagentur bespitzelt Arbeitslose

Die Überwachungsaffäre um Bespitzelung von Beschäftigten weitet sich aus. Nun sollen auch Hartz-IV-Empfänger bespitzelt worden sein - durch die Bundesagentur für Arbeit. Brisante Details: Die Arbeitsagentur soll Spitzel-Protokolle erstellt haben, worin ... mehr

"Elena": Wirtschaftsministerium plant Chipkarte für Arbeitnehmer

Die rund 40 Millionen Arbeitnehmer in Deutschland müssen sich in Zukunft eine weitere Plastikkarte in den Geldbeutel stecken. Ab 2012 sollen alle für die Beschäftigung relevanten Daten auf einem Computer-Chip gespeichert werden. Eine Sprecherin ... mehr

Frauen profitieren nicht von Rüttgers-Rente

Die von Jürgen Rüttgers vorangetriebenen CDU-Pläne zur Aufstockung der Rente von langjährig Beschäftigten müssen nach Ansicht von Experten noch gründlich überarbeitet werden. Die Koppelung an eine Versicherungszeit von 35 Jahren schließe beispielsweise gerade Gruppen ... mehr

Krankenversicherung: Krankenkassen kritisieren sinkende Zahlungsmoral

Die Spitzenverbände der gesetzlichen Krankenkassen haben eine sinkende Zahlungsmoral und deutlich mehr säumige Beitragszahler kritisiert. Bei sogenannten Rückkehrern und bei freiwillig Versicherten sei es - seit einer rechtlichen Änderung zum April 2007 - insgesamt ... mehr

Sozialversicherung mit Überschuss von 9 Milliarden Euro

Die Haushalte der gesetzlichen Sozialversicherung haben 2007 mit einem Überschuss in Höhe von neun Milliarden Euro abgeschlossen. Das geht aus neuesten Berechnungen des Statistischen Bundesamts (Destatis) hervor. Unter die Haushalte fallen die gesetzliche Kranken ... mehr

Krankenversicherung: Beiträge ab 2010 wohl besser absetzbar

Vom Jahr 2010 an können voraussichtlich alle Steuerzahler einen größeren Teil ihrer Beiträge zu den Krankenkassen- und Pflegeversicherungen beim Fiskus absetzen. Das geht aus einer Tischvorlage des Bundesfinanzministeriums für den Haushaltsausschuss des Bundestages ... mehr

Regierung erwartet Kassenbeitrag von 15,5 Prozent

Schon vor seiner Einführung wirft der Gesundheitsfonds seine Schatten voraus: Nach Informationen der "Bild"-Zeitung rechnet die Bundesregierung damit, dass zum Start der Fonds im kommenden Jahr die Beitragssätze zur gesetzlichen Krankenversicherung auf mindestens ... mehr

Rentenexperte Rische: Altersarmut aktuell kein Thema

Der Präsident der Deutschen Rentenversicherung Bund (DRV), Herbert Rische, hat vor "Katastrophenmeldungen" über drohende Altersarmut gewarnt. Diese sei "aktuell kein drängendes Problem". Es gebe "keinerlei Notwendigkeit für sozialpolitische ... mehr

Bund der Steuerzahler: Steuerzahlergedenktag ist 2008 der 8. Juli

Deutschlands Steuerzahler arbeiten rein rechnerisch ab jetzt bis Jahresende nur noch für den eigenen Geldbeutel. Das gesamte bisherige Einkommen floss in die Staats- und Sozialkassen. Das ergibt sich aus den Berechnungen des Bundes der Steuerzahler ... mehr

Vom Brutto bleibt immer weniger netto

Es sind nicht nur Inflation und hohe Energiepreise, die Löcher ins Portemonnaie reißen - auch der Staat hält bei direkten Steuern und Sozialbeiträgen weiter kräftig die Hand auf. Das Statistische Bundesamt in Wiesbaden hat ausgerechnet, dass einem Arbeitnehmer ... mehr
 
1 3 4 5


shopping-portal